28-08-2020

Eine Gärtnerei aus vorgefertigtem Beton von Studio Bressan

Studio Bressan,

Emanuele Bressan,

Padua, Italien,

Unternehmen, Nature Center, Gewerbliche Gebäude,

Zement,

Ein Prisma aus Fertigbetonteilen ist der minimalistisch wirkende Container eines Gartenzentrums in Cittadella bei Padua.



Eine Gärtnerei aus vorgefertigtem Beton von Studio Bressan
In Cittadella, in der Nähe von Padua in Italien, gibt es eine Gärtnerei, die vollständig aus vorgefertigtem Beton besteht und einen minimalistischen Touch hat.
Das Studio Bressan, das mit der Realisierung eines sehr großen Gebäudes beauftragt wurde, um die floristische Tätigkeit des Bauherrn aufzunehmen und zu entwickeln, hat sich überlegt, die Bauweise mit Betonfertigteilen mit den Anforderungen für eine zukünftige Anpassung der Innenräume in Einklang zu bringen, indem es große Spannweiten und sehr große Umgebungen nutzt.
Die Architekten entwarfen ein einstöckiges Prisma, dessen Fassaden nach außen hin völlig blind sind, mit Ausnahme der Eingänge, die wiederum durch ihre volumetrische Stärke auffallen. Die Lichteinlässe hingegen sind teils im Innern, durch einen kleinen quadratischen zentralen Hof, und teils auf dem Dach, dank der Öffnungen entlang der großen Halle, aufgeteilt. Letztere haben darüber hinaus den Zweck, das Licht mehr oder weniger den ganzen Tag über einzufangen und es nach Belieben mit geeigneten Abschirmungen zu dosieren.
Stattdessen wurde durch ein gut durchdachtes Mittel, mit einer Aushebung von nur 1,5 m unter dem Erdboden und dem Einzug einer Zwischendecke auf ca. 2 Meter davon ein unterirdischer Parkplatz geschaffen, der sich in einer Serie aus 42 Pfeilern auflöst, die nach einem Raster von etwa 10x11 Metern angeordnet sind. Interessant ist hingegen, dass im Obergeschoss nur noch die Fassadenpfeiler und die vier an den Ecken des Innenhofes in Betrieb sind. Auf diese Weise gibt es keine anderen Strukturen in der Mitte der Arbeitsumgebungen. Eine räumliche Freiheit, die durch die ebenfalls vorgefertigten Träger ermöglicht wird, die jeweils eine Spannweite von etwa 20 Metern erreichen.
Schließlich hat man auch an eine natürliche Belüftung gedacht, zwischen dem Hof und dem Parkplatz, durch Öffnungen in der Bodenplatte, wodurch die für das Leben der Pflanzen unentbehrliche Konvektionsbewegung erzeugt wird.




Fabrizio Orsini






Architect's Firm: Studio Bressan


Lead Architect: Andrea Bressan │www.studiobressan.net
Anna Agostini │ www.mtma.it
Location: Cittadella, Padova - Italy
Category: Commercial building
Surface: 4.400 m2
Volume: 44.000 m3
Dimensions: 80 m x 60 m x 10 m
Customer: Pavin S.r.l.
Executing companies: EdilRodighiero, Nico Velo S.p.a, Termoidraulica Sbrissa S.r.l.
Photographs: Emanuele Bressan

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter