09-08-2012

Michele De Lucchi, Jakobskapelle, Fischbachau

Michele De Lucchi,

Kirchen & Friedhöfe, Sport & Wellness,

Holz, Stein,

Eine kleine Kapelle an einem der Wege, der von den Pilgern nach Santiago de Compostela begangen wird: Ein brandneues Projekt des Architekten Michele De Lucchi.



Michele De Lucchi, Jakobskapelle, Fischbachau

Im Einklang mit den zahlreichen religiösen Bauwerken, die in Fischbachau, einer Gemeinde in der bayerischen Landschaft südlich von München zu finden sind, hat der Architekt Michele De Lucchi mit Marcello Biffi eine kleine Kapelle entworfen, die dem Heiligen Jakob gewidmet ist.

Die Konstruktion mit rechtwinkligem Grundriss bewahrt die Abmessungen von 5x3 m ähnlicher Bauten in dem Gebiet. Ihr einfaches Profil erinnert an das der kleinen Häuser, wie sie von Kindern gemalt werden und verweist – für die Kenner des Werks des Architekten De Lucchi - auf seine Serie der mit der Motorsäge gestalteten Holzhäuschen.

Die Kapelle ist aus Stein gebaut. In die Fenster unterschiedlicher Abmessungen sind Holzstrukturen eingefügt, die das Sonnenlicht filtern und im Inneren Licht- und Schattenspiele erzeugen, welche Mauern darstellen, die von kleinen Fenstern markiert werden. Die einzige Ausnahme ist das Fenster in Form eines Ochsenauges, das Oculus, auf der dem Eingang gegenüberliegenden Wand. Das Fenster umrahmt das Kreuz außerhalb der Kapelle, das einzige Symbol der Devotion, und projiziert den Gedanken des Betrachters nach außen, zum Horizont und lädt ihn zur Meditation und zum Gebet ein.

(Agnese Bifulco)

Entwurf: Architetto Michele De Lucchi Srl (Michele De Lucchi, Marcello Biffi)
Modell: Francesco Faccin, Giuseppe Filippini
Ort: Fischbachau (München), Deutschland
Bildnachweis: Archivio Michele De Lucchi

http://www.amdl.it/


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter