19-05-2020

Ein pädagogischer Garten in Fiorano Modenese – NextLandmark 2020

SOS - School of Sustainability,

Kindergärten,

NextLandmark, Veranstaltung, Iris Ceramica Group,

Bis zum 30. Mai 2020 wird es möglich sein, die Werke hochzuladen und an der neunten Ausgabe von NextLandmark teilzunehmen, dem internationalen Wettbewerb für Architekten und Designer, der von der Stiftung Iris Ceramica Group und Floornature, dem Architektur- und Designportal von Iris Ceramica Group, gefördert wird. Der Wettbewerb mit dem Titel "Ein pädagogischer Garten in Fiorano Modenese" ist der individuellen Teilnahme von jungen Designern und Kreativen aus den Disziplinen Architektur und Design vorbehalten, die ihr Studium von 2010 bis heute abgeschlossen haben.



Ein pädagogischer Garten in Fiorano Modenese – NextLandmark 2020

Anhand eines offenen "Ideenwettbewerbs", in anonymer und individueller Form können die jungen Planer und Kreativen der Fachbereiche Archtektur und Design an NextLandmark teilnehmen, dem internationalen Wettbewerb gefördert von Floornature und der Stiftung Fondazione Iris Ceramica Group.
Bis zum 30. Mai 2020 ist Zeit, die Werke hochzuladen, die mit den Darstellungsmethoden erstellt wurden, die in Übereinstimmung mit der online herunterladbaren Wettbewerbsausschreibung als am geeignetsten und effektivsten erachtet werden.
Die Teilnahme steht Fachleuten offen, die ihren Abschluss nach 2010 gemacht haben. Sie sind eingeladen, für diese neunte Ausgabe einen Ideenvorschlag zu den neuen Außenbereichen des Kindergartens “Casa Coccapani” in Fiorano Modenese (MO) auszuarbeiten. Jeder Teilnehmer findet in seinem persönlichen Bereich: den Überblick über den aktuellen Stand, zusammen mit einer Foto- und Videodokumentation des Standort-Objekts des Designwettbewerbs. Das Projekt wird auch eine objektive Budgetgrenze berücksichtigen müssen, die Realisierung der Werke wird die hypothetische Grenze von 40.000 Euro nicht überschreiten. Die fördernden Gremien und Institutionen haben die Jurymitglieder ernannt: Mario Cucinella (MCA ARCHITECTS / School of Sustainability), Massimo Imparato (SOS - School of Sustainability), Don Antonio Lumare Pfarrer von Fiorano Modenese (Vorsitzender der Stiftung Coccapani), Francesco Tosi Bürgermeister von Fiorano Modenese, Federica Minozzi (Stiftung Iris Ceramica Group), Paolo Schianchi (Architekt und Dozent IUSVE); sie haben die Aufgabe, den Preis zu vergeben, der in einer Studienbörse für die Teilnahme am Master in Sustainable Design von SOS - School of Sustainability besteht, sowie der Reise nach Bologna, wo SOS - School of Sustainability ihren Sitz hat, die Verbreitung des Projekts online auf allen Medien der Gruppe und die Siegerurkunde NEXTLANDMARK INTERNATIONAL CONTEST 2020.

Ziel des Projekts ist die Neugestaltung der Außenbereiche des Kindergartens "Casa Coccapani", jedoch ohne wesentliche Änderungen der Anordnung der Einfahrtsbereiche und unter Erhaltung der vorhandenen Bäume. Tatsächlich war die Schule Gegenstand einer seismischen Anpassung und einer kürzlich durchgeführten Gebäudesanierung, die jedoch keine Auswirkungen auf die Außenbereiche hatte. Der Ideenwettbewerb lädt dazu ein, einen eigenschaftslosen Raum in einen "Lehrgarten" zu verwandeln, einen bequemen und geschützten Spielplatz, auf dem Kinder lernen und die Welt entdecken können. In der Bekanntmachung des Auswahlverfahrens wurden seine Qualitäten und Merkmale ermittelt und ein funktionelles Programm mit den entsprechenden Raumtypen angegeben. Zwei sind die Hauptbereiche: die "community zone", ein barrierefreier Platz, der zum Miteinander anregt und eine "outdoor zone", also ein Bereich zum Erkunden und wo die Kinder die Natur und die Artenvielfalt eines Gartens entdecken können. Dazu kommen weitere Bereiche, die integriert werden können, wie die Discovery zone (ein Lehrgarten), Active Brekaout Zone (Spielplatz und Freiluftturnhalle), Display zone (Theater und Freiluftbühne), Quiet Zone (Bereich zum Entspannen – Interaktion), project zone (Lehrbereich), Active Store (der Raum, wo die Kinder ihre Spielzeuge finden oder ablegen können).
Ein ehrgeiziges Programm, das die Planer selbst zu einer Aktion der sozialen Verantwortung aufruft, denn Räume zu gestalten, in denen neue Generationen gebildet werden, bedeutet, die Grundlagen für die Entwicklung von Individuen zu legen, die die Gemeinschaft und Gesellschaft der Zukunft gestalten werden.


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter