20-07-2020

VERSCHOBENE EREIGNISSE: Die Webinare von Iris Ceramica Group Architektur kommunizieren, Tik Tok und Personal Branding

Paolo Schianchi, Christiane Bürklein,

Iris Ceramica Group, Event,

VERSCHOBENE EREIGNISSE

Das von der Iris Ceramica Group ins Leben gerufene Online-Kommunikations- und Schulungsprojekt wird durch innovative Vorschläge bereichert, die sich auf die Welt der Kommunikation und der sozialen Medien beziehen. Ziel ist es, Architekten wichtige Werkzeuge an die Hand zu geben, um sich selbst zu präsentieren und zu lernen, wie Öffentlichkeitsarbeit online durch neue Medien ausgeübt werden kann. Strategische Instrumente, die, wie die Ereignisse der letzten Monate gezeigt haben, noch grundlegender werden, wenn es nicht möglich ist, direkte persönliche Beziehungen zu unterhalten oder sich neuen potentiellen Kunden, die physisch weit entfernt sind, bekannt zu machen.



VERSCHOBENE EREIGNISSE: Die Webinare von Iris Ceramica Group Architektur kommunizieren, Tik Tok und Personal Branding

VERSCHOBENE EREIGNISSE

Iris Ceramica Group, weltweit führend im Design, in der Produktion und im Vertrieb von hochwertigen Keramikprodukten für Wohn-, Gewerbe- und Industrieprojekte, setzt ihr Webinarangebot mit innovativen Vorschlägen fort. Die Holdinggesellschaft, die einen ganzheitlichen Zugang zur Welt der Architektur in ihrer DNA hat, hat sich nicht auf Vorschläge beschränkt, die sich auf das Wissen und die technische Ausbildung im Bereich der Keramikproduktion, dem Kerngeschäft des Unternehmens, konzentrieren, sondern hat beschlossen, den Architekten wichtige neue Werkzeuge anzubieten. Hier sind also zwei Vorschläge, die dem Weg folgen, der auf die Worte des Gründers der Iris Ceramica Group, Romano Minozzi zurückgeht: “Die Vergangenheit kommt nicht zurück, die Zukunft gehört denen, die auch ihren Verstand und folglich ihre Arbeitsweise erneuern”. Die beiden neuen Vorschläge verfolgen genau dieses Ziel: den Architekten wichtige Werkzeuge an die Hand zu geben, die ihnen helfen, ihre Arbeitsweise zu erneuern, indem sie sich auf Ideen und Strategien aus der Welt der Kommunikation und der sozialen Medien stützen. Es geht darum, sich wichtige Werkzeuge anzueignen, um sich selbst zu präsentieren und zu lernen, wie man Öffentlichkeitsarbeit online durch neue Medien betreibt. Dabei handelt es sich um strategische Instrumente, die, wie die Ereignisse der letzten Monate gezeigt haben, grundlegend werden, wenn es nicht möglich ist, direkte persönliche Beziehungen zu unterhalten oder sich neuen potentiellen Kunden physisch entfernt bekannt zu machen.

Der folgende Veranstaltungskalender wurde gestrichen:

30. Juli: Personal Branding: aumentare la propria presenza sul Web – Die eigene Webpräsenz fördern - Sprache: Italienisch
Referentin: Christiane Bürklein
Gesprächspartner: Paolo Schianchi

6. August: Personal Branding: Architettura e Tik Tok – Personal Branding: Architektur und Tik Tok - Sprache: Italienisch
Referent: Paolo Schianchi


Die Referentin des ersten Treffens ist Christiane Bürklein, die dank ihrer Erfahrung als Bloggerin, PR-Managerin von Fotografen und ihrer Arbeit im PR-Team des Architekturbüros MVRDV, eines der aktivsten Büros in der internationalen Architekturkommunikation, einige Tricks und Richtlinien zur Erhöhung der Präsenz im Web vorstellen wird. An dem Treffen wird auch der Architekt Paolo Schianchi, Universitätsdozent und Forscher auf dem Gebiet des visuellen Marketings teilnehmen. Das Treffen wird in der Tat eine kurze Einführung bieten, die der Frage gewidmet ist, wie das Web die Art und Weise der Kommunikation und die Wahrnehmung eines Architekturbüros verändert hat, dem bewussten Einsatz von Bildern in der Kommunikation, wobei einige grundlegende Ansätze vorgestellt werden, um die Aufmerksamkeit eines internationalen Publikums auf sich zu ziehen. Ziel des Treffens wird es nicht nur sein, sich bekannt zu machen, sondern auch die eigene Präsenz im Web bewusst zu erhöhen, bis hin zur Auswahl von Web-Publikationen und sozialen Netzwerken, die der eigenen Gestaltungsmethode am besten entsprechen.

In der zweiten Veranstaltung wird der Referent, der Architekt Paolo Schianchi, den Teilnehmern Tik Tok vorstellen. Als soziales Netzwerk für Jugendliche entstanden, ist Tik Tok das am häufigsten heruntergeladene soziale Netzwerk des letzten Jahres mit einer wachsenden Nutzerquote bei Menschen über 35 von 201%. Nachdem es das Etikett als ein “dem Ballett und der Lippensynchronisation gewidmeter Behälter” verloren hat, hat sich das soziale Netzwerk als neue Art der Kommunikation mit wachsendem Interesse der professionellen Nutzer etabliert. Basierend auf der Verwendung dynamischer Bilder wird Tik Tok zu einem wertvollen Werkzeug, um die Beziehung zwischen Mensch und Raum, dem eigentlichen Wesen der Architektur, zu erzählen. Bei dem Treffen werden die Prinzipien der Plattform vorgestellt, die nützlich sind, um Videos zu erstellen, die der Architektur gewidmet sind, um sie als Vehikel für die Förderung der Disziplin und ihrer Projekte zu nutzen.

(Agnese Bifulco)

01_photo courtesy of Ken Schluchtmann Biennale Venezia 2018
02_photo courtesy of Gianluca Giordano Biennale Venezia 2016


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter