24-01-2013

Hiroyuki Masuyama - ROME, 1585 - 2012

Rom,

Landschaft, Sport & Wellness,

Messen,

Hiroyuki Masuyama präsentiert seine Untersuchungen über den Laig der Zeit anhand von 300 Fotografien, die eine utopische Vision der Stadt vom alten Rom bis zur heutigen Hauptstadt vermitteln.



Hiroyuki Masuyama - ROME, 1585 - 2012
Die Ausstellung, die am 23. Februar in Verona öffnen wird, präsentiert die Werke von Hiroyuki Masuyama: Eine Darstellung der Stadt Rom, ihrer Landschaft, die aus alten architektonischen Resten besteht, die hier neu interpretiert und in einer zeitlosen Dimension gezeigt werden.

Hiroyuki Masuyama fotografiert die antiken römischen Landschaften, die in der Vergangenheit von Künstlern wieMarco Sadeler (1614-1660), Giovanni Antonio Canal (1697-1768), Giambattista Piranesi (1720– 1778), Luigi Rossini (1790- 1857) e Joseph Mallord William Turner (1775 – 1851) ausgewählt und gemalt wurden, um diese in einer neuen Dimension zu rekonstruieren.

Die fotografischen Werke von Hiroyuki Masuyama zeigen eine einzigartige utopische Vision der Landschaft und der bedeutendsten Winkel der Stadt Rom und konzentriert dabei in einem einzigen Bild das Zeitalter der Römer, der Renaissance und der Gegenwart. Die Entscheidung, die Bilder in der Ausstellung auf Papier gedruckt zu zeigen, ist ein Verweis auf die Gravuren der Vergangenheit.

(Agnese Bifulco)

Titel: Hiroyuki Masuyama - ROME, 1585 - 2012
Datum: 23. Februar – 27. April 2013
Ort: Studio la Città, Verona
Bildnachweis: Courtesy Studio la Città - Verona

www.studiolacitta.it

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter