10-01-2019

C.F. Møller Architects Erweiterung des Haraldsplass Hospital Norwegen

C.F. Møller,

Jørgen True,

Bergen, Norway,

Krankenhauser,

In Bergen wurde ein von C.F. Møller Architects entworfenes neues Gebäude für das Haraldsplass Hospital eingeweiht. Die verschiedenen Gemeinschafts- und Privatbereiche sind um zwei große überdachte Atrien herum organisiert und entfernen sich so vom System mit langen Gängen, die traditionell in Krankenhäusern verwendet werden.



C.F. Møller Architects Erweiterung des Haraldsplass Hospital Norwegen

Mit einer großen öffentlichen Veranstaltung und in Anwesenheit der höchsten norwegischen Behörden wurde das von C.F. Møller Architekten entworfene neue Gebäude eingeweiht und das Haraldsplass Deaconess Hospital in Bergen, Norwegen, um eine neue Abteilung erweitert..
Das dänische Büro C.F. Møller Architects erhielt den Zuschlag im Jahr 2012 und belegte damit den ersten Platz im Wettbewerb. Die Architekten hatten bereits in der Vergangenheit an Krankenhausprojekten gearbeitet und, wie der Architekt Christian Dahle Partner von C.F. Møller Architects, erklärte, die bisherigen Erfahrungen genutzt, die sie mit den Projekten des Akershus Universitätsklinikums in Oslo und Bergen des Haukeland Universitätskrankenhauses , für das sie ein Gebäude entworfen haben, das Forschungslabors und Kliniken zur Diagnose von Patienten zusammenführt, gesammelt haben.
Es ist auch der Architekt Christian Dahle, der verrät, dass sich das Projekt sowohl aufgrund der einzigartigen Eigenschaften des natürlichen und städtischen Umfelds als auch für die des 1940 von Per Grieg entworfenen Hauptgebäudes als besonders stimulierend erwiesen hat und dann zum Rückgrat des Haraldsplass wurde.

Der Respekt vor der Geschichte in Form des Bestands ist ein wichtiges Element des Projekts. Bei der Herangehensweise an das Projekt war die Präsenz eines Gebäude, das von Per Grieg, einem der wichtigsten Architekten von Bergen entworfen wurde und der die gesamte norwegische Architektur inspirierte, von großer Bedeutung. Ein Architekt, der auf die Anforderungen der internationalen Architektur achtet, aber immer ein großes Bewusstsein für seine Wurzeln und seine Geschichte hatte. Das erste Gebäude des Haraldsplass Deaconess Hospital, wie bereits erwähnt, wurde 1940 eröffnet und war eine Einrichtung, die neben den Schülern der Krankenpflegeschule auch 100 Patienten versorgen konnte. Es ist eines der wichtigsten Werke der langen beruflichen Laufbahn von Per Grieg, geprägt von großem Respekt und Verständnis für die Qualitäten des Ortes, so sehr, dass ein wichtiges Element und Markenzeichen des Krankenhauses darin bestand, den Patienten den Blick auf die Stadt und die Naturlandschaft des Fjords zu ermöglichen. Ein Element, das auch die Planer von C.F. Møller Architects beim Bau der neuen Krankenhausabteilung genutzt haben.

Der Neubau des Haraldsplass Deaconess Hospital erweitert die Notaufnahme um 170 Betten und liegt am Fuße des Berges Ulriken, mit dem Fluss Møllendalselven davor. Um den Verlauf des Flusses zu verfolgen und jedem Patienten den Blick auf das Tal und die Stadt zu ermöglichen, haben die Architekten eine gebogene Fassade entworfen. Die Architekten beschlossen, mit der traditionellen Anordnung der Krankenhäuser zu brechen, wo die Räume an den Seiten langer Verteilungskorridore aufeinander folgen. Die stationären Einheiten sind um und entlang zweier großer überdachter Innenhöfe verteilt, die zu zwei Gemeinschaftsbereichen mit unterschiedlichen Rollen werden. Der erste ist ein öffentlicher Bereich, komplett mit Eingang und Empfang, Bar, Shop und Wartebereichen mit Sitzgelegenheiten. Der zweite Innenhof hat eine privatere Rolle und ist für Patienten und deren Gäste reserviert. Durch diese großen leeren Räume in voller Höhe dringt natürliches Licht in das Gebäude ein und breitet sich in den verschiedenen Räumen aus.

(Agnese Bifulco)

Client Consultant: Erstad & Lekven Bergen
Construction: LAB Entreprenør AS
Engineering: Rambøll Norge, Sweco Norge, Asplan VIAK

Architect: C.F. Møller Architects www.cfmoller.com
Landscape: Asplan Viak
Location: Bergen, Norway
Size: 14200 m²/187 beds
Year: 2011-2018
Awards: 1st prize in architectural competition. 2012

Images courtesy of C.F. Møller Architects photo by Jørgen True


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×