01-10-2021

Ein Turm aus Beton, Glas und Marmor in Fuzhou von INUCE

INUCE Dirk U. Moench,

Headquarters, Buros,

Zement, Glas, Marmor,

In Fuzhou steht ein von INUCE entworfener 22-stöckiger Turm aus Beton, Glas und Marmor direkt am Fluss der Stadt.



Ein Turm aus Beton, Glas und Marmor in Fuzhou von INUCE
Der 22-stöckige, mit Glas und Marmor verkleidete Büroturm Zhenghe Global, der von INUCE in Fuzhou, China, gebaut wurde, besteht aus einem Zementgerüst. Ziel der Architekten war es, ein solides, einfaches Gebäude ohne zu prominenten Charakter zu schaffen, insbesondere dank der für die Verkleidung gewählten Materialien. Es handelt sich um eine quadratische Konstruktion mit vier großen Pfeilern auf jeder Seite, die so angeordnet sind, dass die Ecken frei von anderen Pfeilern bleiben. Bei einer solchen gestalterischen Entscheidung bezogen auf die Konstruktion wird die Struktur des Volumens an dieser Stelle durch Verbindungsbalken versteift, die leicht funktionieren, aber auch nicht zu viel, da der Überhang nicht zu groß ist. Ein baulicher Kunstgriff, der es den Architekten ermöglichte, die inneren Ecken des Turms in wahrhaft privilegierte Aussichtspunkte zu verwandeln, von denen aus man die Landschaft des Flusses, die Berge, die Stadt oder das Meer bewundern kann, je nachdem, von welcher Seite man schaut. Eine Art Belvedere, das noch dadurch aufgewertet wird, dass die gesamte Oberfläche jeder Ecke von vier leicht gebogenen Glaselementen verkleidet ist, um verzerrte Ausblicke zu vermeiden.
Das architektonisch und technisch Interessanteste an dem Projekt sind jedoch die 22 horizontalen, mit weißen Marmorplatten verkleideten Vordächer, die aus dem Profil jedes Stockwerks des Bauwerks herausragen. Mit zunehmender Höhe nehmen sie sowohl in der Länge als auch in der Auskragung zu, und dieses Spiel der Auskragungen erzeugt einen so magischen optischen Effekt, dass die Fassaden des Turms leicht konkav erscheinen, obwohl sie in Wirklichkeit vollkommen flach sind.
Um schließlich die Silhouette des Entwurfs und dessen dekorative Eleganz zu verbessern, haben die Architekten die Linie des Geschossbandes durch eine doppelte horizontale Wiederholung unterbrochen, wodurch sowohl die Linie der Laibung als auch die der Außenseite der Decke sichtbar wird. Die Lücke zwischen diesen beiden wird wiederum durch eine verglaste Reihe ausgefüllt, die die Abwechslung und Hierarchie der architektonischen Zeichen verbessert.


Fabrizio Orsini


PROJECT PARTICIPANTS
Project location: Fuzhou City, China
Project name: ZHENGHE GLOBAL – Headquarters Office and Financial Centre
Client name: Zhenghe Global
Overground Area: 55 000 sqm
Architectural Planning Firm: INUCE • Dirk U. Moench
Lead Architect: Dirk U. Moench
Design Team: Gao Yuanquan, Lü Shenming
Structure and Equipment Planning: FJDI

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter