22-10-2020

Einweihung des Elektrizitätswerks von Terna auf Capri, ein Projekt der Frigerio Design Group

Frigerio Design Group,

Enrico Cano,

Capri, Italia,

Öffentliche Gebäude, Stationen,

Für eine so einzigartige und weltweit gefeierte natürliche Umgebung wie Capri, die berühmte Insel im Golf von Neapel in Italien, hat das Architekturbüro Frigerio Design Group ein avantgardistisches Projekt mit bedeutenden ökologischen und wirtschaftlichen Vorteilen realisiert, nämlich das neue Elektrizitätswerk Terna, das kürzlich eingeweiht wurde.



Einweihung des Elektrizitätswerks von Terna auf Capri, ein Projekt der Frigerio Design Group

Am 14. Oktober wurde das neue Elektrizitätswerk von Capri eingeweiht, das von Frigerio Design Group für Terna, dem Unternehmen, das das nationale italienische Hoch- und Höchstspannungsstromnetz verwaltet, entworfen wurde. Die Arbeit in einem einzigartigen landschaftlichen Kontext, der sowohl aus ökologischer als auch aus kultureller Sicht für den Ruhm, den die Insel Capri in der ganzen Welt genießt, von Bedeutung ist, stellte für die Architekten eine interessante Herausforderung dar.
Das neue Kraftwerk von Capri verbindet die Stromleitung der Insel mit dem Festland durch die neue Unterwasser- und unterirdische Stromleitung und birgt ökologische und wirtschaftliche Vorteile für die Gemeinde, die auch mit der Stilllegung des alten ölgefeuerten Kraftwerks verbunden sind. Verglichen mit der Vergangenheit verfügt die Insel heute über ein zuverlässigeres und sichereres System. Darüber hinaus handelt es sich bei der verteilten Energie aus ökologischer Sicht um saubere Energie aus erneuerbaren Quellen mit einer Reduzierung der Schadstoffemissionen, die auf 130 Tausend Tonnen CO2 pro Jahr geschätzt wird.

Geometrie, Grün und Licht sind die Elemente, um die herum der Architekt Enrico Frigerio und sein Büro das Projekt entwickelt haben, das sich dezent in die Landschaft einfügt und das neue Kraftwerk zu einem eleganten Gebäude in Harmonie mit dem natürlichen Kontext macht.
Das Eingriffsgebiet liegt dort, wo es von Marina Grande aus aufsteigt, hat eine Gesamtfläche von etwa 2.700 Quadratmetern und ist von der Vegetation der mediterranen Macchia umgeben, die sich entlang der steilen und abschüssigen Klippen der Insel entwickelt. Die Besonderheiten des Ortes sind zu Inspirationsquellen für die Architekten von Frigerio Design Group geworden, die durch Materialien, Geometrien und Konstruktionsdetails den Reichtum des Lichts in dieser bezaubernden natürlichen Umgebung evoziert haben. Ein Szenario, das auch durch das Beleuchtungsdesign verbessert wurde, das auf der LED-Technologie basiert und darauf abzielt, die Lichtverschmutzung zu reduzieren, ohne dabei jedoch eine stimmungsvolle Nachtbeleuchtung des E-Werks zu versäumen.
Die planimetrische Entwicklung des Projekts wird durch die besondere Orographie des Gebietes bestimmt. Die kalkhaltigen Stufen, die sie charakterisieren, werden zu Stützmauern oder Gebäuden, und ihre visuellen Auswirkungen auf die Landschaft werden durch die Anwesenheit einer reichen Vegetation gemildert. Mit einer sorgfältigen Gestaltung der Begrünung haben die Architekten für die mediterrane Macchia typische Arten gewählt, um die Pflege zu reduzieren und eine spontane Entwicklung der verschiedenen Essenzen im Laufe der Zeit zu erreichen.
So wie das Grün vom mediterranen Kontext inspiriert ist, so sind auch die Fassaden der Gebäude von den typischen Farben Capris inspiriert. Die Qualität und Verarbeitung der Materialien sowie die Genauigkeit der Konstruktionsdetails verdeutlichen stattdessen die industrielle Berufung der Konstruktion. Unter Berücksichtigung der schwierigen und aggressiven Umweltbedingungen, wie sie für einen Badeort typisch sind (Salz, Feuchtigkeit und ultraviolette Strahlen, um nur einige zu nennen), trafen die Architekten eine Materialauswahl und lieferten Oberflächenbehandlungen, die die Wartung auf Null reduzieren oder einschränken konnten. Große Aufmerksamkeit wurde auch der Bewirtschaftung der Baustelle gewidmet, wobei sowohl leichte als auch schwere vorgefertigte Elemente verwendet wurden, um die Baustelle zu vereinfachen und die mit dem Betrieb auf einer Insel verbundenen Kosten zu senken, nicht zu vergessen die Wiederverwendung einiger Abfälle. Wie zum Beispiel die Platten, die direkt in die Schalungen der Stahlbetonausfachungsplatten eingesetzt werden, die aus dem Abfall der Verarbeitung der modularen brünierten Messingblechplatten stammen und für Brüstungen und Zäune verwendet werden.

(Agnese Bifulo)

Facts & Figures

Client: TERNA Rete Italia S.p.A.
Location: Capri, Naples Italy
Date: 2012 – 2018
Surfaces: area 3000 m2; buildings 1000 m2

Architects: Frigerio Design Group
Team Enrico Frigerio with Carola Ginocchio, Fabio Valido, Federico Biassoni, Daniele Bona, Daniela Galletti, Emanuela Masala, Giulia Pasqualini Galliani, Anna Tsareva
Structures: Protel – Ing. Carmine Mascolo
General Contractor EDILDOVI S.r.l.
Prefabricated structures: Beton Costruzioni S.p.A.
Metal Carpentry: Cerrato Officine S.r.l.
Photos: Enrico Cano


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter