28-01-2021

GaS Studio mit Parisotto+Formenton Architetti Casa di Langa, ein nachhaltiges Resort

Gas Studio, Parisotto + Formenton Architetti,

Cuneo, Italien,

Hotel,

Das neue nachhaltige Luxus-Resort Casa di Langa, entworfen von GaS Studio mit Parisotto+Formenton Architetti und gebaut im Herzen der Langhe, mit Blick auf die sanften Hänge des mit Weinbergen bebauten Gebiets, wird im Frühjahr eröffnet. Durch die Rückgewinnung und Wiederverwendung eines bestehenden Gebäudes haben die Architekten ein Boutique-Hotel geschaffen, das zur perfekten Synthese zwischen der Tradition des Ortes, der Anwendung nachhaltiger Designkriterien und maßgeschneiderten Lösungen wird, um in der neuen Struktur luxuriöse Erfahrungen und Komfort zu bieten.



GaS Studio mit Parisotto+Formenton Architetti Casa di Langa, ein nachhaltiges Resort

Die Langhe, in der Region Piemont in Norditalien, sind seit 2014 ein UNESCO-Welterbe für ihre Weinbaulandschaft. In diesem Gebiet, das sich durch die sanfte Hügellandschaft auszeichnet, werden hervorragende Weine wie der Barolo produziert und man findet hier die hochwertigsten Trüffelsorten der Welt. Diese stimmungsvolle Landschaft ist die Kulisse für das jüngste Projekt für ein nachhaltiges, luxuriöses Resort Casa di Langa, das von den Architekturbüros: GaS Studio mit Parisotto+Formenton Architetti für die Firmengruppe Krause entworfen wurde.
Das Projekt, das sich in der Fertigstellung befindet, hat eine bereits existierende Struktur wiederverwendet und saniert: ein Gebäude, das im ersten Jahrzehnt des Jahres 2000 gebaut und nie fertiggestellt wurde, eingebettet in ein weitläufiges Anwesen von mehr als 40 Hektar Land, das sich zwischen Hügeln mit einem Mantel aus Wald erstreckt und mit Weinbergen, Haselnusshainen, Gärten und Gemüsebeeten bebaut ist. Ein großer und nüchterner Landsitz, der in ein Luxus-Resort mit 39 Zimmern und Suiten, Spa & Wellness, Fitnessraum, Außenpool, Kunstgarten umgewandelt wurde und an den eine Villa für private Veranstaltungen angeschlossen ist.
Die Architekten haben den ursprünglichen strukturellen Grundriss des Bestands wiederverwendet und ihn radikal umgestaltet. Die Wege, Ansichten und Volumina wurden rationalisiert, mit dem Ziel, dem Komplex einen ästhetischen Wert zu verleihen und gleichzeitig maximalen Komfort in einem Kontext von ökologischer Nachhaltigkeit und tiefem Respekt vor der Natur zu gewährleisten. Ein Engagement, das zum roten Faden des gesamten Projekts wird und sich in jedem Aspekt widerspiegelt, von der architektonischen und landschaftlichen Gestaltung, über die Inneneinrichtung, die Wahl der Einrichtungsgegenstände und Accessoires, bis hin zum Management des Resorts.

Das neue Resort liegt an einem Hang mit herrliche Aussicht und ist C-förmig um einen zentralen Innenhof angelegt. Wie die Weinberge, die die Landschaft prägen, ist auch der Innenhof als ein zum Tal hin abfallender Garten gestaltet, der in großzügige Terrassen unterteilt ist. Alle vorhandenen architektonischen Elemente: Säulengänge, Außenbalkone, Dächer mit Ziegeln, freiliegende Ziegel, sowie die von den Architekten getroffene Farb- und Materialwahl haben einen genauen Bezug zur traditionellen ländlichen Architektur und zur Natur des Ortes. Die architektonische Auswahl der Materialien und Oberflächen wurde nämlich von einer eingehenden Studie der in den Langhe vorherrschenden Farben geleitet, wobei nichts ausgelassen wurde, weder der Wechsel der Jahreszeiten in der Landschaft, noch die traditionelle lokale Architektur, noch die in der Gegend vorhandenen Materialien. Eine chromatische Studie, die zur Wahl von Materialien und Oberflächen für die Inneneinrichtung führte, die immer in Harmonie mit den natürlichen Farben der Erde und dem Laub der Weinlese zu jeder Jahreszeit waren und deren Variationen im Zyklus der Jahreszeiten folgten.
Das Ergebnis ist eine komfortable und ausgesuchte Umgebung, die durch großzügige Terrassen und Loggien im Dialog mit der umgebenden Landschaft steht. Räume des zeitgenössischen Geschmacks, in denen Designermöbel von bedeutenden italienischen und internationalen Meistern, Werke zeitgenössischer Kunst und Elemente lokaler Handwerkskunst nebeneinander bestehen, alles in einem angenehmen Gleichgewicht und in einer harmonischen Vielfalt wie die natürliche Landschaft, die das Resort umgibt.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of GaS Studio & P+F Architetti and Casa di Langa

Project Name: Casa di Langa
Location: Cerretto Langhe (CN) Italia
Client: Gruppo Krause
Architectural Project: Gas Studio with Parisotto+Formenton Architetti
Engineering: Bre Engineering srl - Euclide
Landscape design: Land srl
Lighting design: PSLab
Project Management: Arcadis srl
Year: 2019 - spring 2021
Renders: © GaS Studio P+F Architetti
Images: © Casa di Langa


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter