15-10-2021

Ein Haus aus Holz, Kalk, Hanf und Stroh von NU Architectuur

Nu Architectuur,

Stijn Bollaert,

Landskouter,

Ville, Bauernhof,

Holz, Glas, Hanf,

In der ländlichen Gegend Belgiens verbindet ein Holzhaus mit fünfeckiger Grundfläche klassische und innovative Baumaterialien wie Holz, Kalk, Hanf und Stroh



Ein Haus aus Holz, Kalk, Hanf und Stroh von NU Architectuur
In der ländlichen Gegend Belgiens steht ein aus Holz, Kalk, Hanf und Stroh errichtetes Haus, das als Anbau an einen bestehenden Bauernhof realisiert wurde und dessen Rautenform sich aus der Ebene erhebt. Die Planer von NU Architectuur haben das Haus vollständig aus Holz entworfen. Eine Besonderheit liegt nicht nur in der Form, sondern auch in der Technologie, die eingesetzt wurde, um dem rauen Klima der Gegend zu trotzen: Sowohl für die sekundären Tragstrukturen als auch für die Außenverkleidung wurde Holz verwendet. Hinzu kommt eine Innenschichtung aus vorgefertigten Wandpaneelen, in denen Kalk, Hanf und Stroh die Hauptdarsteller sind, um die bestmögliche Wärmeleistung zu erzielen.
Auf planimetrischer Ebene ist das Haus durch ein einziges fünfeckiges Volumen strukturiert, dessen innere Aufteilung einfach, aber nicht trivial ist. Außerdem gaben der Kamin, die Treppe und das Badezimmer den Architekten die Möglichkeit, mit zentralen Strukturen nach oben zu gehen, um die peripheren Strukturen und das Dach zu unterstützen. All dies zielt darauf ab, die ursprüngliche volumetrische Idee von NU Architectuur umzusetzen. Im Einzelnen besteht es aus einer Reihe von Balken, die dem fünfeckigen Muster der Außenwände folgen, wobei einer der fünf ein großes vertikales Fenster ist, das sich zur Landschaft hin öffnet und die Innenräume reflektiert, während die anderen vier den stabilsten Teil der gesamten Installation bilden. Aus Holz mit vertikalen Stäben, ebenfalls aus geschwärztem Holz, von denen zwei in einer Spitze enden und die anderen rechteckig bleiben. Eine geometrische Strategie, die den Architekten die Möglichkeit gab, ein großes Blechdach zu entwerfen, das den Eindruck erweckt, dass das gesamte volumetrische System facettiert ist und sich nach oben erstreckt.


Fabrizio Orsini


Locatie: Landskouter, Belgium
Team extern:
stabiliteit: studiebureau Engitop
Realisatie: Puur bouwen
Team NU: Karel Verdonck, Saar Tilleman, Halewijn LievensCsa

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter