05-07-2021

Ausstellung Spot On. Designerinnen in der Sammlung und Nathalie Du Pasquier im Vitra 

Zaha Hadid Architects, Herzog & de Meuron, Nathalie Du Pasquier,

Weil am Rhein, Deutschland,

Installation, Messen,

Charles and Ray Eames,

Auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein gibt es etwas Neues in Sachen Frauen. Ein neues Kunstwerk der Künstlerin und Designerin Nathalie Du Pasquier wurde in der Nähe der von Zaha Hadid entworfenen Feuerwache platziert, und zur Feier des fünfjährigen Bestehens des Vitra Schaudepots, dem von Herzog & De Meuron entworfenen Gebäude, wird eine Ausstellung über die Rolle der Frauen in der Welt des Möbeldesigns gezeigt.



Ausstellung Spot On. Designerinnen in der Sammlung und Nathalie Du Pasquier im Vitra 

Nathalie Du Pasquier, Künstlerin, Designerin und Gründungsmitglied der Memphis Group hat eine neue Arbeit für den Campus Vitra in Weil am Rhein geschaffen. Die fast drei Meter hohe Skulptur trägt den Titel “Torre Numero Due” und wurde kürzlich auf der Álvaro Siza Promenade des Campus aufgestellt, gegenüber der Feuerwache, dem kleinen Feuerwehrhaus und späteren Ausstellungsort, der von Zaha Hadid entworfen und zwischen 1991-1993 gebaut wurde.
Die Installation, die Kunst, Architektur und Design verbindet, ist Teil einer limitierten Edition, die von Nathalie Du Pasquier im Jahr 2020 geschaffen wurde und sich auf den Ziegelstein als grundlegendes und wiederkehrendes architektonisches Element im Werk der Künstlerin konzentriert. Torre Numero Due ist auch Teil der Ausstellung “Memphis. 40 Jahre Kitsch und Eleganz

Ab dem 19. Juni feiert die Ausstellung "Spot On. Designerinnen in der Sammlung" das fünfjährige Bestehen des Vitra Schaudepot, des von den Architekten Herzog & De Meuron entworfenen und im Juni 2016 eröffneten Gebäudes, das die ständige Sammlung des Vitra Design Museums beherbergt. Mit dieser Ausstellung weiht das Schaudepot auch ein neues Ausstellungskonzept ein, das im Rahmen der Jahresthemen des Campus mehr Raum für aktuelle Debatten und Wechselausstellungen bieten soll.
"Spot On. Designerinnen in der Sammlung" rückt die Rolle von Frauen im Möbeldesign in den Fokus der Öffentlichkeit. Die Ausstellung der neu erworbenen Arbeiten der Designerinnen Inga Sempé, Reiko Tanabe, Matali Crasset und Gunjan Gupta stellt die eigene Sammlung des Museums in Frage. Die neuen Arbeiten werden in Beziehung zu einigen historischen Stücken in der Sammlung des Schaudepots gesetzt, wie z.B. denjenigen, die aus der Zusammenarbeit zwischen Ray und Charles Eames hervorgegangen sind. Ziel ist es, aufzuzeigen, wie selbst im Bereich des Designs die Arbeit von Frauen von Historikern, Sammlern, Kuratoren und folglich auch von der breiten Öffentlichkeit weniger beachtet wurde. Dies ist eine grundlegende Erkenntnis, der sich Museen ebenso wie Medien und Universitäten nicht entziehen können, gerade wegen ihrer Rolle als Erzieher und dem Einfluss, den sie auf Ideen und damit auf die Konstruktion des Erfolgs eines Künstlers oder Designers ausüben können. Die Ausstellung macht das Publikum auf die Arbeiten sowohl einzelner Designerinnen als auch von Kollektiven aufmerksam, an denen Frauen beteiligt sind, und bietet einen neuen Schlüssel zur Interpretation der Sammlung des Vitra Design Museums an. In der Ausstellung werden Neuerwerbungen neben ikonischen Werken von Frauen präsentiert, die bereits Teil der Vitra-Sammlung sind, wie der Mesa-Tisch von Zaha Hadid und der in den 1950er Jahren entworfene Stahlrohrstuhl der finnischen Designerin Maija-Liisa Komulainen.
"Spot On. Designerinnen in der Sammlung" ist auch eine Vorschau auf die Ausstellung “Here We Are! Frauen im Design 1900 – Heute” die im September im Vitra Design Museum eröffnet wird und die die Reflexion über die Rolle der Frau auf andere Bereiche des Designs und auf den gesellschaftlichen Kontext des 20. Jahrhunderts ausdehnt.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Vitra Design Museum

General information
Exhibition: Spot On: Women Designers in the Collection
Curators: Susanne Graner, Nina Steinmüller
When: 19 June 2021 – 8 May 2022
Where: Vitra Schaudepot, Charles-Eames-Str. 2 - 79576 Weil am Rhein, Germany
Hashtags: #VitraSchaudepot  #VDMSpotOn

Captions

01, 03-04 VITRA Nathalie Du Pasquier - Torre Numero Due
02 Interior view Vitra Schaudepot © Vitra Design Museum, photo: Mark Niedermann
05 Ray Eames photographing the »Tandem Seating« at the Eames Studio, 23 October 1962, Eames Collection Vitra Design Museum © Eames Office LLC
06 Zaha Hadid, Patrik Schuhmacher, Mesa, 2007 © Vitra, photo: Hans-Jörg Walter
07 Reiko Tanabe in the magazine »Geijutsu Shincho«, August 1967 © SHINCHOSHA
08 Reiko Tanabe, Murai stool, 1961 © Yosuke Suzuki
09 Raw-Edges, Herringbones Chair, 2016 © Vitra Design Museum, photo: Andreas Sütterlin
10 Gunjan Gupta, Old Bori Throne, 2008 © wrap Art & Design Pvt Lt
11 Inga Sempé, Ruché, 2010 © Ligne Roset
12 Maija-Liisa Komulainen, Lounge chair, 1951 © Vitra Design Museum, photo: Jürgen Hans
13 Lisa Ertel, Anne-Sophie Oberkrome, Neil, prototype, 2018, photo: Jannis Zell und Marcel Strauß
14 Lisa Ertel, Dune, 2017, photo: Michelle Mantel
15 Exterior view Vitra Schaudepot © Vitra Design Museum, photo: Mark Niedermann


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter