1. Home
  2. Architekten
  3. Biographie
  4. Mathias Klotz

Mathias Klotz


Biografie

Der chilenische Architekt Mathias Klotz (Viña del Mar, 1965) ist einer der führenden Vertreter der modernistischen Bewegung.
Nach seinem Abschluss an der Universidad Católica in Santiago im Jahr 1990 widmete er sich der Planung und dem Bau zahlreicher Häuser, die sich durch ihre strukturelle Klarheit auszeichnen, vor allem in Chile (Klotz-Haus, Muller-Haus, Ugarte-Haus) und insbesondere in Santiago. Seine erste Arbeit außerhalb Lateinamerikas war 2012 das Casa Valtocado in Mijas, Spanien.

Seine Arbeit ist fest in der modernen Architektur verwurzelt, im Laufe seiner Karriere hat er eine unverwechselbare und klare Architektursprache entwickelt“. Die intensive Bautätigkeit von Klotz ist in der Tat gekennzeichnet durch den meisterhaften Einsatz elementarer Materialien, formale Eleganz in Verbindung mit Abstraktionismus, die Lage in ländlichen Gebieten und Freiräumen, die die chilenische Landschaft prägen.

Casa Klotz (1991) ist ein kleines Ferienhaus am Pazifik. Ein weißer Quader, den der Architekt als Bezugspunkt für die Essentialität betrachtet, die ihn auszeichnet. Das Haus mit seinen scharfen Kanten steht auf kleinen Stelzen und scheint über dem Boden zu schweben, den Sand unter seinen „Füßen“ also nicht zu berühren und fügt sich perfekt in den fast unbewohnten Strand ein, an dem es steht. Eine Wirkung, die von innen nach außen verstärkt wird.
Das Casa la Roca (2008) ist eine Zufluchtsstätte in San Josè, einem Fischerdorf nördlich von Punta Del Este am Atlantik. Das Casa la Roca liegt an einem Doppelhang, der auf den Felsen und Überresten eines vorhandenen Gebäudes endet, und besteht aus zwei gleich hohen Baukörpern mit einer Reihe von fast quadratischen Räumen, die „bei den „öffentlichen“ beginnend über Terrassen, Innenhöfe, Außenbereiche, Zwischen- und Innenräume in die privaten führen und schließlich in das Hauptschlafzimmer“. Das Casa la Roca ist durch eine Reihe von Maßnahmen, auch optischer Art, mit zahlreichen Lösungen zur Verbesserung der Energieeffizienz des Gebäudes, perfekt in die umliegende Landschaft integriert: Recycling von Wasser für die Gärten, die Dächer der Gebäude sind Gärten mit saftigen Pflanzen, die zur Verbesserung der Wärmequalität beitragen, die Galerie, die die Wärme im Winter aufnimmt, und das Schlafzimmer, das im Sommer als „Kamin“ fungiert, wodurch eine Klimaanlage überflüssig wird.

Unter den vielen Häusern zeichnet sich Casa Ponce in Buenos Aires (2002) mit seinen zwei schwerelos scheinenden übereinandergelagerten Baukörpern aus, das Haus für elf Frauen (2007) aus Sichtbeton mit Travertinböden, das an einem steilen Hang liegt, der von jedem Raum aus einen herrlichen Blick auf den Strand von Cachagua im Pazifik bietet, das Casa Techos nördlich des Nahuel Huapi-Sees in Argentinien (2008) in Beton, Holz und Kupfer, das Projekt Hunter Douglas Chile (2007-2012), eine Kombination aus einem Neubau mit einer adaptiven Wiederverwendung bestehender Strukturen und der Reorganisation des Gebäudes, mit einem Plan für die zukünftige Entwicklung einer Industrieanlage.
Neben der Gestaltung von Häusern hat Klotz im Laufe der Jahre auch Hotels, Industrie- und Gewerbegebäude sowie Elemente der Stadtmöblierung und Ausstellungsgestaltung realisiert.
Zu seinen Werken gehört auch das kleine Hotel Terrantai in San Pedro (1996), in dem Klotz die lokale Geschichte und prähistorische Ruinen aufgreift.

Diese Arbeit zeichnet sich durch Gemeinschaftsräume aus, die durch Gänge miteinander verbunden sind, einen gepflasterten Korridor im Freien, die beiden Innenhöfe mit Holzdächern und Sträuchern. Das Terrantai gilt als „Manifest für die Integration von moderner und lokaler Kultur (....) eine Gelegenheit, verschiedenen Vorschlägen und Traditionen zu begegnen, bei denen die architektonischen Elemente bei der Übermittlung einer Botschaft, die den touristischen Bedürfnissen des Komplexes entspricht, ihre eigenen Gründe vermuten lassen“ (A. Scotto, ABITARE n. 382, 1999).

