08-10-2021

Stampflehmhäuser in Australien von Luigi Rosselli

Luigi Rosselli,

Edward Birch,

Australien,

Housing,

Schmiedeerde,

Das neue Projekt des australischen Architekten Luigi Rosselli ist ein Dorf mit 12 Wohneinheiten, die mit Stampflehmwänden gebaut wurden.



Stampflehmhäuser in Australien von Luigi Rosselli 
In Australien hat der Architekt Luigi Rosselli mit Stampflehmwänden auf einem kleinen Hügel eine Siedlung aus 12 teilweise eingegrabenen Häusern errichtet.
Eine 230 Meter lange Mauer ist das Wahrzeichen des Projekts des Architekten Luigi Rosselli. Es ist das Rückgrat, das den Damm einer Siedlung stützt, die buchstäblich in einen kleinen Berghang im Busch des nordwestlichen Australiens hineingebaut wurde. Wenn man sich die Fotos ansieht, könnte man in die Irre geführt werden, denn die Rückwand scheint aus Stahlbeton zu bestehen, während die vom Planer gewählte Technologie Stampflehm ist. Der Architekt Luigi Rosselli entwarf eine 45 cm dicke, versetzt in Stufen angelegte Fassade, die eine gewisse Privatsphäre zwischen den Wohnungen gewährleistet.
Für die Bauweise werden nur 10 % Portlandzement und 90 % Eisenerde verwendet, die in diesem Teil Australiens reichlich vorhanden ist. Diesem Gemisch wurde auch ein kleiner Anteil an feinem Kies aus einem nahe gelegenen Fluss zugefügt. Schließlich wurde das gesamte Gemisch mit einem geringen Anteil Wasser gebunden, um die chemische Reaktion des Zements auszulösen, die zur Verbesserung der Druckfestigkeit und zur Bindung der Elemente dient. Die Gesamtwirkung des erhaltenen Materials hängt also von seiner Kompaktheit ab, und deshalb muss das Wasser in sehr geringen Mengen vorhanden sein, um unangenehme interne Materialdiskontinuitäten zu vermeiden und die mechanische Beständigkeit zu optimieren.
Das Projekt zielt auch auf eine hervorragende thermische Leistung ab, da die Leitidee darin bestand, die Verwendung von Blech, einem klassischen australischen Baumaterial, zu vermeiden, da es sich unter den Sonnenstrahlen stark aufheizt. Im Gegenteil, die Sanddüne, die das Dach der Siedlung bildet, verbessert das Wärmegefälle und spart viel Energie, die in diesem Fall für andere Zwecke verwendet wird.


Fabrizio Orsini



Location: North Western Australia
Design Architect: Luigi Rosselli
Project Architects: Kristina Sahlestrom, Edward Birch, David Mitchell
Interior Designer: Sarah Foletta
Builder: Jaxon Construction
Rammed Earth Contractor: Murchison Stabilised Earth Pty Ltd
Structural Consultant: Pritchard Francis
Environmental Consultant: Floyd Energy
Landscaping: Tim Davies Landscaping
Photography: Edward Birch
Photo Credits: © Edward Birch

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter