13-11-2020

Ein brückenförmiges Rathausaus Beton und Holz über den Fluss von Henning Larsen

Henning Larsen Architects,

Nic Lehoux,

Eysturkommuna, Faroe Islands,

Rathaus,

Holz, Zement,

Das Rathaus von Eysturkommuna ist ein Brückenbau mit einer Betonstruktur, Holzverkleidung und einem grünen Dach für Picknicks.



Ein brückenförmiges Rathausaus Beton und Holz über den Fluss von Henning Larsen
In Eystur baute das Büro von Henning Larsens Atelier das Rathaus und entwarf ein Gebäude aus Beton und Holz in Form einer Brücke über den Fluss der Stadt.
Für die Architekten war daher die Verbindung mit der Tektonik des Ortes die grundlegende Inspiration, da sie das Gebäude zu einem Wahrzeichen machen wollten, das den Bewohnern des kleinen Dorfes Eystur auf den Färöer-Inseln gewidmet ist. Und so erhebt sich nun ein langes und neues Volumen aus dem Boden, um sich über den Fluss zu lehnen und diesen zu überqueren, und wird in der Tat zu einer bewohnten Brücke, die den berühmten Brücken in Florenz und Venedig ebenbürtig ist. Auf diese Weise findet die Vereinigung der beiden Ufer der Stadt nach ihrem Bau durch das Rathaus selbst statt. Aber es gibt noch mehr: Sein Dach ist mit weichen, begehbaren Gras bedeckt.
Aus struktureller Sicht wurden keine großen Spannweiten abgedeckt, während sich das Gebäude aus städtebaulicher Sicht den planimetrischen Profilen der Straßen und den konsolidierten Richtungen folgt, ohne daher übertriebene städtebauliche Innovationen vorzuschlagen, sondern die bestehenden zu verstärken. Apropos Punkte: Bei der maximalen Überquerung des Flusses erreicht die Spannweite der Struktur ohne Anstrengung etwa 15 Meter. Dabei werden die Träger im Inneren des Gebäudes versteckt, das genau an diesem Punkt eine maximale Höhe von etwa sieben Metern an der Spitze erreicht. Und doch, obwohl es kein Strahlgebäude ist, lässt die Flussfront es visuell als solches erscheinen, bietet aber dennoch eine transparente Fassade, die das Innere mit dem Äußeren verbindet.
Insgesamt hebt sich also die elegante Hülle, die mit langen brünierten Holzstäben verkleidet ist, die mit großer Sorgfalt genagelt wurden, vom Boden ab, um sich in das Tal einzufügen, und schafft so einen Dialog mit der lokalen volkstümlichen Architektur, die zumeist aus Gebäuden besteht, die sich am Fuße der Berghänge in einem sanften und ausgeglichenen städtischen Rhythmus wiederholen.




Fabrizio Orsini


Project
Project name: Town Hall Eysturkommuna
Address: Oyran 2, FO-512 Norðragøta
Client(s): Eysturkommuna
Architect(s): Henning Larsen North Atlantic
Engineer(s): Spenn, Veri-Con, SMJ
Landscape Architect(s): Henning Larsen North Atlantic
GFA: 750 m2 / 8000 ft2

Henning Larsen
Partner responsible: Ósbjørn Jacobsen
Project manager: Ósbjørn Jacobsen
Scope/role: Lead Design Architect
Team/departments involved: Henning Larsen Faroe Island

Material
Drawing credits: Henning Larsen
Photo credits: Nic Lehoux

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter