01-11-2017

Adjaye Associates, Ron Arad Architects UK Holocaust Memorial London

Gustafson Porter + Bowman, David Adjaye, Ron Arad Architects,

London,

Gemeinschaftszentrum, Museen, Stadtpark,

Der internationalen Gestaltungswettbewerb für das Holocaust-Mahnmal in London ist zu Ende. Die Jury hat das Projekt der Büros Adjaye Associates, Ron Arad Architects und der Landschaftsarchitekten Gustafson Porter + Bowman gewählt.



Adjaye Associates, Ron Arad Architects UK Holocaust Memorial London

In London wird es bald ein neues städtisches Wahrzeichen neben dem Westminster Palace(Houses of Parliament) geben, nach dem Entwurf eines Planungsteams unter der Leitung des Architekten David Adjaye. Vor Kurzem wurde nämlich der internationale Gestaltungswettbewerb für das Holocaust-Mahnmal von London abgeschlossen. Das Preisgericht bestehend aus Architekturexperten, Vertretern der Institutionen und der Zivilgesellschaft und des Vereins der Überlebenden des Holocaust haben einstimmig das Projekt der Büros Adjaye Associates, Ron Arad Architects und der Landschaftsarchitekten Gustafson Porter + Bowman gewählt.

Das Mahnmal wird den 6 Millionen Juden und allen anderen Opfern des Nationalsozialismus wie Rom, Homosexuellen und Behinderten gewidmet sein. Der Spruch Historia magistra vitae aus De Oratore von Cicero findet hier seine volle Anwendung, denn das Mahnmal wird von einem Unterrichtszentrum begleitet, wo die Fakten der Shoah zum Schlüssel für die Erkundung der verschiedenen Formen des Hasses und der Vorurteile in der zeitgenössischen Gesellschaft werden, vom Antisemitismus zur Islamphobie, vom Rassismus zur Homophobie und Extremismus allgemein.

Architektur als Emotion” ist der Schlüssel für die Interpretation, den der Architekt David Adjaye selbst liefert. Die Absicht ist es, den Besuchern einen Ort anzubieten, an dem sie sich aufhalten und nicht nur ein Denkmal für historische Ereignisse erleben können. Das Mahnmal zeigt sich nämlich nur am Ende der Gärten, wo es in die Erde eingelassen ist. Am Ende des Weges durch die Grünanlage befinden sich die Besucher vor 23 Bronze-Platten, die die Eingänge beschreiben und die einzeln beschritten werden müssen, um zum großen Raum und dem Learning Center unter der Erde zu gelangen. Dies alles wurde so geplant, um eine Erfahrung zu bilden, die an die Fragilität des Friedens erinnert und an die Notwendigkeit, sich ständig für eine bessere Welt einzusetzen.


(Agnese Bifulco)

Entwurf: Adjaye Associates, Ron Arad Architects
Landscape design: Gustafson Porter + Bowman
Ort: London, UK
Bildnachweis: © Adjaye Associates and Ron Arad Architects
Video: Design Concept © Adjaye Associates and Ron Arad Architects

www.adjaye.com
www.ronarad.co.uk
www.gp-b.com


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter