25-10-2021

Drei Designausstellungen zu Umweltbewusstsein und Resilienz

Luca Gnizio, Altare (SV), Italia, Leiko Ikemura, Roberto Marcatti,

Dubai, Valencia, Spanien,

Messen,

Drei verschiedene Designausstellungen zur Sensibilisierung für Umweltfragen und Resilienz in verschiedenen Sprachen. Von den kleinen Objekten, die Roberto Marcatti zur Aufnahme von Wasser entworfen hat, über die Vorschläge von Luca Gnizio zur Umwandlung von industriellen Produktionsabfällen in eine Ressource bis hin zu den großformatigen Skulpturen von Leiko Ikemura, die mit der von Santiago Calatrava und Félix Candela entworfenen Architektur der Ciutat de les Arts i les Ciències in València in Dialog treten.



Drei Designausstellungen zu Umweltbewusstsein und Resilienz

" In water in design: sete di conoscenza sete di sopravvivenza " (In water in design: Wissensdurst, Überlebensdurst) ist der Titel der Ausstellung, die den Werken des Designers und Architekten Roberto Marcatti gewidmet ist und im Rahmen der zehnten Ausgabe von Altare Vetro Design im Museo dell'Arte Vetraria Altarese in Italien präsentiert wird.
Die Ausstellung präsentiert dem Publikum eine große Auswahl an Objekten, die der Mailänder Architekt, Roberto Marcatti, von den 1980er Jahren bis zu seinen jüngsten Werken entworfen hat, in denen er sich aktiv für die ökologische Nachhaltigkeit einsetzt. Seit 2005 arbeitet Roberto Marcatti zusammen mit Cintya Concari an dem Projekt H2O, das die Sprache des Designs nutzt, um das Bewusstsein für die Notwendigkeit zu schärfen, die lebenswichtige Ressource Wasser zu sparen und zu erhalten. Mit dieser Erfahrung verbunden ist eine Reihe von Prototypen, die für AVD2021 entworfen wurden, Krüge und Gläser zum Aufbewahren, Servieren und Probieren von Wasser, die von dem französischen Glasmachermeister Jean-Marie Bertaina im Ofen von Villa Rosa, dem Sitz des Museums von Altare, hergestellt wurden.

Der italienische Pavillon auf der Expo Dubai 2020 beherbergt bis zum 16. März 2022 die Ausstellung Success Stories, die 10 italienischen Erfolgsgeschichten gewidmet ist und von der CNA (Confederazione Nazionale dell'Artigianato, der italienischen Handwerkskammer) präsentiert wird, darunter die Werke des Künstlers und Ökodesigners Luca Gnizio.
"Ecosocial designer" ist eine neue Berufsbezeichnung, die inzwischen international anerkannt ist, aber von Luca Gnizio selbst vor 10 Jahren geschaffen wurde. Seine künstlerische und technische Ausbildung als Industriedesigner und seine Sensibilität für Umweltfragen brachten Luca Gnizio dazu, seinen Beruf als Designer in einem besonderen Bereich zu formen und zu entwickeln, der auf ökologische und soziale Hilfe ausgerichtet ist, inspiriert durch das Prinzip der drei "RRRs" oder Reduce, Reuse, Recycle. Ein laufendes Forschungsprojekt, das industrielle Produktionsabfälle in Ressourcen und neue Möglichkeiten für den sozialen Dialog zwischen Unternehmen und Verbänden in diesem Bereich umwandelt.

AQUÍ ESTAMOS / (HERE WE ARE), ist eine Ausstellung mit großformatigen Skulpturen, die die Rückkehr der japanisch-schweizerischen Künstlerin Leiko Ikemura nach Spanien markiert. Sechs riesige Skulpturen schwimmen im Wasser vor der Ciutat de les Arts i les Ciències in Valencia und schaffen einen Dialog mit dem großen Auge des Hemisfèric, des von Santiago Calatrava entworfenen Planetariums. Bei den Skulpturen handelt es sich um phantastische Figuren aus Bronze, die aus der Fantasiewelt der Künstlerin Leiko Ikemura stammen und ein Gefühl der Unverwüstlichkeit ausstrahlen. Vier von ihnen, die Mädchen darstellen, befinden sich in einer liegenden Position, als würden sie in das Becken eintauchen, wodurch eine neue Form entsteht, die an eine Blume zu erinnern scheint. Eine ideale Seerose, die sich in die Landschaft einfügt und die intensive Arbeit des Künstlers am Aufbau einer Beziehung zum architektonischen Komplex der Ciutat de les Arts i les Ciències demonstriert, auf der Suche nach einer Symbiose zwischen Kunst und Architektur.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Artists
01, 17-25
Leiko Ikemura AQUÍ ESTAMOS-HERE WE ARE © Leiko Ikemura & VG Bild-Kunst, Bonn 2021 photo by Maria Mira (01, 17-24), Philipp von Matt (25)
02-09
Roberto Marcatti
10-16
Luca Gnizio, photo by Lorenzo Bacci (15), Fabio Patrassi (11-14).

Exhibition: Altare Vetro Design "In water in design: sete di conoscenza sete di sopravvivenza"
Artist / Architect: Roberto Marcatti
Location: Museo dell'Arte Vetraria Altarese Piazza Consolato 4 - 17041 Altare (SV) Italy
www.museodelvetro.org
Dates: 16th October — 5th December, 2021

Exhibition: Success Stories
Artist / Ecosocial Designer Luca Gnizio
Location: Italian Pavilion, Expo Dubai 2020
Dates: 01st October 2021 - 16th March 2022

Exhibition: Leiko Ikemura. AQUÍ ESTAMOS / (HERE WE ARE)
Artist: Leiko Ikemura.
Location: La Ciutat de les Arts i les Ciències, Museu de les Ciències Príncipe Felipe - Av. del Professor López Piñero 7, València (Spain)
Dates: 30 September, 2021 — 6 March, 2022


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter