19-01-2021

Ausstellung Kawahara Krause Architects Equivocal in der Architektur Galerie Berlin

Kawahara Krause Architects,

Berlin, Deutschland,

Messen,

Architektur Galerie Berlin,

Bis zum 17. Februar zeigt die Architektur Galerie Berlin eine Ausstellung, die der Arbeit von Kawahara Krause Architects gewidmet ist, die 2009 von den Architekten Tatsuya Kawahara und Ellen Kristina Krause in Hamburg gegründet wurde. Die Ausstellung veranschaulicht die Gestaltungsphilosophie des Büros durch eine Reihe von Ateliermodellen und eine ortsspezifische Installation aus Papierbändern.



Ausstellung Kawahara Krause Architects Equivocal in der Architektur Galerie Berlin

Covid-19 hat die kulturellen Aktivitäten der Architektur Galerie Berlin nicht gestoppt. Die von Ulrich Müller geleitete Galerie eröffnete am 14. Januar mit einem Online-Event über die Plattform Zoom eine neue Ausstellung, die dem 2009 von den Architekten Tatsuya Kawahara und Ellen Kristina Krause
in Hamburg gegründeten Büro Kawahara Krause Architects gewidmet ist.
Die Ausstellung, die noch bis zum 17. Februar zu sehen ist, veranschaulicht die Entwurfshaltung des Architekturbüros anhand einer Reihe von Ateliermodellen und einer ortsspezifischen Installation aus Papierbändern.
Unter den erbauten Werken des Büros haben einige kleine Pavillons in Harmonie zwischen Kunst und Architektur wie Wooden Hut und Garden Folly für Privatgärten in Leonberg, das Belvedere für den Park" Planten un Blomen” in Hamburg beachtliche Anerkennung und den Applaus der Kritik erhalten.
Ein gemeinsames Merkmal dieser Architekturen ist ihre scheinbare Einfachheit, aber wenn man sie genau untersucht, erweisen sich die Gestaltungsprinzipien, die sie bestimmen, als alles andere als einfach oder leicht zu entschlüsseln. In der Tat sollte man nicht verwechseln, was ein grundlegendes Konzept in ihren Werken ist: die Suche nach einer klaren und einfachen Struktur, die oft auf einem starken Sinn für Geometrie basiert, mit der Eindeutigkeit ihrer Bedeutung. Klarheit oder Einfachheit bedeutet nicht Eindeutigkeit, und selbst geometrisch einfache Strukturen erzeugen komplexe räumliche Situationen, was Mehrdeutigkeit zu einem zentralen Merkmal der Architektur von Kawahara Krause Architects macht, daher auch der Titel der Ausstellung “Equivocal”.
Die ortsspezifische Installation, die für die Ausstellung in der Architektur Galerie Berlin entworfen wurde, verdeutlicht sicherlich die Gestaltungsphilosophie des Büros. Für die Galerie entwarfen die Architekten Tatsuya Kawahara und Ellen Kristina Krause eine Rauminstallation, die aus identischen, aus Papierstreifen konstruierten Volumen besteht. Diese Volumen stehen sich in unterschiedlichen Winkeln gegenüber, die Anordnung in der Umgebung schafft unterschiedliche Übergangsräume. Die zwischen den Volumina erzeugte Bewegung lässt sie sowohl durchlässig als auch geschlossen erscheinen, "so dass der Galerieraum zwischen realer Transparenz und phänomenologischer Transparenz oszilliert". Es genügte also, die Anordnung dieser einfachen Grundelemente zueinander zu verändern, um eine komplexe räumliche Situation zu schaffen.
Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Reihe von Studienmodellen der fertiggestellten Werke, die es dem Publikum ermöglichen, die Gestaltungsphilosophie anhand konkreter Architektur zu erkunden. Die Architekten Tatsuya Kawahara und Ellen Kristina Krause verbinden ihre professionelle Entwurfsarbeit mit der Lehre an verschiedenen Universitäten, darunter die HafenCity Universität in Hamburg, die Leibniz Universität in Hannover und die Universität Siegen in der gleichnamigen Stadt.
Das Büro Kawahara Krause Architects arbeitet aktuell an dem Projekt eines neues Pavillons, dem L Pavilion für die Karl-Marx-Allee in Berlin.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Architektur Galerie Berlin, photo by Kawahara Krause Architects

Title: Kawahara Krause Architects Equivocal
Date: Jan 15 – Feb 17, 2021
Opening: Jan 14, 2021 7 pm
Location:  Architektur Galerie Berlin, Karl-Marx-Allee 96 - 10243 Berlin Germany

Welcome: Ulrich Müller - Architektur Galerie Berlin
Introduction: Regula Lüscher Senate Director of Urban Development / Permanent Secretary
Hilde Léon léonwohlhage architects
Kawahara Krause

Performance: 30 January 2021, 4 pm
Iku Nakamura piano
Mab Cardodo dance

Gallery talk: 25 February 2021, 7 pm
Martin Fröhlich AFF architects
Tatsuya Kawahara and Ellen Kristina Krause

Exhibition: 15 January – 27 February 2021
Tuesday – Friday 2 – 7 pm
Saturday 12 – 6 pm

Studio: Kawahara Krause Architects (Tatsuya Kawahara, Ellen Kristina Krause)


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter