09-11-2016

Ausstellung Edelaar Mosayebi Inderbitzin Garten / Berlin

Zürich,

Architektur Galerie Berlin,

Seit dem 4. November präsentiert sich die Architektur Galerie Berlin ihrem Publikum in einem ungewöhnlichen Outfit: Sie wurde nämlich vom Büro Edelaar Mosayebi Inderbitzin in einen echten Garten mit Bäumen, Sträuchern und Blumen verwandelt, um die enge Verbindung zwischen Architektur und Garten der Projekte dieses Büros zu verdeutlichen.



Ausstellung Edelaar Mosayebi Inderbitzin Garten / Berlin

Das Schweizer Architekturbüro Edelaar Mosayebi Inderbitzin (EMI) Architekten hat die Architektur Galerie Berlin in einen echten Garten mit Pflanzen (Bäumen, Sträuchern und Blumen), einem kleinen Teich, Möblierung (Bank) sowie multimedialen Elementen gestaltet, um die Sinne der Besucher mit Vogelgezwitscher, Windgeräuschen, typischen Gerüchen (feuchte Erde, Moos, morsches Holz) zu täuschen und ihnen einen intensive und unvergessliche Erfahrung zu vermitteln. Ein Garten in einem Innenraum, um die grenze zwischen Illusion und Realität zu untersuchen mit dem Zweck, die Grenzen und Möglichkeiten der Schaffung eines “endlichen” Raumes zu testen, der wirklich “natürlich” wirkt.

Seit der Gründung im Jahr 2005 beschäftigt sich das Büro EMI (Ron Edelaar, Elli Mosayebi und Christian Inderbitzin) mit Gärten, sowohl theoretisch als auch gestalterisch und geht dabei von den Untersuchungen der manieristischen Gärten aus, wie der Parco dei Mostri von Bomarzo (Viterbo – Italien) um dann mit den englischen Gärten und der Landschaftsmalerei fortzufahren. Bei ihren Projekten sind Architektur und Garten unauflöslich miteinander verklammert, die Architektur steht für das Bleibende, der Garten für das Vergängliche. Das Konzept des Gartens als Material der Architektur, ein lebendiges und sich ständig änderndes Material (es keimt, wächst, blüht und stirbt), wo die jahreszeitlich bedingten Wechsel zum grundlegenden Element des Projekts werden ist dabei von wesentlicher Bedeutung. Die Beziehung ist zweidirektional, denn die Architektur macht sich die Elemente und Farben des Gartens zu eigen, wie man beim Wohnbau der Steinwiesstrasse Zürich sehen kann, wo die externen Fassaden mit Keramikfliesen verkleidet sind, die in ihrer Komposition und Farben an die Blätter des Gartens erinnern.

(Agnese Bifulco)

Titel: Edelaar Mosayebi Inderbitzin Garten
Datum: 4. November – 17. Dezember 2016
Ort: Architektur Galerie Berlin

Images courtesy of Architektur Galerie Berlin

http://architekturgalerieberlin.de/
http://www.emi-architekten.ch/


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×