31-08-2021

Milano Design Week und supersalone: der Neustart des Designs geht von Mailand aus

Stefano Boeri Architetti,

Mailand,

Installation,

Vom 5. bis 10. September trifft sich die internationale Designwelt wieder in Mailand. Nach den Verschiebungen und Absagen aufgrund der schwierigen Monate der Pandemie will die italienische Stadt ihre zentrale Rolle in der internationalen Designszene zurückerobern und tut dies mit dem neuen Format, das der Architekt Stefano Boeri für den Salone del Mobile.Milano kuratiert hat, sowie mit den Veranstaltungen, die vom 4. bis 10. September die Milano Design Week beleben werden.



Milano Design Week und supersalone: der Neustart des Designs geht von Mailand aus

Es handelt sich beim „supersalone" nicht um eine Vorschau auf den Salone del Mobile. Milano, der im April 2022 stattfinden wird, sondern um eine Veranstaltung mit einem völlig neuen Namen und Format, die Mailand und dem Salone del Mobile.Milano seine zentrale Stellung im internationalen Panorama des Designs, der Kultur und der Innovation zurückzugeben verspricht. Dies erhofft man sich von der Veranstaltung, die vom 5. bis 10. September auf der Fiera Milano Rho stattfinden wird, kuratiert von dem Architekten Stefano Boeri zusammen mit einem internationalen Team von fünf Mitgestaltern: Andrea Caputo, Maria Cristina Didero, Anniina Koivu, Lukas Wegwerth und Studio Folder (mit Marco Ferrari und Elisa Pasqual).

supersalone" richtet sich an die gesamte Öffentlichkeit, nicht nur an Fachleute, und berücksichtigt die italienischen Gesundheitsprotokolle zur Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus in Gestalt des Formats einer „großen Design-Bibliothek". In den Pavillons der Fiera Milano Rho wird es keine Stände geben, sondern lange parallele Trennwände, die für bestimmte Produktbereiche konzipiert sind und aus Elementen bestehen, die abgebaut und wiederverwendet werden können. Auf diesen vertikalen Wänden, aber auch auf horizontalen Flächen, die ebenfalls modular aufgebaut sind, erzählen Unternehmen die Geschichte ihrer Identität und ihrer Produkte (Neuheiten, Kreationen der letzten Monate und historische Erzeugnisse). Alles wird in einem riesigen Archiv organisiert, in dem sich die Besucher frei bewegen können, um italienische und internationale Produkte – Beispiele für Exzellenz, Kreativität und Know-how – zu entdecken und zu erforschen. Das Messegelände ist von Funktionsbereichen und thematischen Routen durchzogen, welche die Ausstellung durch Begegnungen mit Protagonisten der zeitgenössischen Szene und Live-Musik-Events beleben. Darüber hinaus wurde eine Grünfläche mit 200 Bäumen geschaffen, die das Publikum am Osttor des Messegeländes willkommen heißt: Es handelt sich um die Pflanzen des „Forestami“-Projekts, die am Ende des supersalone im Stadtgebiet von Mailand gepflanzt werden sollen.

Der „supersalone" hat auch einen städtischen Bezugspunkt: Im Museum für italienisches Design der Triennale Mailand wird eine von Mario Piazza kuratierte Ausstellung gezeigt, die der Geschichte des Salone del Mobile.Milano und jenen kulturellen Produktionen gewidmet ist, die er in der Stadt geschaffen hat, um dem Publikum das Design nahezubringen. Vom 3. September bis zum 7. November 2021 wird die Triennale Mailand außerdem eine Ausstellung über Carlo Mollino und die Möbel aus der Casa Albonico präsentieren.

Vom 4. bis 10. September beleben dann verschiedene Projekte und Veranstaltungen der Design Week die traditionell dem Design gewidmeten Bereiche der Stadt.
In Tortona wird zum Beispiel „IN - OUT, perception of sustainability" präsentiert, ein von Torneria Tortona und Tortona Locations gefördertes Projekt, das Design als Treiber von Innovation feiert. Die teilnehmenden Aussteller werden Projekte vorstellen, die sich mit innovativen Materialien, künstlicher Intelligenz, Umweltschutz, Kreislaufwirtschaft usw. befassen.

Das Herz des Designviertels Brera wird zum Protagonisten einer Maxi-Installation, die Hof und Kreuzgang der Kirche San Marco a Brera in eine üppige grüne Oase verwandelt, um die vierte Ausgabe von dOT-design Outdoor Taste zu beherbergen, einer kultigen Fuorisalone-Veranstaltung, bei der Fans des Lebens im Grünen und und im Freien voll auf ihre Kosten kommen. Das Thema dieser neuen Ausgabe ist „Reisen“ – interpretiert durch Schauplätze, die verschiedene Atmosphären hervorrufen, von Stränden bis zu schicken Country Clubs, von Bergpanoramen bis zu städtischen Terrassen, verbunden durch einen zentralen Rad- und Fußgängerweg und den Stadtplatz.

(Agnese Bifulco)

Captions
01 Logo Supersalone courtesy of Supersalone Salone del Mobile.Milano
02-05 Museo del Design Italiano by Triennale Milano, photo by Gianluca Di Ioia
06-08 Tortona Design Week_IN - OUT, perception of sustainability (06) ICONA Design Group_design automotive, (07) Nitto, (08) Nitto Labyrinth
09-12 dOT-design Outdoor Taste


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter