10-02-2020

ONSTAGE: INTERVIEW MIT TIZIANO BININI, BININI PARTNERS

Binini Partners,

Mailand,

Krankenhauser,

Interviste, Sustainable Architecture,

Binini Partners, gegründet 1996, ist eine professionelle Organisation, die sich auf die Planung und Durchführung komplexer Arbeiten und Programme im Bereich der Stadtplanung, Architektur und des Ingenieurwesens für öffentliche und private Kunden spezialisiert hat, von Machbarkeitsstudien bis hin zur Prüfung und Inbetriebnahme von Arbeiten, in Italien und weltweit. Laut der im letzten Jahr von ‘Edilizia e Territorio’, Beilage der Tageszeitung Sole 24Ore, veröffentlichten Rangliste der 150 besten Architektur- und Designunternehmen Italiens, belegt das Büro Platz 34.



<strong>ONSTAGE: INTERVIEW MIT </strong><strong>TIZIANO BININI, BININI PARTNERS</strong><br />

In einem Gebiet, das jetzt MIND genannt wird, der Innovationsdistrikt von Mailand, ein Gebiet, in dem die Expo 2015 stattgefunden hat, entsteht - in Zusammenarbeit mit Human Technopole und der Università Statale - der neue Hauptsitz des IRCCS Galeazzi, ein Gebäude mit modernem architektonischen Design, das von Binini Partners nach den innovativsten Standards der Nachhaltigkeit und Funktionalität entworfen wurde. Auf einer Fläche von 180.000 m2 wird es in einem einzigen Gebäude die Kompetenzen und Spezialisierungen des IRCCS Istituto Ortopedico Galeazzi und des IRCCS Galeazzi; Istituto Clinico Sant’ Ambrogio, mit einer starken Ausrichtung auf den kardio-thorakal-vaskulären und bariatrischen Bereich umfassen. Beide Sektoren sind vorhanden und gehören zur Gruppe San Donato, GSD. Es wird auf einer engen, synergistischen Integration zwischen wissenschaftlicher Forschung, Universitätsausbildung und Pflege beruhen, wobei eine Poliklinik geschaffen wird, die über die Dimension eines einseitig spezialisierten Krankenhauses hinaus geht. Unter dem Gesichtspunkt der Multidisziplinarität konzipiert, wird es dem Patienten äußerst effiziente Dienstleistungen mit maximaler Zeitoptimierung und der maximalen Kompetenz von Spezialistenteams bieten. Mit seinen fast 90 m Höhe wird es das erste Beispiel eines modernen vertikalen Krankenhauses in Italien sein, eines der wenigen in Europa, das den Prototyp eines ‘Krankenhauses der Zukunft’ verkörpert.

Die Struktur, die aus technischer Sicht schwierig zu handhaben und in Betrieb zu nehmen war, optimiert die Wege, die Bewegungsgeschwindigkeit und den Transport und bietet erhebliche Vorteile in Bezug auf Wirtschaftlichkeit und Funktionalität.
Das hochtechnologische Gebäude, das auf Robotik und Digitalisierung basiert, wird neben den modernsten Räumen und Interventionsmethoden auch eine fortschrittliche Gesundheitsfürsorge unterstützen, bei der der Respekt vor dem Patienten und den Menschen im Mittelpunkt steht.
Dank der Wahl gesunder und umweltverträglicher Materialien, der Emissionsfreiheit, der Nutzung erneuerbarer Energien und des automatisierten Management von Prozessen und Wegen ist es ein Kandidat für die LEED Gold IV-Zertifizierung. Ausgestattet mit insgesamt 16 oberirdischen Stockwerken, von denen ein technisches Zwischengeschoss und ein Dachgeschoss mit Solar- und Photovoltaik-Dach den Parkplatz in den Untergeschossen beherbergt. Eingefügt in ein städtisches Gebiet, das mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar ist, passt es gut und interagiert mit dem Kontext und den Menschen. Durchlässig für das Licht und das Grün, das sie umgibt und in ihr Inneres eindringt, verbindet sie die ausgeklügelte technologische Unterstützung mit dem Beitrag der Natur. 

Ich habe das Vergnügen, einige Fragen an den Vorsitzenden der Gruppe, Herrn Tiziano Binini, zu richten, dem ich für seine Freundlichkeit und Verfügbarkeit danke.


1* Ihr Krankenhaus ist definiert worden als ‘Krankenhaus der Zukunft’ können Sie mir erklären, wie es dazu kommt?

Das neue IRCCS Galeazzi der San Donato Gruppe, das sich in Mailand im MIND-Gebiet im Bau befindet, ist nach einem innovativen funktional-organisatorischen Konzept konzipiert, das auf Prozessen und Abläufen von Pflege, Forschung und universitärer Ausbildung basiert, wobei der Patient im Mittelpunkt des Systems steht.
Es ist ein Modell, das derzeit in Italien und vielleicht auch im Ausland nicht seinesgleichen hat. Das Projekt hat das Ziel, eine komplexe “Maschine” der Gesundheitsproduktion zu kreieren, die auf die Schaffung eines nachhaltigen”Krankenhauses abzielt; nicht nur in einem grünen und ökologischen Sinne, sondern auch auf wirtschaftlich-finanzieller Ebene, um die beste Versorgung in ständiger Entwicklung zu ermöglichen. Für all diese Merkmale der Innovation wurde Galeazzi kürzlich mit dem CNETO-Preis 2019 als bestes Krankenhausprojekt ausgezeichnet.

2* Krankenhäuser müssen heute immer komplexere Bedürfnisse befriedigen: die Bedürfnisse der schnell fortschreitenden Technologie und die spezifischen Bedürfnisse des Menschen. Glauben Sie, dass diese beiden Bedürfnisse erfüllt werden können?
 
Natürlich. Es ist notwendig, über die besten Technologien und die fortschrittlichste universitäre Forschung und Ausbildung zu verfügen, um allen die am besten geeignete Versorgung mit maximalem Komfort und einer Humanisierung der Behandlungen zu bieten.
Die daraus resultierenden, immer höher werdenden Kosten müssen jedoch für eine moderne Wohlfahrt tragbar sein, so dass die Struktur selbst effizient werden muss, sowohl in Bezug auf Organisation, Zugänglichkeit, Wege und Einsatz des Personals als auch in Bezug auf Energie, Ressourcenmanagement, Verbrauch und Reduzierung der Emissionen.
 
3* Einige Architekten verteidigen die ‘horizontale&rsquo Struktur;, drei oder höchstens vier Stockwerke, als die beste Wahl bei der Gestaltung, da diese die fast beängstigende Wirkung einer "feindlichen Festung" verlieret und sich besser mit der Stadt und dem Umfeld integriert. Was meinen Sie dazu?
  
Unserer Ansicht nach ist dies eine einseitige, nicht multidisziplinäre, grundsätzlich aprioristische Vision. In der Tat erscheint es uns überholt, an vorkonstituierte Modelle zu denken: Das Ziel ist die Produktion von Gesundheit für die Bürger, und jedes Krankenhaus hat eine andere "mission", integriert mit dem Bezugsnetzwerk der territorialen Dienste, lokal oder national, für die Kontinuität der Versorgung. Dies bestimmt das individuelle ‘Modell’ das das Krankenhausprojekt bei jeder unterschiedlichen Gelegenheit realisieren muss, denn das Bedürfnis der Menschen, zumindest in Bezug auf Akutkrankenhäuser, ist es, ohne Warteschlangen die beste Versorgung in kürzester Zeit zu finden.

In Großstädten wie Mailand drängt die Notwendigkeit, Hilfe, Forschung und Ausbildung eng miteinander zu verzahnen, in einer Stadtlandschaft, die sich in einem starken Wandel und einer starken Regeneration befindet, unweigerlich zur Entwicklung in die Höhe, wie im Fall von MIND, dem neuen Ökosystem von Forschung und Innovation, das in enger Integration zwischen öffentlichem und privatem Bereich aufgebaut wird. Die Entwicklung in der Höhe hat sich darüber hinaus in der Wahrnehmung der Menschen als ein Symbol der Effizienz, Innovation und Stadterneuerung durchgesetzt, die Einführung neuer attraktiver und faszinierender Szenarien in der Skyline der Stadt und zur gleichen Zeit, die Vertikalität ermöglicht die Optimierung und organisatorische Effizienz, die Verringerung der Wege und die Förderung der Orientierung, ein echtes Hindernis für diejenigen, die ein Krankenhaus betreten.
 
4* Teilen Sie die Bedeutung eines "out-of-the-box"-Programms; des großen Krankenhauses, das die Struktur zugänglicher macht und besser in das Stadtgebiet integriert und sie in einen wichtigen Aktivator für die umliegenden Institutionen verwandelt? Wenn ja, wie würden Sie ein solches Programm konzipieren?
 
Ein Multi-Spezialitäten-Krankenhaus wie Galeazzi hat ein nationales und internationales Nutzer- und Beziehungsprofil. Seine Lage innerhalb von MIND steht in optimaler Beziehung zum Masterplan des Geländes von EXPO Milano 2015 und profitiert von der Anbindung an die Infrastrukturnetze der Mailänder Hochgeschwindigkeitsstrecke, der U-Bahn, der Autobahnen und der Umgehungsstraßen von Mailand, wodurch ein Campus mit nachhaltiger Mobilität innerhalb dieses Gebiets erhalten bleibt.

Es handelt sich also um ein großes Krankenhaus für private Forschung und Lehre, ein öffentlicher Dienst, der sich mit einigen der wichtigsten kulturellen und innovativen Realitäten des Landes, wie Human Technopole und der Università Statale di Milano, aber auch mit den multinationalen IT-, Pharma-, Automatisierungs-, Robotikunternehmen usw. integriert, die bereits ihr Interesse an einer Niederlassung bekundet haben.
 
5* Einige argumentieren, dass die Hightech-Medizin in altmodischen Gebäuden praktiziert wird und dass die Krankenhausplanung in starre Schemata verfallen ist, die ungeeignet sind und den Anforderungen von Wandel, Wachstum und Flexibilität nicht gerecht werden können. Sind Sie auch dieser Meinung?
 
Ich fürchte, ja. Ein sehr großer Teil der italienischen Krankenhäuser hat in baulicher und anlagentechnischer Hinsicht veraltete Strukturen, die die Einführung neuer Technologien erschweren und teuer, wenn nicht gar unmöglich machen. Vor allem aber ist ihre Verwaltung in logistischer und wirtschaftlicher Hinsicht sehr aufwendig, mit Verschwendung von Ressourcen und Verbrauch, ganz zu schweigen vom Brandschutz und der Erdbebensicherheit.

Die Investition in angemessene und flexible Einrichtungen würde zu Einsparungen bei der Verwaltung führen, die der Verbesserung der Qualität und Nachhaltigkeit der Pflege gewidmet werden könnten.
Das Galeazzi stellt unserer Meinung nach wirklich ein neues Krankenhausmodell dar, das auch die jüngsten Konzepte übertrifft, obwohl es seit den 1990 bis heute intensiv genutzt wurde und freie und flexible Strukturen auf allen Etagen bietet, ein System streng getrennter Wege für Funktionen und progressive Hygiene, breite und offene Maschen, um die modernste Diagnostik und die komplexesten Hybridräume unterzubringen, eine Verteilungsorganisation, die Arbeitsbereiche des Personals im Schwerpunkt der Etagen vorsieht, mit Räumen für Patienten um sie herum, was die Geschwindigkeit des Eingriffs und den Komfort der Menschen erhöht.
  
6* Krankenhäuser müssen flexible Strukturen sein, die sich aktualisieren lassen. Nach fünfzig Jahren sagt man, dass sie veraltet sind, und die Kosten für den Bau eines neuen Gebäudes entsprechen den Kosten für die Verwaltung des Gebäudes für nur ein Jahr. Was sollte man also am besten tun mit alten Strukturen von historischem Wert und weniger wichtigen?
 
Dies ist eine Entwicklung, die sich beispielsweise im Industriesektor gezeigt hat: Die Stadt Mailand, das nach dem Zweiten Weltkrieg produzierte, die gibt es nicht mehr, und die Stadt erlebt eine starke Regeneration, die die Wiederherstellung von Grünflächen, Qualität und Einrichtungen von einer ‘smart city’ begünstigt. Die Produktionsräume und die Logistik haben neue Räume und Standorte nach Produktionssystemen und industriellen Konfigurationen gefunden, die die modernsten Technologien nutzen, die Gesundheit und die sie umgebende Umwelt schützen. 

Wo dies nicht geschehen ist, bleiben die produktive Ineffizienz, der Niedergang und die starken städtischen und territorialen Auswirkungen, die von den lokalen Gemeinschaften nicht mehr toleriert werden, bestehen. Krankenhäuser sollten daher auch grundlegend erneuert werden, entsprechend den Zielen und Funktionen, die in die verschiedenen regionalen Gesundheitssysteme integriert sind. Dies in erster Linie, um die Effizienz und Sicherheit zugunsten des modernen Gesundheitswesens wiederherzustellen, aber auch für die Sanierung von städtischen Räumen und historischen Gebäuden, die manchmal kostbar sind und heute oft unpassende Weise genutzt werden.
 
7* Das neue Krankenhaus IRCCS Galeazzi ist ein Institut, das auf schlanken Techniken basieren wird: ein Begriff, von dem die Architektursprache wenig Gebrauch macht. Was genau bedeutet das?
 
Lean Thinking ist im Gesundheitswesen und in der Krankenhausplanung von grundlegender Bedeutung: die Reduzierung von Verschwendung, Prozessstandardisierung, Patientenzentralisierung und Kontrolle der erbrachten Dienstleistung müssen Ziel aller im Management der Gesundheitsfürsorge Arbeitenden sein, um eine herausragende Gesundheitsversorgung für alle zu erreichen. Der Planer ist in diesem Sinne eine Schlüsselfigur: Die korrekte Verwaltung von Räumen und Wegen ist beispielsweise grundlegend für die Rationalisierung und Optimierung der Nutzung von Ressourcen. In diesem Sinne erreicht das Design im Gesundheitssektor ein für den Beruf und den Gesundheitssektor ungewöhnliches Maß an Komplexität; die Integration verschiedener Fähigkeiten ist unerlässlich. Dies mit der Aufmerksamkeit für architektonische und kompositorische Aspekte zu kombinieren, mit der Sorge für die Umwelt und Aufmerksamkeit für den Kontext ist eine tägliche Herausforderung, aber wir begrüßen sie, im Bewusstsein der Verantwortung, die unserem Beruf innewohnt.
 
8* Was denken Sie über das betreute Wohnen zu Hause: eine Utopie in Italien oder eine mögliche Realität? Glauben Sie, dass Sie in Zukunft die Anwendung auch für Galeazzi sehen können?
 
Heute ist es keine Utopie mehr, über Telemedizin und Präzisionsmedizin zu sprechen, und die Digitalisierung ermöglicht es uns, Organisationssysteme zu verwalten, die die Kontinuität der Versorgung vom Spitzenkrankenhaus bis zum Wohnort gewährleisten, ohne die Qualität und Kompetenz der Dienstleistungen zu beeinträchtigen.

Das Galeazzi ist bereits in diesem Sinne ausgestattet, durch die besonders intensive Digitalisierung aller Systeme, die einer der führenden Bereiche des GSD-Kunden ist, zusammen mit der Förderung der Gesundheit mit der Verwendung von hygienischen und natürlichen Materialien, mit dem Ziel der zertifizierten Kontrolle des Systems, der Effizienz der Technologien, Systeme und der LEED Gold IV-Zertifizierung für das Gebäude.
 
9* Ein Land, das führend ist und uns lehren kann, wie man respektvoll mit Menschen und Umwelt umgeht, und ein Krankenhausorgan, das Ihnen sehr gefällt und als Beispiel dienen könnte.
 
Italien hat mit Engagement vieler, öffentlicher und privater Institutionen, Universitäten, Fachleute, Betreiber, Forscher, Techniker usw., eines der besten Gesundheitssysteme der Welt entwickelt, und ich glaube, dass es ein Land ist, das Wissen und Qualität für die Betreuung von Menschen in allen Ländern exportieren kann.

Wir selbst haben wiederholt Erfahrungen und Gelegenheiten gehabt, im Ausland zu arbeiten und selbst in den fortgeschrittensten Ländern hochgeschätzte Ergebnisse zu erzielen, und wir glauben, dass die Verbreitung der Kultur und der Fähigkeiten zur Betreuung, Achtung und Förderung von Menschen in allen Bereichen, von der Medizin bis zur Architektur und zum Ingenieurwesen, einer der wesentlichen Faktoren für Wachstum und Frieden zwischen den Ländern und Kulturen ist.

Das Krankenhaus, das uns im Moment sehr gefällt und das man sicherlich als Beispiel nehmen kann, Antwort für uns selbstverständlich, ist sicherlich das neue Galeazzi, wo wir versucht haben, die fortschrittlichsten Ideen und Lösungen zu verdichten, die aus mehreren Jahrzehnten von Studien und Erfahrungen auf höchstem Niveau stammen.

Credits:
Binini Partners
IRCCS Istituto Ortopedico Galeazzi, Milano
Photography: Courtesy of Binini Partners
https://www.bininipartners.it


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter