26-07-2022

Warten auf die neue Ausgabe von The Architecture Drawing Prize

Make Architects,

The Architecture Drawing Prize, Iris Ceramica Group, Preis,

Die sechste Ausgabe des The Architecture Drawing Prize, der in diesem Jahr von der Iris Ceramica Group und Floornature als europäischem Medienpartner gesponsert wird, wurde vor einigen Wochen vorgestellt. Bis zum 9. September kann man sich für die Teilnahme an dem Preis bewerben, der die Kunst und die Handfertigkeit in der Darstellung von Architektur feiert. Der Gesamtsieger der letzten Ausgabe war Dafni Filippas "Flood Responsive Landscape Performance", ein hybrider Entwurf, der verschiedene Rendering-Techniken kombiniert.



Warten auf die neue Ausgabe von The Architecture Drawing Prize

The Architecture Drawing Prize ist der Preis für die Darstellung von Architektur und würdigt die Kunst und die Handfertigkeiten der Architekturzeichnung. Er wird von drei verschiedenen Organisationen aus der Welt der Architektur organisiert und gefördert und profitiert außerdem vom Sponsoring der Iris Ceramica Group und Floornature ist der europäische Medienpartner.
Werfen wir einen genaueren Blick auf die Organisatoren und Förderer des Preises:

Make Architects ist ein internationales, preisgekröntes Architekturbüro mit laufenden Projekten in verschiedenen Teilen der Welt. Das Interesse an einer akkuraten Darstellung der Architektur hängt sowohl mit der über die Jahre entstandenen Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern wie Kenny Hunter und Catherine Bertola als auch mit der großen Leidenschaft für das Zeichnen von Ken Shuttleworth, dem Gründer des Studios, zusammen.

Das Sir John Soane’s Museum befindet sich in 13 Lincoln's Inn Fields in London und fördert ständig Bildungs- und Ausbildungsaktivitäten im Bereich der Kreativität und Kunst. Das Museum wurde von Sir John Soane (1753-1837), Professor für Architektur an der Royal Academy, gegründet.

Das World Architecture Festival (WAF) ist ein weltweit führendes Festival, das sich der Architektur widmet. Während der dreitägigen Veranstaltung präsentieren die Finalisten ihre Projekte einem Publikum aus Fachleuten und Branchenexperten sowie internationalen Jurys.

Iris Ceramica Group ist ein wichtiges Unternehmen des Made in Italy. Die Gruppe ist weltweit führend in Design, Produktion und Vertrieb von hochwertigen Keramikprodukten für die Architektur, gegründet von Romano Minozzi im Jahr 1961 und heute geleitet von Federica Minozzi, die Mitglied der Jury von The Architecture Drawing Prize 2022 ist.

Die Präsentation der sechsten Ausgabe von The Architecture Drawing Prize fand erst vor wenigen Wochen statt und bis zum 9. September ist es möglich, sich für die neue Ausgabe zu bewerben und teilzunehmen. Die Liste der Finalisten und dann die Gewinner werden im Oktober bekannt gegeben und auf dem World Architecture Festival in Lissabon vom 30. November bis 2. Dezember 2022. ausgestellt.

Der Preis deckt alle Formen der Darstellung von architektonischem Design ab, von konzeptionellen, technischen oder Konstruktionszeichnungen bis hin zu axonometrischen Schnitten und perspektivischen Ansichten. Sie steht Architekten, Designern und Studenten aus der ganzen Welt offen, deren Arbeiten sowohl zukünftige oder ideale Projekte als auch bereits gebaute Gebäude darstellen. Bei der Ausgabe 2021 wurde zum Beispiel das Projekt "Flood Responsive Landscape Performance" von Dafni Filippa zum Gesamtsieger gekürt. Das Werk ist ein hybrides Rendering, das auf der Grundlage eines Fotos eines physischen Modells erstellt und dann digital bearbeitet wurde. Die Architektin nahm den Klimanotstand zum Anlass, eine Lösung für die hypothetischen Überschwemmungen vorzuschlagen, die ein London der Zukunft heimsuchen könnten. Sie schlug eine Lösung vor, bei der Hydromembranen tief in den Untergrund verlegt werden, um die Infrastruktur vor Hochwasser zu schützen. Ein Projekt, das die Juroren durch die große Kunstfertigkeit seiner Darstellung beeindruckte.
Die internationale Jury bewertet die Teilnehmer anhand mehrerer Merkmale: technisches Können, Originalität des Ansatzes und die Fähigkeit, eine architektonische Idee zu vermitteln.Die Arbeiten werden in drei Kategorien unterteilt: manuell, digital und hybrid. Für die Ausgabe 2022 besteht die Jury aus: Bruce Boucher, Direktor des Sir John Soane’s Museum; der Künstler Pablo Bronstein; Lily Jencks, Gründerin von Lily Jencks Studio; die Künstler Ben Langlands & Nikki Bell; Federica Minozzi, CEO der Iris Ceramica Group; Narinder Sagoo, Senior Partner bei Foster + Partners; und Ken Shuttleworth, Gründer von Make Architects.

Die Bilder auf dieser Seite zeigen die Gewinner der Ausgabe 2021 und die Ausstellung, die sie im Sir John Soane’s Museum in London würdigte.
Neben dem bereits erwähnten Werk von Dafni Filippa, das den ersten Gesamtpreis und die Kategorie Hybrid ex aequo mit “(Un)homeliness” von Boji Hu gewann, sind die anderen Gewinner der Ausgabe 2021: “Reconfiguring Addis Ababa’s Narratives” von Antonio Paoletti für die KategorieHand drawn, “ Site(s) of Flux” von Zachary Higson für die “Digital” Kategorien und für den “Lockdown prize”.

(Agnese Bifulco)

The Architecture Drawing Prize
Deadline: 9 September 2022

Find out more: https://worldarchitecturefestival.com/live/en/page/drawing-prize
Images: courtesy of Architecture Drawing Prize anv v2com

Captions & Credits
01, 15-20 The Architecture Drawing Prize exhibition at The Sir John Soane's Museum
Crédit photo : Martina Ferrara

02 Digital Category winner and Lockdown prize winner: Site(s)of Flux Roaming Giant, Zachary Higson
Crédit photo : Zachary Higson

03 Overall winner and joint Hybrid category winner Flood-responsive landscape performance by Dafni Filippa
Crédit photo : Dafni Filippa

04-06 Hybrid category joint winner: (Un)homliness, Part 1, Boji Hu
Crédit photo : Boji Hu

07 Hand-drawn category winner: Reconfiguring Addis Ababa's Narratives, Antonio Paoletti
Crédit photo : Antonio Paoletti

08 Digital finalist: The Recess 1, Pasing Anton Markus
Crédit photo : Anton Markus

09 Digital Finalist: Outlines of Nuclear Geography by Sabina Blasiotti
Crédit photo : Sabina Blasiotti

10 Digital Finalist: The Promenade through Enfield Town, Sachini Jayasena
Crédit photo : Sachini Jayasena

11 Digital Finalist The Treachery of Matter, Weiqaio Lin
Crédit photo : Weiqaio Lin

12 Hybrid Finalist: The Water Parliament - Bangkok City 2100, Tyler Lin
Crédit photo : Tyler Lin

13 Hand-drawn Finalist: Memories of the Last Tree by Olivia O'Callaghan
Crédit photo : Olivia O'Callaghan

14 Hand-drawn Finalist: Treehouses without Trees, Thomas Schaller
Crédit photo : Thomas Schaller


×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter