26-07-2012

Cerejeira Fontes, Nogueró Residence, Portugal

Braga, Portugal,

Fabriken, Landschaft, Sport & Wellness, Residenzen,

Zement,

Das Einfügen des Gebäudes in das natürliche Umfeld ist ein wichtiges Element beim Entwurf des portugiesischen Büros Cerejeira Fontes Arquitectos.



Cerejeira Fontes, Nogueró Residence, Portugal

Das vom Architekturbüro Cerejeira Fontes Arquitectos in Braga, Portugal, entworfene Wohnhaus, fügt sich mit seinem blütenweißen vollen Körper aus Stahlbeton in die Landschaft ein.

Die Architekten haben eine Konstruktion realisiert, die aus zwei Baukörpern besteht und dabei die natürliche Neigung des Geländes genutzt. Der erste Körper ist parallel zum Verlauf des Terrains und richtet sich nach Westen auf die Landschaft. Der zweite hingegen ist lotrecht zu diesem ausgerichtet und scheint nach Osten hin auf der Straße zu schweben. Von hier aus gelangt man zum Eingang und über die Treppen zu den Gemeinschaftsräumen des Hauses.

Die großen Fenster mit ihren unregelmäßigen Geometrien lockern das volle Volumen des Gebäudes auf und lenken die Landschaft in das Innere der Räume. Über das begehbare Dach des zweiten Baukörpers, zu dem man über den Balkon vom Wohnzimmer aus gelangt, wird eine starke Verbindung zwischen Innen und Außen geschaffen.

(Agnese Bifulco)

Entwurf: Cerejeira Fontes Arquitectos (André de Moura Leitão Cerejeira Fontes, António Jorge de Moura Leitão Cerejeira Fontes)
Ort: Braga Portugal
Bildnachweis: courtesy of Cerejeira Fontes Arquitectos, Elisa Lopes da Silva, Santo Eduardo di Miceli, Katrine Wang, Lina Aakeroy

http://www.imago.com.pt


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter