29-10-2019

Dichter des Lichts, Ingo Maurer 1932 - 2019

Ingo Maurer,

Simon Koy, Tom Vack,

München,

Installazioni,

Am 21. Oktober 2019 starb der 87-jährige Ingo Maurer, ein deutscher Designer und Unternehmer, der durch seine Entwürfe für Lampen und Beleuchtungssysteme berühmt wurde, einer Tätigkeit, der er sich seit 1966 widmet und die ihm den Titel "Dichter des Lichts" einbrachte. Viele seiner Werke wurden in die ständige Sammlung des MoMA in New York aufgenommen.



Dichter des Lichts, Ingo Maurer 1932 - 2019

Er wurde definiert als “der Dichter des Lichts”, Ingo Maurer Deutscher Designer und Unternehmer, der am 21. Oktober 2019 im Alter von 87 Jahren starb. Ein wohlverdienter Titel für seine Entwürfe von Lampen und Beleuchtungssystemen, an der Grenze zwischen Design, Technologie und Poesie. Projekte, denen sich der Designer seit den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts verschrieben hatte, indem er sie selbst schuf, durch die Werkstatt "Design M", die er 1966 in München gründete. Die Fähigkeit, seine Ideen selbstständig und ohne Kompromisse umzusetzen, ist zu einer Stärke seiner Produktion geworden. Im Laufe der Zeit wurde die Werkstatt durch die Ingo Maurer GmbH ersetzt, ein internationales Unternehmen, das Beleuchtungssysteme, Lampen und Einzelstücke von Ingo Maurer und seinen Mitarbeitern weltweit vertreibt. Das jüngste Projekt in zeitlicher Reihenfolge ist die Beleuchtung des "Residenztheater" in München, die am 18. Oktober 2019 fertig gestellt wurde.

Ingo Maurer wurde 1932 auf der Insel Reichenau im Bodensee geboren. Seine Ausbildung war nicht die eines klassischen Architekten gewesen. Zuerst absolvierte er eine Ausbildung zum Drucker in Deutschland und der Schweiz, dann von 1954 bis 1958 ein Grafikdesignstudium in München. 1960 zog er in die Vereinigten Staaten, zuerst nach New York und dann nach San Francisco, wo er als freier Designer arbeitete. 1963 nach Europa zurückkehrend, lebte er immer in München, wo er 1966 "Design M" gründete und seine erste Lampe entwarf: Bulb, aus poliertem verchromtem Metall und geblasenem Kristall. Eine Tischlampe, die ihm großen Ruhm einbringt, und so wird er für alle zu einem Lichtdesigner. Im Laufe der Jahre werden die Projekte für Lampen und Beleuchtungssysteme, die zu Ikonen des Designs geworden sind, aufeinander folgen, und viele davon werden in den ständigen Sammlungen wichtiger Museen aufbewahrt. Wie das MoMA, Museum of Modern Art, in New York, das neben Bulb auch die folgenden Lampen in der Kollektion hat: Gulp (1969), Light Structure (1970, bei denen Ingo Maurer als Co-Designer gearbeitet hat), Little Black Nothing und das Niederspannungssystem YaYaHo (1988), Los Minimalos Dos, Lucellino Wall, Wo bist Du, Edison und Zettel'z (1999), Campari Light (2002) und Porca Miseria! (2003).
Es sind intensive Jahre, das Design von Lampen wird von Installationen für Ausstellungen und Veranstaltungen begleitet, die ihm gewidmet sind oder von dem Designer selbst in verschiedenen Teilen der Welt kuratiert wurden. Die Anerkennung ist einstimmig für die große Fähigkeit von Ingo Maurer, mit einem immateriellen Element wie Licht zu spielen, aber grundlegend für jedes architektonische oder städtische Projekt. Eine lange Liste von Designpreisen und -titeln, die er zu seinen Lebzeiten und in verschiedenen Ländern der Welt erhielt, beweist seinen Ruhm. Unter ihnen: ist "Chevalier des arts et des lettres", eine Auszeichnung des französischen Kulturministers (1986), Designpreis 1999 der Landeshauptstadt München, "Lucky Strike Designer Award 2000" der Raymond Loewy Foundation (2000), Spring of Disseny 2000 des Museu del Disseny de Barcelona (2001), “Collab’s Design Excellence Award“; verliehen vom Philadelphia Museum of Art (2002). 2003 erhielt er den Georg Jensen Preis 2002 in Kopenhagen und "The Fourth Oribe Award" von der Design Academy Division in Gifu, Japan. Er war Royal Designer of Industry von der Royal Society of Arts in London (2005), in Italien 2011 den Compasso d‘Oro für das Lebenswerk von der Industriedesign-Vereinigung ADI – Associazione per il Disegno Industriale.

(Agnese Bifulco)

https://www.ingo-maurer.com


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter