06-03-2014

HASCHER JEHLE Architektur - Neues Gymnasium Bochum

Sport & Wellness, Landschaft, Institutionen,

Die neue Schulanlage von Bochum nach einem Entwurf des Berliner Architekturbüros Hascher Jehle Architektur vereint zwei bereits bestehende Schulen in einem energieeffizienten Neubau.



HASCHER JEHLE Architektur - Neues Gymnasium Bochum

Das Architekturbüro Hascher Jehle Architektur aus Berlin hat die neue Schulanlage von Bochum gestaltet, die in einem einzigen und energieeffizienten Neubau zwei traditionell sehr wichtige Gymnasien der Stadt vereint.

Der Neubau integriert sich mit geschwungenen Formen in die Landschaft und verweist somit auf den anliegenden geologischen Park. Eine Ähnlichkeit, die man leicht erkennt, wenn man die Wege und Felsbildungen und die neue Schulanlage betrachtet.

Die absolute Hauptrolle spielt das Licht: Schon auf der Fassade mit LED-Profilen, die das Gebäude markieren und dann auch im Inneren, wo es verschiedene Leuchtkörper und -systeme gibt.

Auf der Fassade ist in künstlerischer Form der Artikel 1 der Menschenrechtserklärung zu lesen, auf Englisch, Lateinisch und Deutsch, was dem neuen Bauwerk einen besonderen symbolischen Gehalt verleiht.

(Agnese Bifulco)

Entwurf: Hascher Jehle Architektur
Ort: Bochum (Deutschland)
Images courtesy of Linea Light Group

www.linealight.com
www.hascherjehle.de


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter