08-05-2018

Dominique Perrault Architecte Neue Pferderennbahn Paris Longchamp

Dominique Perrault,

Vincent Fillon,

Paris,

Sport & Wellness,

Wir hatten dieses Projekt bereits 2011 auf Floornature vorgestellt, als das Projekt des Architekten Dominique Perrault den internationalen Planungswettbewerb gewonnen hatte. Jetzt ist die neue Pferderennbahn Paris Longchamp vollendet und kann wieder ihre Rolle auf der internationalen Bühne behaupten.



Dominique Perrault Architecte Neue Pferderennbahn Paris Longchamp

Modular, innovativ und vielseitig - mit diesen drei Adjektiven hat der Architekt Dominique Perrault die sanierte Pariser Pferderennbahn Longchamp präsentiert, die am 29. April nach zwei Jahren intensiver Arbeit dem Publikum wieder zugänglich gemacht wurde, für Pferderennen aber auch andere Aktivitäten. Der Architekt Dominique Perrault, Gewinner des geladenen Planungswettbewerbs aus dem Jahr 2011, hat die Sanierung der Struktur ausgeführt, die in Paris mitten im Bois de Boulogne liegt. Eine rundum erneuerte Struktur und ein neuer Name: Paris Longchamp, und nicht mehr nur Longchamp für diesen “Tempel” des französischen Reitsports, wo der Prix de l’Arc de Triomphe ausgetragen wird, bei dem 60.000 Zuschauer zugegen sind. In berühmten Gemälden dargestellt, wie in “le corse a Longchamp” von Manet, ist die Pferderennbahn jetzt bereit für die Herausforderungen der Gegenwart und um wieder eine Hauptrolle im Pariser Leben zu spielen, mit einer 160-jährigen Geschichte. Die erste Eröffnung hat nämlich am 27. April 1857 stattgefunden.

Es ist nicht das erste Mal, dass diese Pariser Pferderennbahn saniert wird. Die ursprünglichen Holztribünen wurden beispielsweise nach dem deutsch-französischen Krieg im Jahr 1870 erneuert und dann im Jahr 1904 komplett durch Steintribünen ersetzt. Das neue Projekt von Dominique Perrault hat den Abriss der Tribünen vorgesehen, die zwischen 1962/64 realisiert wurden. Er hat sie durch eine einzige, kompaktere und funktionalere Tribüne ersetzt. Es sind außerdem weitere kleine Bauten auf dem Gelände abgerissen worden, die man durch neue Pavillons ersetzt hat. Zudem wurden die historischen Bauten der Pferderennbahn renoviert. Unter Bezugnahme auf das galoppierende Pferd hat der Architekt für die Tribünen ein Spiel überlappender und unterschiedlich ausgerichteter Ebenen gestaltet, um auf diese Weise eine Plattform zu erhalten, die einen atemberaubenden Blick auf die Rennbahn gestattet und auf der gegenüberliegenden Seite zu einem Balkon auf die Stadt wird. Terrassen, Korridore, Transparenzen, Freitreppen, alle Elemente des Projekts tragen dazu bei, den Zuschauern und Nutzern eine herrliche Aussicht auf die Rennbahn zu schenken. Eine Punkte sind besonders privilegiert, insbesondere der Präsentationszaun und die Rennbahn selbst. Dominique Perrault spricht von einer fluiden Architektur, wo das Publikum sich frei bewegen kann und immer einen Blickkontakt mit den Pferden und den Beteiligten hat.

Bei der Präsentation des Projekts hat der Architekt Dominique Perrault die Aufmerksamkeit auf einige wesentliche Punkte gerichtet. Er hat von einem emblematischen Architekturprojekt gesprochen, der sich den zukünftigen Entwicklungen anpassen kann und dabei auch ein Landschaftsprojekt ist. Die Pferderennbahn liegt im Herzen eines der wichtigsten Parks von Paris, le Bois de Boulogne. Es war deshalb notwendig, eine Landschaftsplanung anzubieten, die sowohl die Geschichte der Rennbahn und deren Bauerbes als auch die Natur des Parks mit besonderer Bezugnahme auf die Komposition durch Alphand im 19. Jahrhundert respektiert. In der Natur versteckt, besitzt die Pferderennbahn die Faszination der Feste anderer Zeiten und bietet den Zuschauern gleichzeitig den Komfort der Gegenwart. Das Projekt möchte ein Umweltmodell für diese Art von Sportanlagen sein. Im Einklang mit dem Pariser Klimaplan ist die Rennbahn mit aktiven und passiven Technologien für die Energieeinsparung der Gebäude versehen (Solarstromanlage, geothermische Heizungsanlage).

(Agnese Bifulco)

Bauträger: FRANCE GALOP, Boulogne-Billancourt, France
Entwurf: Dominique Perrault Architecte (DPA/Paris) www.perraultarchitecture.com

Internationaler geladener Wettbewerb: September 2011
Endgültiges Projekt: September 2012
Bau: Oktober 2015 – Januar 2018
Ort: Paris, Frankreich
Bildnachweis: ©Vincent Fillon © Dominique Perrault architecte


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×