Tag Verona, Italien

Fußböden und Verkleidungen für ein modernes Design: Sensible von Eiffelgres

27-01-2015

Fußböden und Verkleidungen für ein modernes Design: Sensible von Eiffelgres

Moderne Oberflächen, Effekte, die bezogen auf den Betrachter variieren, um moderne Fußböden und Verkleidungen zu schaffen, die sich durch einen hohen Grad an Innovation auszeichnen. Das Feinsteinzeug, wie man es noch nicht gesehen hat.

Hotel Mod05 Living Hotel, Sandrà di Castelnuovo del Garda, Verona, Italien

21-11-2008

Hotel Mod05 Living Hotel, Sandrà di Castelnuovo del Garda, Verona, Italien

Standort: Sandrà - Castelnuovo del Garda, Verona, ItalienAuftraggeber: Italgestioni spaArchitekt: Enrica Mosciaro, Fusina 6, BarcelonaBauleitung: Andrea Aloisi, Enrica MosciaroMitarbeiter: Katerina Samsarelou, Nuria Valldeneu, Jordi Castel, Martin Ares, Paola Chellini, Claudia Manferrari, Wolf Weikart, Sandra Vidal, Carolina VargasStrukturen: Marino GavassoBauleitung auf dem Bauplatz: Manuel FranzanMaterialien: Gres GranitiFiandre, Kollektion New Stone von Geologica

Projekt von Tobia Scarpa für die Sanierung des

04-03-2008

Projekt von Tobia Scarpa für die Sanierung des "Palazzo della Ragione" in Verona

Das Projekt für die Sanierung, die - mit einfachen Techniken im Einklang mit den alten Methoden und den modernen Technologien, deren Aggressivität auf ein Minimum reduziert wurde - den Palazzo della Ragione in Verona wieder zu seiner einstigen Schönheit gebracht hat, stammt von Tobia Scarpa.

Parc Hotel Paradiso

17-07-2006

Parc Hotel Paradiso

Ort: Peschiera del GardaArchitekt: Arch. Luciano ZinnamoscaBauherr: Parc Hotels ItaliaBauzeit: 2002-2005

Neuer Sitz von Calzedonia

26-09-2005

Neuer Sitz von Calzedonia

Ort: Dossobuono, ItalienPlanung: Studio Associato Unigruppo ImpiantiFläche:9000 Quadratmeter

Eine Steinstraße, Verona, Italien. Boris Podrecca

25-07-2003

Eine Steinstraße, Verona, Italien. Boris Podrecca

Unter den zahlreichen Beispielen in Italien bezogen auf die Fußboden-Neugestaltung innerhalb von urbanen Gefügen, stellt die Arbeit von Boris Podrecca in Verona, nunmehr seit einigen Jahren vollendet, ganz sicher einen Fall von einzigartigem Interesse und Aktualität dar - nicht so sehr bezogen auf die Debatte vor Ort, die daraus entstanden ist, sondern vielmehr im Hinblick auf die Spezifizität eines Projekts, das Urbanes in Häusliches umwandelt, das solche überholt wirkende Ausdrücke wie Dekor und Verzierung unverzichtbar macht, da hier Arten und Kulturen, der Produktion und auch der Technik, die augenscheinlich so verschieden sind, miteinander gemischt werden.

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×