04-12-2018

Ingenhoven Architects Rathaus Freiburg

Ingenhoven architects,

HG Esch,

Buros, Kindergärten,

Das neue Freiburger Rathaus wurde vor einem Jahr eingeweiht, es ist Verwaltungszentrum und Kindergarten und das erste öffentliche Gebäude der Welt, das mehr Energie produziert, als es verbraucht.



Ingenhoven Architects Rathaus Freiburg

Ein neuer wichtiger Rekord für die Stadt Freiburg im Breisgau: Das neue Verwaltungszentrum der Stadt ist das erste öffentliche Gebäude der Welt, das mehr Energie produziert, als es verbraucht. Das Freiburger Rathaus wurde vom Büro Ingenhoven Architekten entworfen. Das Projekt wurde vor einem Jahr eröffnet und vom 28. bis 30. November 2018 auf dem World Architecture Festival in Amsterdam erneut diskutiert.

Freiburg wird oft als Beispiel für eine junge und intelligente Stadt bezeichnet. Umgeben von der üppigen Natur des Schwarzwaldes war und ist sie aufgrund ihrer Lage im südlichen Teil Deutschlands an der Grenze zu Frankreich und der Schweiz ein Knotenpunkt verschiedener Kulturen. Die Universität war die erste deutsche Universität, die seit Anfang 1900 weibliche Studierende aufnahm und ist jedes Jahr ein Ziel für Studierende aus verschiedenen Ländern der Welt, darunter auch aus Europa im Rahmen von Erasmus-Projekten. Was der deutschen Stadt in den letzten Jahren vor allem Bekanntheit gebracht hat, war eine wichtige Entscheidung, nämlich eine grüne Stadt zu werden, die sich in Bezug auf Energieeinsparung und Nachhaltigkeit auszeichnet;. Freiburg gilt heute als Hauptstadt der sauberen Energie, und zwar aus mehreren Gründen, wie z.B. der großen Anzahl von Photovoltaikmodulen, die die Dächer seiner Gebäude bedecken, der Präsenz wichtiger Institutionen zur Förderung alternativer Energien in der Stadt, die auch die erste deutsche Stadt war, die einen lokalen Energieplan hatte. Eine lange Liste von Verdiensten, zu denen seit einem Jahr das Freiburger Rathaus, das neue Verwaltungszentrum der Stadt hinzugefügt wurde, das vom Büro Ingenhoven Architekten. entworfen wurde.
Der von Ingenhoven Architekten entworfene Neubau ermöglichte es den mehr als 800 Mitarbeitern der Stadtverwaltung, sich in einem Gebäude zu befinden, während sie zuvor an verschiedenen Orten der Stadt verteilt waren. Darüber hinaus wurden nach den gleichen Kriterien auch der Kindergarten geschaffen, die beiden Gebäude sind in eine große Grünfläche zwischen Eschholzpark und Universitätsklinik integriert, die durch ein gutes Netz von öffentlichen Wegen erschlossen wird.

Das neue Rathaus von Ingenhoven Architekten ersetzt ein früheres Gebäude aus den 1960er Jahren und ist Teil eines größeren Plans, dessen Fertigstellung für 2024 geplant ist, wobei die Stadt für die verschiedenen Verwaltungsfunktionen auf weitere ovale Gebäude zählen kann.
Das neue Rathaus ist ein sechsgeschossiges Gebäude, im ersten Stock befinden sich das Dienstleistungszentrum für Bürger, der Konferenzraum und die Kantine. Die Obergeschosse sind für Büros vorgesehen, die dank eines Systems von mobilen Glastrennwänden flexibel konfigurierbar sind.
Die Fassaden der beiden Neubauten zeichnen sich durch Lärchenholzelemente und versetzte vertikale Module mit integrierten Photovoltaikzellen aus, die zusammen mit Modulen mit Photovoltaikzellen auf dem Dach und anderen Anlagen die Energieautonomie ermöglichen und einen Produktionsüberschuss, der in das öffentliche Netz eingespeist wird.

(Agnese Bifulco)

Architect: ingenhoven architects, Düsseldorf www.ingenhovenarchitects.com
Team ingenhoven architects: Christoph Ingenhoven, Hinrich Schumacher, Barbara Bruder, Rudolf Jonas, Ursula Koeker, Bibiana Zapf
Site supervision: ingenhoven architects, Düsseldorf / Ernst² Architects
Project management: Thost Projektmanagement
Structural design: Mohnke Höss structural engineers
Facade design: DS-Plan
Fire protection: BPK Brandschutz Planung Klingsch
Energy concept, photovoltaics, and building services: DS-Plan
Landscape design: ingenhoven architects, Düsseldorf / BBS Landscape Engineering
Lighting design: Tropp Lighting Design
Interior design of special areas: ingenhoven architects, Düsseldorf
Building physics: DS-Plan

Location: Freiburg im Breisgau, Germany
Built: 2017
International competition 2013, 1st prize
GFA town hall: 24,215 m²
GFA day nursery: 1,900 m²

Awards:
2018 Balthasar Neumann Preis, Commendation
2018 Architizer + Awards, Finalist

Image credits: © ingenhoven architects / HGEsch


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×