24-05-2021

Tadao Ando La Bourse de Commerce Collection Pinault Paris

Tadao Ando,

Paris,

Museen,

Am 22. Mai wurde in Paris ein neues Museum für zeitgenössische Kunst eröffnet: das neue ständige Domizil der Collection Pinault in der Bourse de Commerce aus dem 18. Jahrhundert. Wie bei der Restaurierung des Palazzo Grassi und der Punta della Dogana in Venedig, dem anderen ständigen Sitz der Sammlung, stammt das Projekt für die Umgestaltung und Restaurierung des alten Gebäudes vom japanischen Architekten Tadao Ando.



Tadao Ando La Bourse de Commerce Collection Pinault Paris

"Am Anfang war es nur ein Traum, ein Traum, der unerreichbar schien. Dann wurde aus dem Traum eine Ambition. Und diese Ambition ist nun Wirklichkeit geworden", sagt François Pinault über den neuen ständigen Hauptsitz der Collection Pinault, der am 22. Mai eröffnet wurde. Ein ständiges Haus in Paris zu eröffnen, war ein Traum, den der französische Kunstmäzen lange gehegt hatte und der nun mit dem neuen Museum für zeitgenössische Kunst im Herzen der Stadt, zwischen Louvre und Centre Pompidou, in der Bourse de Commerce aus dem 18. Jahrhundert Wirklichkeit geworden ist. Wie in Venedig, wo der französische Unternehmer François Pinault Tadao Ando mit der Restaurierung des Palazzo Grassi und der Punta della Dogana beauftragte, um weitere Ausstellungsorte für die Sammlung zu schaffen, wurde der japanische Architekt erneut mit der Restaurierung und dem Umbau des historischen Pariser Gebäudes in einen Ausstellungsraum beauftragt.
Es ist wiederum François Pinault, der erklärt, warum Ando die natürliche Wahl für diese Aufgabe war: “Mit seiner minimalistischen ästhetischen Sensibilität, die aus Strenge und Reinheit besteht, ist Tadao Ando für mich einer der wenigen Architekten, die einen subtilen Dialog zwischen Form und Zeit, also zwischen Architektur und ihrer Zeit, herstellen können, wie er in Venedig brillant demonstriert hat” .
Das Gebäude musste nicht nur restauriert, sondern auch grundlegend umgestaltet werden, um seiner Vergangenheit gerecht zu werden und es an die Bedürfnisse eines modernen Museums anzupassen. Das Projekt von Tadao Ando respektiert gewissenhaft die historischen Bezüge und Elemente der alten Bourse de Commerce, was den Architekten aber nicht daran hindert, das Gebäude radikal zu renovieren. Mit einer ebenso starken wie einfachen Geste schafft Tadao Ando in seinem Inneren eine reine geometrische Form: ein Kreis im Kreis. Die Bourse de Commerce ist ein kreisförmiges Gebäude mit einem Durchmesser von 38 Metern, in dessen Inneres der japanische Architekt ein zylindrisches Volumen aus Sichtbeton mit einem Durchmesser von 29 Metern einfügt und den Raum rundherum bis auf die Zugänge zu den Ausstellungsgalerien in den Seitenräumen leer lässt. Der Zylinder reicht nicht bis zur Kuppel, so dass sich das natürliche Licht aus den darüber liegenden Oberlichtern im gesamten Gebäude verteilen kann. Die Rampen, die zu den Ausstellungshallen führen, sind um dieses neue Betonvolumen herum gebaut, eine Lösung, die sicherlich von dem von Frank Lloyd Wright entworfenen Solomon R. Guggenheim Museum in New York inspiriert ist, die aber auch an andere Werke von Tadao Ando erinnert.
Der Entwurf des japanischen Architekten sieht für das neue Museum zehn Ausstellungsgalerien vor, die in einem Kontinuum oder als separate Ausstellungsräume angeordnet werden können. Neben den Ausstellungs- und Serviceflächen enthält die Bourse de Commerce auch ein Auditorium mit 284 Plätzen und Foyer sowie ein Studio im Untergeschoss für audiovisuelle Präsentationen.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Pinault Collection pinaultcollection.com.

Organization of the Pinault Collection
François Pinault - President
François-Henri Pinault - President of the Board
Jean-Jacques Aillagon - Chief Executive Officer
Martin Bethenod - Deputy Chief Executive Officer Bourse de Commerce — Pinault Collection
Sophie Hovanessian - Chief Administrative Officer
Odile de Labouchere - Chief Heritage Officer
Caroline Bourgeois - Curator for the Collection
Matthieu Humery - Photography Curator for the Collection
Bruno Racine - Director of Palazzo Grassi — Punta Della Dogana

Project: Tadao Ando Architect & Associates with agence NeM / Niney et Marca Architectes
Location: Paris, France

CAPTIONS Bourse de Commerce — Pinault Collection © Tadao Ando Architect & Associates, Niney et Marca Architectes, Agence Pierre-Antoine Gatier
(01, 03-07) Photo Maxime Tétard, Studio Les Graphiquants, Paris
(02, 12-19) Photo Patrick Tourneboeuf
(08-11) Photo Marc Domage
(20-21) Photo Studio Bouroullec
(22-23) Photo Vladimir Partalo


| ABOUT US | KONTAKTE | PRIVACY | COOKIES POLICY | Floornature.com - Copyright ©2020

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter