29-04-2020

Lemoal Lemoal Architectes Neue Anlagen für Garden Tennis in Cabourg

Lemoal Lemoal Architectes,

Javier Callejas,

Cabourg - France,

Sport & Wellness,

Lemoal Lemoal Architectes entwarf die neuen Umkleideräume für das Garden Tennis in Cabourg. Ein Projekt von kleinen Dimensionen, aber bedeutend für die Interpretation traditioneller Bautechniken. Tatsächlich haben die Architekten den traditionellen, für die Region typischen Fachwerkhäusern ein zeitgemäßes Bild gegeben. Die Gestaltung der Umkleideräume ist Teil eines kompletten Renovierungsprogramms für die Sportanlage, das größtenteils von Lemoal Lemoal Architectes durchgeführt wurde.



Lemoal Lemoal Architectes Neue Anlagen für Garden Tennis in Cabourg

In Cabourg, in der Normandie, dem bekannten Badeort, der in der ganzen Welt durch das Buch "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" von Marcel Proust, bekannt wurde, der sein Balbec hier ansiedelte, beaufsichtigte das Studio Lemoal Lemoal Architectes die Renovierung der Sportanlagen von Garden Tennis und verwurzelte es in seinem Territorium. Der historische Sportverein der französischen Stadt ist in der Tat in den nationalen Kreislauf der wichtigsten Tennisturniere des Landes eingebunden und war Gegenstand verschiedener Gestaltungsmaßnahmen. Das umfangreiche Renovierungsprogramm der Stätte, zum Großteil von Lemoal Lemoal Architectes ausgeführt, betraf den Bau eines Restaurants, von Verwaltungsbüros und unter den jüngsten Eingriffen, in der Reihenfolge der Zeit, die Gestaltung der neuen Umkleideräume. Es ist ein Pavillon von 100 qm, auf nur einem Stockwerk. Ein Gebäude mit kleinen Abmessungen, aber mit seinem eleganten Volumen trägt dazu bei, alle Strukturen, aus denen der Sportverein besteht, zu harmonisieren.

Die Anlage des Garden Tennis von Cabourg ist um eine zentrale Ost-West-Achse organisiert. Der Eingang zum Gelände des Sportkomplexes ist ein imposanter hölzerner Portikus im Stil der Normandie des frühen zwanzigsten Jahrhunderts, der die Mittelachse einleitet. Am gegenüberliegenden Ende der Achse befindet sich das Klubhaus mit dem Restaurant und den Verwaltungsbüros des Sportvereins, das ebenfalls vom Studio Lemoal Lemoal renoviert wurde. Das Klubhaus ist der zentrale Knotenpunkt der gesamten Sportanlage, vor diesem Gebäude befindet sich ein Platz, der im Süden von einem Vordach und im Norden von den Umkleideräumen begrenzt wird. Der neue Pavillon fügt sich konsequent in die Sportanlage ein, und die Wiederbelebung einiger typischer Elemente der normandischen Architektur trägt dazu bei, dass er sofort als Teil des Geländes erkennbar ist.
Die Architekten haben in der Tat bei diesem nüchternen und eleganten Baukörper entschieden, eine für das Gebiet der Normandie typische Bautradition wieder aufzunehmen: die der Fachwerkhäuser. Dabei handelt es sich jedoch nicht um die Wiederholung eines Stils, sondern vielmehr um eine Interpretation mit neuen Materialien, um ein sehr zeitgenössisches Bild des Pavillons zu vermitteln.
Von dem für die Region typischen Fachwerkbau haben die Architekten von Lemoal Lemoal Architectes nur die tragenden Holzelemente, nicht aber die "füllenden" aufgenommen. Der Umkleidepavillon, der nur aus diesem strukturellen Rahmen besteht, erscheint daher als minimalistische und zeitgenössische Konstruktion. Die Architekten verwendeten eine doppelte Haut aus Polycarbonat-Platten, um die Fassaden zu verkleiden und so das Gebäude zu schließen; die Platten wurden im Inneren der Struktur platziert, um das Spiel der strukturellen Volumen voll zur Geltung kommen zu lassen. Die lichtdurchlässigen Polykarbonat-Elemente gewährleisten die Privatsphäre der Umkleideräume, lassen sie aber tagsüber in ein homogenes natürliches Licht eintauchen, und nachts werden sie zu einem Lichtkasten, der durch die von innen kommende künstliche Beleuchtung aufgewertet wird.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Lemoal Lemoal Architectes photo by © Javier Callejas

Location: Cabourg, Frane
Contractor: Ville de Cabourg
Project management: Lemoal Lemoal Architectes (architecture), Octobre Office (landscape), Loizillon Ingénierie (economist), Delta Fluides (BET Fluides), IBATEC (BET Structure), Qualiconsult (Control Office).
Companies: RHL Construction (demolition, grading, foundations, gmajor works, partitions), SAS MCB (framework, roofing, exterior carpentry, locksmithinh), SAS Guerin Peintures Rénovation (painting), SERCS SARL (plumbing, ventilation, heating), SARL Vigourt Electricité (electricity).
Program: Renovation of the Garden tennis club of Cabourg, construction of chainging facilities.
Surface: 100 m2 SDP
Completion: August 2019
Procedure/mission: Mission complete + OPC
Photos credits: © Javier Callejas


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter