19-10-2021

Architecture and Adaptation – Resilient Communities Biennale di Venezia

Alessandro Melis, Winka Dubbeldam,

Venedig, Italien,

Anpassung und Widerstandsfähigkeit bzw. Resilienz sind die Schlüsselbegriffe zur Bewältigung des Klimawandels. Die Neugestaltung der Struktur von Städten und der Räume zwischen Städten, um sie widerstandsfähig zu machen und nach unvorhergesehenen Ereignissen ein neues Gleichgewicht zu finden, ist eine der wichtigsten Herausforderungen, vor denen wir stehen. Dieses Thema wird heute, am 19. Oktober, im Rahmen des zweiten Webinars der Iris Ceramica Group im Rahmen von Resilient Communities - Italian Pavilion diskutiert, das von der Zeitschrift The Plan organisiert wird.



Architecture and Adaptation – Resilient Communities Biennale di Venezia

Zweiter Termin für den Zyklus der Webinare, die von der Iris Ceramica Group im Rahmen der Resilient Communities - Italian Pavilion , und widmet sich den Themen, die auf der "UN-Klimakonferenz" COP26, der 26. Konferenz der Vertragsparteien über den Klimawandel der Vereinten Nationen, die vom 31. Oktober bis 12. November in Glasgow stattfindet, behandelt werden. Das von der Zeitschrift The Plan organisierte Webinar "Architecture and Adaptation" (Architektur und Anpassung)wird heute, am 19. Oktober, von 16:00-18:00 Uhr live auf der entsprechenden Plattform übertragen. Der Gesundheitsnotstand der letzten zwei Jahre und damit eine Reihe extremer Klimaereignisse haben uns konkret vor Augen geführt, in welchem Maße unser natürliches und vom Menschen geschaffenes Ökosystem, die Stadt, unter extremen Druck gerät und welche katastrophalen Auswirkungen das haben kann. Angesichts der Tatsache, dass der Klimawandel eine Gewissheit ist und die größte Herausforderung für die Menschheit darstellt, sind Anpassung und Widerstandsfähigkeit die wesentlichen Merkmale für Städte, die in der Lage sein müssen, menschliche Aktivitäten auch bei einer Zunahme der Häufigkeit und Intensität von Extremereignissen aufrechtzuerhalten. Resilienz, angewandt auf eine Gruppe oder einen sozialen Kontext, ist in der Tat die Fähigkeit, nach katastrophalen Ereignissen ein neues Gleichgewicht zu finden.

Dies sind auch die zentralen und grundlegenden Themen für den Ausstellungsparcours des italienischen Pavillons "Resilient Communities". Der Titel des Pavillons bezieht sich auf das, was als minimale Interventionseinheit identifiziert wurde: "die Gemeinschaft". Und es ist die Gemeinschaft, die sowohl als physischer Ort als auch als zusammenhängende soziale Gruppe verstanden wird, die die notwendige Fähigkeit zur Transformation, zum Wandel und zur Anpassung erlangen muss, um die Struktur der Städte und die Räume zwischen den Städten neu zu gestalten. Diese Themen werden von den Gästen des Webinars "Architecture and Adaptation"" erörtert, während die Widerstandsfähigkeit mittelgroßer Städte durch die Erfahrungen der Stadterneuerung das Thema zweier spezieller Webinare am 10. und 17. November sein wird, die von der Iris Ceramica Group über die Marke Fiandre Architectural Surfaces gefördert und von Alessandro Melis, Paola di Nardo und Alessandro Spennato koordiniert werden.

In Anlehnung an die bereits bei der ersten Veranstaltung erprobte Formel werden die Einführung und der architektonische Rahmen des Themas des Treffens "Architecture and Adaptation" vom Architekten Alessandro Melis, Kurator des italienischen Pavillons bei der 17. internationalen Architekturausstellung der Biennale di Venezia, entwickelt. Anschließend wird Professor Roberto Buizza, ein Physiker/Mathematiker von der Scuola Superiore Sant'Anna in Pisa, Aspekte von Umweltfragen und Klimanotfällen diskutieren. Unter der Moderation von Nicola Leonardi von The Plan werden dann Vorträge von Alyssa Gilbert über die Erreichung von Nullemissionen unter besonderer Berücksichtigung der Architektur, von Winka Dubbeldam von ArchiTectonics über die Anpassung an den Wandel durch architektonisches Design und schließlich von Maria Perbellini über Innovationen im Umweltdesign zur Anpassung an den Klimawandel gehalten.

(Agnese Bifulco)

Architecture and Adaptation - 19 ottobre 16:00-18:00
For information and registration
Chair: NICOLA LEONARDI - Co-founder & Managing Editor THE PLAN
Introduction – Architecture: Prof. ALESSANDRO MELIS Curator of the Italian Pavilion
Introduction – Climate: Prof. ROBERTO BUIZZA - Scuola Superiore Sant’Anna

Panelists
Dr. ALYSSA GILBERT
Director of Policy and Translation at the Grantham Institute for Climate Change and the Environment, Imperial College London (UK);
Topic: Reaching Net-Zero Emissions

Prof. WINKA DUBBELDAM
Founder of ArchiTectonics and Architecture Chair, University of Pennsylvania;
Topic: Climate Change Adaptation through Architecture Design

Prof. MARIA PERBELLINI
Dean, New York Institute of Technology;
Topic: Adapting to the Changing Climate: Knowledge Innovation for Environmental Design

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter