16-11-2018

Ausstellung Ken Schluchtmann Architektur und Landschaft in Norwegen

Ken Schluchtmann,

Berlin, Deutschland,

Messen,

Ausstellung, Veranstaltung, Fotografie, Landschaftsgestaltung,

Eine ortsspezifische Ausstellung, die sich über den gesamten architektonischen Raum des Felleshus der Nordischen Botschaften in Berlin erstreckt: so erzählt der Fotograf Ken Schluchtmann von seiner tiefen und intensiven Beziehung zu Norwegen.



Ausstellung Ken Schluchtmann Architektur und Landschaft in Norwegen

Acht Jahre, 25.000 gefahrene Kilometer und über 10.000 Fotos – das sind die Zahlen hinter der Ausstellung “Architektur und Landschaft in Norwegen” des Fotografen Ken Schluchtmann und nun zu sehen im Felleshus der Nordischen Botschaften in Berlin.
Die Ausstellung wurde am 4. Oktober 2018 im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie (EMOP) eröffnet und besteht aus einer Auswahl der Fotografien von Ken Schluchtmann und erzählt von der tiefgehenden Verbindung des deutschen Fotografen mit Norwegen und der Landschaften zwischen Natur und Architektur. Alles begann 1997, nach einer ersten Reise nach Norwegen, die Ken Schluchtmanns Leben komplett revolutioniert hat und ihn zu einer Karriere als Berufsfotograf animierte.

Im Mittelpunkt der Fotografien von Ken Schluchtmann stehen die 18 National Scenic Routes Norwegens, Landschaftsrouten, die sich entlang der Küsten und Fjorde entlangschlängeln und wo Kunstwerke und Architekturen die Wunder der Natur und die Schönheiten der norwegischen Gebiete betonen. Ein groß angelegtes landesweites Projekt zur Tourismusförderung, das im Jahr 1994 begann und noch weiter läuft. Bis 2024 werden insgesamt rund 250 Rastplätze und Aussichtsplattformen von circa 60 Architekturbüros, Landschaftsplanern, Designern und Künstlern entstanden sein.
Ken Schluchtmann ist derzeit der einzige professionelle Fotograf, der diese Landschaftsstraßen auf konsistente und systematische Art dokumentiert hat. Seine ausdrucksstarken Bilder zeigen einige der schönsten und beeindruckendsten Gegenden Norwegens. Es sind Bilder, in denen die Natur durch den Vergleich und die Präsenz der Architekturen und Kunstwerke noch verstärkt wird.

Für das Felleshus, das Gemeinschaftshaus der Botschaftsanlage der fünf skandinavischen Länder, Dänemark, Island, Finnland, Norwegen und Schweden in Berlin wurde eine ortsspezifische und zum Teil multimediale Ausstellung geschaffen.
Großformatige Außenbanner (11x4m & 8x2m) erregen die Aufmerksamkeit schon auf der Gebäudefassade und laden die Besucher zum Betreten des Felleshus der Nordischen Botschaften ein. Die Architekturen und Landschaften Norwegens werden mit Fotos in verschiedenen Größen und Druckarten präsentiert und sind dabei entsprechen den National Scenic Routes angeordnet. Um ein intensiveres Erlebnis für den Betrachter zu erzielen, wurden neben der Präsentation der Fotos auch Film, Projektion, Animation und sogar große Steine, die Ken Schluchtmann über Jahre aus Norwegen mitgebracht hat zu einem Gesamtkonzept verschmolzen.

Das Ausstellungsdesign für das Felleshus wurde von Ken Schluchtmann in Zusammenarbeit mit der Berliner Kreativagentur Bluescope entworfen mit dem Ziel, den Betrachter mit allen seinen Sinnen in die unwegsame und beeindruckende Landschaft Norwegens zu versetzen. Dazu bedienen sich die Gestalter einer Reihe unterschiedlicher Lösungen wie beispielsweise sehr großer Drucke auf verschiedenen Materialien, die den Betrachter angesichts des Naturschauspiels klein erscheinen lassen. Und so wird auch das Felleshus selbst als ein aktives Element des Ausstellungskonzepts verwendet, indem die verschiedenen Stockwerke der Architektur bespielt und die Baumaterialien des Gebäudes selbst wie Sichtbeton, Glas, Holz und Metall betont werden: die gleichen Materialien, die der Besucher auch in den in Norwegen fotografierten Architekturen findet. Das Video Making Of, ist sowohl im Auditorium als auch im ersten Stock zu sehen und dient als Einführung der Ausstellung an sich. Ebenfalls im ersten Stock zeigt ein Video Mapping mit der Landkarte Norwegens den Reiseweg. Ein Weg, der sich – begleitet von den Texten der norwegischen Kuratorin Janike Kampevold Larsen - auf den schwarzen und 2 Meter hohen Trennwänden entwickelt, die für die Ausstellung der Bilder benutzt werden. Diese vertikalen Wände definieren den Weg der Besucher und enthüllen, von Mal zu Mal, neue Perspektiven und Aussichten und ermöglichen auf diese Weise ein vollkommenes Eintauchen in die wunderschöne Landschaft und Architektur Norwegens.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Ken Schluchtmann - diephotodesigner.de

Title Exhibition “ARCHITECTURE AND LANDSCAPE IN NORWAY
Photographs by Ken Schluchtmann
Dates: October 5, 2018 to January 17, 2019
Location: Felleshus of the Nordic Embassies in Berlin, Rauchstraße 1, 10787 Berlin-Tiergarten
Info: www.nationalroutes.info


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×