24-12-2018

Buch Lake of the mind – Gespräch mit Steven Holl

Diana Carta, Steven Holl,

Paul Warchol,

New York, USA,

Buchen,

Die Architektin Diana Carta führt uns in einem Gespräch mit dem Architekten Steven Holl. Die neuesten vom Architekten realisierten Projekte sind der Filter, durch den der kreative Prozess, der die Grundlage seiner Architektur ist, die Arbeitsmittel und der Ort, an dem der Architekt seine Projekte konzipiert, erkundet werden.



Buch Lake of the mind – Gespräch mit Steven Holl

Die kreative Arbeit beginnt in der Einsamkeit der Verbindung zwischen Geist / Hand / Auge. Der abgeschiedene Raum mit Tisch und Stuhl ist eine funktionales Büro zum Zeichnen”. Diese Aussage des Architekten Steven Holl im Buch “House: black swan theory” Princeton Architectural Press März 2007, die die Beschreibung seines Projekts der Round Lake Hut begleitet, führt uns in die Themen ein, die im Gespräch mit Diana Carta behandelt werden.
Das Buch entstand aus einem Treffen zwischen der Autorin, Architektin und Journalistin Diana Carta und dem Architekten Steven Holl. Das Treffen fand im Mai 2016 in den USA statt, in der einunddreißigsten Straße von Midtown West in New York City, wo sich das Büro von Steven Holl Architects befindet.

Der Schaffensprozess eines Künstlers,oder wie in diesem Fall eines großen Architekten, war schon immer ein Studienobjekt für Forscher und Intellektuelle, Thema von Interesse und Diskussion, das auf verschiedene Weise untersucht wird, aber die Autorin legt den Schwerpunkt auf einen einzelnen Aspekt.
Diana Carta bittet den Architekten Steven Holl, die Aufmerksamkeit auf den Arbeitsplatz zu richten. Es ist bekannt, dass viele Architekten und Künstler ihr eigenes Studio/Atelier sorgfältig auswählen. Es gibt viele Beispiele, die die Autorin dem Architekten nennt. Orte, die die Arbeit des Künstlers widerspiegeln oder die eng mit ihm verbunden sind oder sogar die besten Voraussetzungen schaffen, um die Kreativität anzuregen und es ermöglichen, sich auf das zu realisierende Projekt zu konzentrieren. Im Falle von Steven Holl entwarf der Architekt eigens ein kleines Studio in der Nähe von Round Pond Lake in Dutchess County, New York State.
Round Lake Hut, so heißt das Studio, ist ein Zufluchtsort für den Geist, eine einsame Umgebung von nur 7,4 Quadratmetern ohne Sanitäranlagen und Strom, mit nur den für die Gestaltung notwendigen Möbeln: Tisch und Stuhl und Fenster, die die Landschaft umrahmen. Eine Arbeitsumgebung, die sich stark von derjenigen des Büros im Zentrum der dynamischen Stadt New York unterscheidet, in dem das Gespräch zwischen den beiden Protagonisten stattfindet.
Tatsächlich ist Round Lake Hut Teil eines größeren Projekts, zu dem das gesamte 11 Hektar große Anwesen des Architekten Steven Holl gehört und das eine experimentelle Arbeit der Studie “Exploration of in” betrifft. Ausgehend von der Untersuchung der Schnittmenge und Verdichtung von Räumen entwarf der Architekt Steven Holl das Gästehaus und das Künstlerhaus Ex-of-in-House. Das letzte Kapitel des Buches ist der Beschreibung dieses Projekts gewidmet.

Das kompakte Format, die reiche fotografische Ausstattung und eine klare und attraktive Organisation der Inhalte machen Diana Cartas Buch “Lake of the mind - Conversazione con Steven Holl” herausgegeben von LetteraVentidue, zu einem angenehmen Buch zum Lesen und Verschenken für die kommenden Feiertage. Ein Buch, das auch für Laien, aber einfache Liebhaber der Architektur geeignet ist. Die Projekte des international renommierten Architekten Steven Holl sind ein probates Mittel, um den kreativen Prozess, die Arbeitsmittel und den Ort, an dem der Architekt seine Projekte konzipiert, zu entdecken. Ein leuchtender Weg, der Reflexionen über die Zirkularität von Zeit, Raum und ihrer Wahrnehmung in der heutigen Welt einführt und die die Aufmerksamkeit all jener verdient, die sich kreativen Aktivitäten widmen.

(Agnese Bifulco)

Author: Diana Carta
Title: Lake of the mind - Conversazione con Steven Holl
Editor: LetteraVentidue www.letteraventidue.com
ISBN 9788862422888
first edition 4 / 2018
Language Italian
Size 14,8x21cm
pages 80
print color
binding paperback

Images courtesy of LetteraVentidue, photo by Paul Warchol


GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×