24-07-2020

Betonarchitektur von TAO für eine Bambusfloßfabrik

Trace Architecture Office,

Su Shengliang,

Xingcun,

Unternehmen, Fabriken,

Zement,

In China, in Xingcun, wird eine Floßfabrik vollständig aus einfachen Betonelementen hergestellt.



Betonarchitektur von TAO für eine Bambusfloßfabrik
In Xingcun hat TAO Architects eine komplett aus Beton bestehende Fabrik für die Herstellung von Bambusflößen gebaut.
Die ca. 1.800 Bambusflöße, die zur Befahrung des Nine Bend River gebaut wurden, werden auf einem kleinen Hügel in Xingcun in einem neuen 1.519 Quadratmeter großen, vollständig aus Beton gebauten Gebäude hergestellt. Der wesentliche Entwurf, der das gesamte Projekt leitet, ist in der Tat die vorherrschende architektonische Sprache dieser Operation, die sich durch die Wahl des Bauherrn und der Architekten auszeichnet, nicht in unnötige Details abzuschweifen. Tatsächlich sind es nur wenige Arbeiten, die jedoch Platz und handwerkliches Geschick erfordern, so dass das große rechteckige Gebäude, in dem Arbeiter und Materialien untergebracht sind, die in Flöße umgewandelt werden sollen, einer Lagerhalle mit einer freien Spannweite von 14 Metern bei einer Gesamtlänge von etwa 108 Metern entspricht.
Jeder Teil des Gebäudes besteht aus Beton, von den Ziegeln bis hin zur Struktur mit schrägen Shed-Dächern nach Norden, bis hin zu Boden und Wänden, so dass man beim Betrachten verschiedene Variationen desselben Materials erkennen kann. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Gebäude in strenger Schlichtheit errichtet wurde, da die quadratischen Lochziegel der Fassade gleichzeitig ihre bauliche und dekorative Aufgabe erfüllen. Der letztgenannte Aspekt wird insbesondere durch einen Bambusrohrschirm betont, das von außen auf die im Inneren ausgeführte Arbeit hinweist.
Unnötig zu sagen, dass zum Biegen der langen Rohrstöcke, die erforderlich sind, um die Kiele der Flöße zu machen, viel Feuer notwendig ist, so dass in Korrespondenz der flachen Böden, zwischen den Schuppen die Arbeitsplätze mit speziellen Schornsteinen für die Abgase eingerichtet werden.
Schließlich ist es überraschend, einen großen Schuppen mit einem einfachen und dabei elegantem Gesicht zu sehen, der der orientalischen Tradition entspricht, die jedoch die Moderne nicht verachtet. Diese Idee wird auch von einem zweiten Büro- und Schlafgebäude am Hang dahinter fortgeführt.



Fabrizio Orsini


Project title: Wuyishan Bamboo Raft Factory
Client: WuyishanTourism Development Incorporated Company
Location: Xingcun Town, Wuyishan Mountain, Fujian, China
Programme: workshop, storage area, office, dormitory
Architect: HUA Li / TAO (Trace Architecture Office)
Design team: HUA Li, Elisabet Aguilar Palau, Zhang Jie, Laijing Zhu, Lai Erxun, Martino Aviles, Jiang Nan, Shi Weiwen, LianJunqin
Site area: 14,629 sqm.
Total surface area: 16,000 sqm (workshop 1519 sqm office and dormitory 1059 sqm)
Materials: concrete cast on site, hollow concrete blocks, cement tiles, bamboo and wood.
Design: 2011-2012
Construction: 2012-2013 (workshop, office and dormitory; storage area not built)
Photographs: Su Shengliang

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter