25-08-2017

La Macchina del Tempo Historisches Museum Alfa Romeo in Arese

Camerana&Partners,

Arese, Mailand, Italien,

Museen,

Feinsteinzeug,

MIPIM Awards,

Die Sanierung und Einrichtung des Museums Alfa Romeo von Arese durch das Büro Camerana&Partners ist eine herausragende Case Study für Iris Ceramica Group.



La Macchina del Tempo Historisches Museum Alfa Romeo in Arese

Wenn man “ La Macchina del tempo – Museo Storico Alfa Romeo” (Die Zeitmaschine – Historisches Museum Alfa Romeo) nur als Museum bezeichnet, so wird das der Einrichtung nicht gerecht. Die Sanierung und die Gestaltung des Museums durch das Büro Camerana&Partners hat das Geschichtsmuseum von Arese aus dem Jahr 1976 nach dem Entwurf der Gebrüder Vito und Gustavo Latis, in ein “brand center” umgewandelt. Eine wirklich vorzügliche “case history” für Iris Ceramica Group, die anlässlich desMipim von Cannes im März 2017 vorgestellt wurde, mit einem exklusiv entwickelten Produkt namens Alfa Romeo Black by Fiandre. Die Platten im Format 100x100 cm, mit einer Dicke von 6 mm, reproduzieren naturgetreu den ursprünglichen Bodenbelag der Fabrik von Arese aus den 19060er Jahren, allerdings mit allen Vorzügen eines hochwertigen Feinsteinzeugprodukts, das mit der Technologie Maximum Fiandre Extralite® (bleibende Schönheit im Laufe der Zeit, hohe Chemikalien- und Abriebfestigkeit usw.) hergestellt wurde.

Das Projekt des Büros Camerana&Partners hat die Anlage des Gebäudes aus den 1060er Jahren bewahrt und neue Funktionen als Zeichen der Gegenwart eingefügt. Ein Beispiel das neue Alfa-Rot, das man – dank des neuen Baukörpers im Bestandsbau – schon von der Autobahn aus sehen kann. Die Symbolfarbe der Marke als urbane Landmarke wird für diejenigen, die zum Museum kommen, ein Band und Vordach, das sie empfängt und vom Parkplatz zur Ausstellung führt und wird dann wieder zum Treppenhaus, das man von der Autobahn erkennt.
Das historische Museum wurde also mit einem Bookshop, einer Cafeteria, einem Dokumentationszentrum, Teststrecken und Räumen für Veranstaltungen und Showroom ergänzt. Die von Camerana&Partners gestaltete Ausstellungseinrichtung betont die Identität der Marke, deren DNA symbolisch anhand einer Lichtinstallation dargestellt wird. Eine spiralförmige Bewegung, die Lichter, Worte und Zeichen in einem idealen transparenten Volumen zusammenfasst. Die Installation durchquert in der Vertikalen das gesamte Bauwerk und ist die Verbindung der drei Etagen des Museums, die wiederum die Prinzipien der Marke vertreten: Timeline, verstanden als industrielle Kontinuität; Schönheit als Verbindung von Stil und Design und natürlich Schnelligkeit als Synthese von Technologie und Leichtigkeit.

(Agnese Bifulco)

Sanierung und Ausstellungsgestaltung: Camerana&Partners
Ort: Arese (MI), Italien
Images courtesy of Museo Alfa Romeo

www.museoalfaromeo.com
www.irisceramicagroup.com
www.granitifiandre.it


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×