Klotz verbindet Planung und Design mit einer Lehrtätigkeit als Gast- und Gastprofessor, nicht nur in Chile (Universidad Centrale e Católica), sondern auch in Italien, Argentinien, Mexiko und Spanien,
Im Jahr 2003 wurde er zum Dekan der Fakultät für Architektur, Kunst und Design an der Universidad Diego Portales, UDP, ernannt.
Dank der Klarheit der Formen und Volumen seiner Werke, verbunden mit einer konsequenten Einbindung in ihre Umgebung, ist Klotz eine der am meisten beachteten und analysierten Persönlichkeiten unter den neuen Architektengenerationen, mit einem Ruf, der weit über die Grenze Südamerikas hinausgeht. Erwähnenswert auch The Poetics of Boxes, die erste monographische Werkschau in der Galerie Aedes in Berlin (2013).
Zu seinen wichtigsten Auszeichnungen gehört der Borromini de Arquitectura Award 2001, der ihm für das Projekt „Scuola di Altamira“ am Rande von Santiago de Chile verliehen wurde (1997).

In der Begründung der Jury „wird die große Energie und der Eindruck von Raum, die mit einer außergewöhnlichen Einfachheit der Mittel realisiert wurde hervorgehoben. Die Naturlandschaft, die Beschaffenheit der Umgebung, die umliegende Stadt, die Räume und Aktivitäten der Schüler, die produktiven und wirtschaftlichen Bedingungen werden im Projekt als tragende Elemente angenommen und mit Effektivität und Poesie interpretiert (....) ein Beispiel für eine Architektur von höchster Qualität, die für die reale Stadt und für reale Bedürfnisse, mit Eleganz und ohne Arroganz konzipiert ist“.

Weitere wichtige Auszeichnungen sind der Green Good Design Award 2010 für die Zentralbibliothek der Universidad Diego Portales, die auch 2011 einen Holcim Award erhielt.
2014 gewann er zusammen mit Ricardo Abuauad den Rogelio Salmona-Preis für lateinamerikanische Architektur für das Barrio Universitario di Santiago (BUS) und 2015 erhielt er von der Asociación de Oficinas de Arquitectura de Chile (AOA) einen Preis für seinen institutionellen Beitrag zur Architektur.
 
Mathias Klotz: Berühmte Werke und Projekte
 
- House 1-1 Las Musas, Josè Ignacio, Punta Del Este (Uruguay), 2018
- Residenza estiva "Francisca House", Isla Coldita (Cile), 2015
- Gleim 52, Berlino (Germania), 2014
- Gemelas House, Santiago (Cile), 2014
- Complesso residenziale "Seis Buildings", Santiago (Cile), 2012
- Perez Maggi House, Santiago (Cile), 2013
- Hunter Douglas, Santiago (Cile), 2012
- Palacio Astoreca Hotel, Valparaiso (Cile), 2012
- Essbio Rancagua Water Tower, Rancagua (Cile), 2012
- Valtocado House, Mijas (Spagna), 2012
- Club House, Arena de Garzòn (Uruguay), 2012
- Biblioteca Nicanor Parra, Santiago (Cile), 2012
- Schnitzer House, Cantagua (Cile), 2011
- Casa Bitran, Cantagua (Cile), 2009
- Casa Techos, Nord del lago Nahuel Huapi (Argentina), 2008
- Raùl House, Laguna de Aculeo (Cile), 2007
- Residenza estiva "Eleven Women", Cantagua (Cile), 2007
- La Roca House, Josè Ignacio, Punta Del Este (Uruguay), 2008
- Facoltà di Economia, Universidad Diego Portales - UDP, Santiago (Cile), 2004
- Facoltà di Scienze della Salute - UDP, Santiago (Cile), 2004
- Abitazione unifamiliare “Casa Ponce”, Buenos Aires (Argentina), 2002
- Colegio Altamira (Altamira School), Santiago (Cile), 2000
- Cantina “Las Niñas”, Santa Cruz (Cile), 2000
- Residenza estiva “Casa Reutter”, Cantagua (Cile), 1998
- Casa Ugarte, Maitencillo Sur (Cile), 1998
- Sede commerciale e uffici Pizarras Ibericas, Santiago del Cile (Cile), 1997
- Hotel Terrantai, S. Pedro de Atacama (Cile), 1996
- Casa Muller, Isla Grande di Chiloe (Cile), 1994
- Casa Klotz, Tongoy (Cile), 1991
 
Offizielle Webseite
 
www.mathiasklotz.com

Verwandte Artikel: Mathias Klotz


Verwandte Artikel

20-11-2019

Milano BookCity 2019 Architekturbücher

Vom 13. bis 17. November fand in der Stadt Mailand die Bookcity statt, das große Fest, das...

More...

19-11-2019

Sketch Architects Hindmans Road House London

Das neue Haus an der 30 Hindmans Road in East Dulwich, in Southwark, Südost-London, ist ein...

More...

18-11-2019

Mizzi Studio The Royal Parks Kiosks London

Die Royal Parks Kiosks sind kleine Holzbauten, die das Erlebnis von Bürgern und Touristen...

More...



Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×