30-07-2021

Gilda Meirelles Arquitetura MG House: Ein modernes Haus mitten in einer ländlichen Umgebung

Gilda Meirelles Arquitetura,

Evelyn Muller,

Bragança Paulista, Brasil,

Ville,

In Bragança Paulista, im brasilianischen Bundesstaat São Paolo, hat das Architekturbüro Gilda Meirelles Arquitetura das Projekt MG House verwirklicht: Ein modernes Haus mitten in einer ländlichen Umgebung. Auf Wunsch des Auftraggebers, der ein einstöckiges Haus wollte, sind alle Räume des Gebäudes auf einer einzigen Ebene untergebracht und gehen fließend ineinander über. Auf diese Weise genießt man eine tiefe, kontinuierliche Beziehung zur umliegenden Landschaft.



Gilda Meirelles Arquitetura MG House: Ein modernes Haus mitten in einer ländlichen Umgebung

MG house ist ein neues Wohnbauprojekt des Architekturbüros Gilda Meirelles Arquitetura. Das Architekturbüro hat zahlreiche Wohnprojekte sowohl an der Küste von São Paolo als auch in ländlichen Umgebungen umgesetzt. Dabei geht es immer um eine Neuinterpretation der traditionellen brasilianischen Häuser aus heutiger Sicht. Die vom Architekturbüro gebauten Wohnresidenzen sind entweder in einem gehobenen Umfeld befindliche Eigentumswohnungen oder Einfamilienhäuser, wie das MG house, das kürzlich in Bragança Paulista fertiggestellt wurde. Die Stadt mit über 150´000 Einwohnern befindet sich im brasilianischen Bundesstaat São Paolo.
Sämtliche Wohnprojekte des Architekturbüros Gilda Meirelles Arquitetura weisen einige gemeinsame Merkmale auf. Es sind durchweg Projekte, die das traditionelle brasilianische “Haus” aus heutiger Sicht neu interpretieren und aus Materialien gebaut sind, mit denen gemütliche, helle Räume geschaffen werden können - in harmonischem Einklang mit der Umgebung und unter Berücksichtigung der brasilianischen Naturlandschaft.

Das MG house ist ein einstöckiges Wohnhaus, in dem alle Räume fließend miteinander verbunden sind. So genießt man eine tiefe, kontinuierliche Beziehung zur umliegenden Landschaft, ohne auf den totalen Komfort einer modernen Wohnung verzichten zu müssen. Als Bauland stand den Architekten ein abschüssiges Gelände in einer ländlichen Umgebung zur Verfügung. Diese Situation bedeutete eine beachtliche Herausforderung für die Architekten, denn der Auftraggeber wollte in einem einstöckigen Haus wohnen, das in laufender Beziehung zur grünen Umgebung und zur Aussicht bleibt.
Um den Wünschen des Bauherrn nachzukommen und auf der Suche nach einem Kompromiss mit der Umgebung haben die Architektin Gilda Meirelles und ihr Team das Grundstück in zwei große flache Ebenen unterteilt. Auf der ersten, höher gelegenen Ebene befinden sich das Haus und das Schwimmbad mit einer weiten Aussicht auf die Landschaft. Auf der zweiten Ebene wurde ein großer Rasen mit einem “shuffleboard”-Spielfeld angelegt, da die Auftraggeber diesen Sport pflegen.
Auf diese Weise kommt die Wohnresidenz mit einer Fläche von 600 qm auf einen einzigen Stock zu liegen, etwas unterhalb des Straßenbetts. Diese Lösung bietet eine natürliche Schalldämmung gegen den Verkehrslärm. Zum Hauseingang gelangt man über eine gepflasterte Zufahrt, die mit einer großen Pergola gedeckt ist. Sie rahmt die Eingangstür ein und dient zum Unterstellen der Autos. Der fließende Zusammenhang der einzelnen Räume mit der natürlichen Umgebung ist bereits am Eingang erkennbar, wo man eine unvermittelte perspektivische Aussicht auf die Landschaft erhält, die jenseits des Hauses liegt.
Das Gefälle des Grundstücks wurde sehr vorteilhaft ausgenutzt: Sowohl vom Garten als auch von den Wohnräumen aus genießt man weite Panoramaausblicke über die Landschaft.
Das Haus besteht aus einem großen Wohnbereich, wo das Wohnzimmer, das Esszimmer und eine offene Küche ineinander übergehen. Die fließenden Übergänge zwischen den Räumen wurden von den Architekten entworfen, damit man sie sowohl zu gemeinschaftlichen Zwecken als auch in einer eher privaten Dimension bewohnen kann. Der Fernsehbereich zum Beispiel wurde so eingerichtet, dass man ihn bei Bedarf vom übrigen Wohnraum abtrennen kann. Der Schlafbereich besteht aus einem größeren Zimmer für die Hausherren und aus drei Gästesuiten. Die Gesellschaftsräume setzen sich im Freien im Garten fort, wo sich eine große Terrasse mit Grillplatz und das Schwimmbad befinden.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Gilda Meirelles Arquitetura, photo by Evelyn Müller

Data Sheet
Project Name: MG House
Architecture: Gilda Meirelles Arquitetura www.gildameirelles.com.br
Local: Bragança Paulista, Brazil
Areal 600 m²
Year: 2019
Photography: Evelyn Müller


| ABOUT US | KONTAKTE | PRIVACY | COOKIES POLICY | Floornature.com - Copyright ©2020

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter