14-07-2021

nEmoGruppo und die Innenarchitektur von The National Abu Dhabi

nEmoGruppo,

Abu Dhabi, VAE,

Buros,

In Abu Dhabi wurde die Innenarchitektur des Hauptsitzes von The National, der wichtigsten englischsprachigen Tageszeitung des Emirats, vom italienischen Architekturbüro nEmoGruppo entworfen. Die Büroräume empfangen täglich mehr als hundert Journalisten in modernen, dynamischen Räumen mit einem innovativen Design, das nach einem Weg gegliedert ist, der die verschiedenen Arten von Bereichen und relativen Funktionen miteinander verwebt.



nEmoGruppo und die Innenarchitektur von The National Abu Dhabi

The National, die wichtigste englischsprachige Tageszeitung in den Vereinigten Arabischen Emiraten, hat einen neuen Hauptsitz in Abu Dhabi. Das italienische Architekturbüro nEmoGruppo hat die Inneneinrichtung entworfen und das neue Layout mit maßgeschneiderter Sorgfalt geplant.
Die Zeitung ist im Besitz der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate, wurde 2008 gegründet und hat über neun Millionen monatliche Leser. Es wird derzeit in sechs digitalen Ausgaben produziert, die fünf geografische Gebiete abdecken (VAE, Großbritannien, Golfregion, Naher Osten und Nordafrika) sowie eine internationale Ausgabe. Die Architekten von nEmoGruppo wurden gebeten, die Innenräume in eine getreue Übersetzung in architektonische Elemente der Qualität von Information und Sprache zu verwandeln, die die Geschichte der Zeitung charakterisiert.
Die neuen Büroräume wurden so konzipiert, dass sie täglich über hundert Journalisten in zeitgemäßen und dynamischen Räumen beherbergen, die innovativ gestaltet und nach einem Weg gegliedert sind, der die verschiedenen Arten von Bereichen und deren Funktionen miteinander verbindet. Der neue Hauptsitz vonThe National besteht nämlich aus verschiedenen Raumtypen, die mit Sorgfalt entworfen und auf die zu erfüllenden Funktionen zugeschnitten wurden: Empfang, Büros für Manager und wichtige Journalisten, ein Gemeinschaftsraum für die Redaktion, Besprechungsräume, Aufnahmestudio, Videostudio und Fotoshootings sowie Erholungsbereiche, Schulungs- und Serverräume. Das von den Architekten entworfene Layout ermöglicht es jedem Journalisten, sich leicht zwischen den Funktionen und Interessenbereichen zurechtzufinden.
Der Empfang, der Eingang zum Büro, erinnert Journalisten und Besucher täglich an die Geschichte von The National seit der Gründung, als solle die Bedeutung der Wurzeln und des Nicht-Vergessens der eigenen Identität bei den täglichen Herausforderungen unterstrichen werden. Im weiteren Verlauf des Korridors befinden sich auf der einen Seite die Glasfenster der Redaktionsbüros, die nicht aneinandergereiht, sondern in einer gebrochenen Linie angeordnet sind, wodurch ein dynamischer, innovativer und zeitgenössischer Raum entsteht. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich der große offene Raum, der für die Redaktion reserviert ist, mit verkabelten Arbeitsplätzen, die kreisförmig um einen großen zentralen Beratungstisch angeordnet sind. Das gleiche Kreismotiv findet sich an der Decke wieder, von der große Monitore abgehängt sind, die kontinuierlich Nachrichten, Homepages und Webanalysen ausstrahlen.
Für Redakteure und Designer wurden reservierte Büroräume eingerichtet, ebenso für das Fotostudio mit Archiv und für den Multimediaraum mit Greenscreen und Tonaufnahmeraum. Einige Brandwalls, die für Videoaufnahmen nützlich sind, wurden an strategischen Punkten der Zentrale platziert und zwei Besprechungsräume wurden geschaffen. Der kleinere, für 8 Personen, ist für informelle Treffen gedacht. Der größere, für 16 Sitzplätze, folgt einer zeitgenössischen und linearen Stimmung. Außerdem gibt es Entspannungsbereiche mit einer eingerichteten Küche für jedes Büro und einen Schulungsraum für die Mitarbeiter mit einer Wand für den internen Postaustausch.
Jedem Aspekt des Projekts wurde große Aufmerksamkeit geschenkt. So wurden leistungsstarke Systeme gewählt, um besten Akustik- und Lichtkomfort zu gewährleisten, und die Architekten schenkten auch den scheinbar unbedeutendsten Details große Aufmerksamkeit. Wo es zum Beispiel nicht möglich war, die Systeme in der Zwischendecke zu verbergen, wurden sie schwarz gestrichen, um sie fast unsichtbar zu machen.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of nEmoGruppo photo by Lorenzo Zoli

Project Name: The National headquarters
Location: Abu Dhabi
Client: The National International Media Investment FZ LLC

Interior Design: nEmoGruppo http://www.nemogruppo.com/ + M+N Architecture http://www.mn-architecture.com/
Architects: Alessandra Barilaro, Giacomo Casalino, Luca del Cucco, Davide Gamba

Life Space Interiors (of Mohammed Kailani)
Contractor: Marcoms
Collaborators: Lorenzo Zoli, Antonello Loi (local)
Photos: Lorenzo Zoli


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter