03-08-2018

Die Fassade aus Stahlkreisen der Bibliothek von Birmingham von Mecanoo

Mecanoo,

Birmingham, UK,

Bibliotheken,

Stahl, Glas, Zement,

Die Birmingham Library, die das alte Gebäude ersetzt, verbindet sich mit dem REP Theatre und schafft ein städtebauliches Referenz-Duo für die ganze Stadt, insbesondere für junge Leute, das dem Curriculum des Büros Mecanoo ein neues interessantes Projekt hinzufügt.



Die Fassade aus Stahlkreisen der Bibliothek von Birmingham von Mecanoo


Die Glasfassade der Stadtbibliothek von Birmingham ist mit einem Dekor verkleidet, das aus einem sich wiederholenden Muster von Stahlkreisen unterschiedlicher Größe besteht, welches das imposante Volumen fragmentiert und seine Architektur unterstreicht.

Birmingham ist eine sehr junge Stadt mit mehr als 50.000 Studenten, so dass die Stadtverwaltung der Meinung war, dass die Neugestaltung der Bibliothek nach neuen Zielen das Beste war. Die alte Bibliothek war eine brutalistische Architektur aus Stahlbeton, deren Form ihre Verwendung entmutigte. Das von Mecanoo vorgestellte Wettbewerbsprojekt setzte sich jedoch gegen die Mitbewerber durch, so dass das Gebäude heute ein neues Gesicht mit starker architektonischer Wirkung zeigt.

An der Glasvorhangfassade ist ein Gitter aus weiß verflochtenen Stahlkreisen befestigt, das wie ein dekorativer Sockel wirkt, auf dem ein zweites Gitter angeordnet ist. Dieses besteht ebenfalls aus metallischen Kreisen, die hier schwarz sind und einen größeren Radius haben. Es dient dazu, die geometrische Monotonie der ersten Schicht aufzulockern. Dadurch entsteht eine Tiefe von übereinanderliegenden Flächen, die Originalität und Attraktivität ausdrücken. Außerdem musste das Gebäude an das nahe gelegene REP-Theater angeschlossen werden, um ein wichtiges zweiteiliges Ensemble zu bilden das praktisch wie die Herzklappen des Kulturlebens der Stadt fungiert.

Die Gebäude sind zu jeder Tageszeit geöffnet und frequentierbar, was vorher unmöglich war und erhalten somit eine neue Bedeutung verglichen mit der vorherigen. Deshalb hat Mecanoo ein helleres Gebäude als üblich für eine Bibliothek entworfen. Es besitzt ein zylindrisches Vakuum in seinem Inneren, das das Licht von oben aufnimmt. So ragen die Lesesäle etwa 11 Meter über den Platz hinaus, ohne diejenigen zu erschrecken, die unter diesem zweigeschossigen Baukörper stehen. Stattdessen erhebt sich das lichtdurchflutete Treppenhaus leicht über die zehn Stockwerke der Bibliothek und zeigt deren Bauch, der in der Regel bei Bibliotheken versteckt ist. Auf diese Weise kann man jedoch die Entwicklung des wertvollen Innenlebens wahrnehmen, was das Konzept des "Depots" der städtischen Bibliothekskultur verändert.

Fabrizio Orsini

Architect: Mecanoo

Ort: Birmingham



Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×