03-02-2011

Die Friedensbrücke - Michele De Lucchi

Michele De Lucchi,

Glas,

abstract



Die Friedensbrücke - Michele De Lucchi Eine Brücke ist eine Struktur, die zwei Punkte miteinander verbindet und es gestattet, ein Hindernis zu überwinden, aber sie ist auch eine Architektur von hohem symbolischen Gehalt, denn sie wird zum Wahrzeichen des Dialogs zwischen zwei entgegengesetzten und getrennten Positionen. Die von Michele De Lucchi gestaltete Brücke, über die vor Kurzem ein Band aus dem Haus Electa veröffentlicht wurde, befindet sich am Fluss Mtkvari in der Stadt Tbilissi in Georgia. Die „Friedensbrücke“, wie sie genannt wird, verbindet den älteren Stadtteil Bericon mit dem von Rikhe. Die Brücke ist ein Gehsteig mit einer anscheinend schwebenden Überdachung, die aus einer sinuskurvenförmigene Membran besteht, die aus Stahlrohren und dreieckigen Glaselementen konstruiert ist. Der von Electa herausgegebene Band behandelt die gestalterische Entstehungsgeschichte, die Beziehungen mit den Bauherren und die Aspekte der Struktur und der Ausführung.

von Agnese Bifulco

Entwurf: Michele De Lucchi
Ort: Tiblissi, Georgien
Fotos: Ivane Goliadze

www.amdl.it


×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter