23-10-2020

Palm Avenue von Architecture Discipline: Die Natur in Neu-Delhi finden

Architecture Discipline,

Jeetin Sharma,

New Delhi, India,

Architecture Discipline, ein preisgekröntes indisches Architekturbüro, hat in Neu-Delhi eine unabhängige Villa für eine fünfköpfige Familie gebaut, die, müde vom Verkehr und der Umweltverschmutzung der Metropole, Zuflucht im Bezirk Vasant Kunj am Fuße der Aravalli-Berge suchte. Das Haus mit seiner geringen Umweltbelastung und seinen minimalistischen und quadratischen Linien ist von Le Corbusiers Villa Petit inspiriert, ist jedoch mit langen und regelmäßigen Holzleisten verkleidet.



Palm Avenue von Architecture Discipline: Die Natur in Neu-Delhi finden

Architecture Discipline ist ein preisgekröntes indisches Studio, das seit 2007 in Neu-Delhi tätig ist. Im Stadtteil Vasant Kunj hat sie eine freistehende Villa für eine fünfköpfige Familie gebaut, die Schutz vor dem Chaos von Verkehr, Zement und Umweltverschmutzung sucht, das die Metropole kennzeichnet. Der Bezirk, der bereits den internationalen Flughafen Indira Gandhi beherbergt und Wohnort mehrerer prominenter Persönlichkeiten ist, befindet sich in einer Randlage am Fuße der Aravalli-Berge und bietet den Bewohnern im Gegensatz zu zentraleren Gebieten die Möglichkeit eines Gartens. Palm Avenue ist auch der Name der Straße, in der die von Akshat Bhatt, dem Begründer von Architecture Discipline, zusammen mit Chandni Saxena entworfene Villa steht.

Das Haus inspiriert sich an den Formen der Villa Petit, dem bekannten Werk von Le Corbusier, denkt aber zeitgemäß und ökologisch nachhaltig um. Tatsächlich ist das Projekt von Architecture Discipline in der Palm Avenue minimalistisch, mit einfachen Linien und sieht aus wie ein quadratisches Volumen mit länglicher Form, das von langen, horizontal verlegten Holzleisten bedeckt wird. Die Kontinuität der Formen des Hauses wird durch einen glasüberdachten vertikalen Überhang im Obergeschoss unterbrochen. Dies ist der Zugang zur großen Terrasse. Darüber hinaus beherbergt ein zweiter, zweistöckiger, vom Haus getrennter und dunkel gefärbter Baukörper auf der Rückseite des Hauses einen Anbau im ersten Stock und die Garage im Erdgeschoss.

Akshat Bhatt erzählt über Palm Avenue: "Das Projekt, weit entfernt von jeder Form von Prätentiösität, konzentriert sich auf den Bau eines Gebäudes mit soliden Fundamenten, das tief in der reichen Geschichte der Familie verwurzelt ist und in der Lage ist, aktuelle Bedürfnisse zu erfüllen und viele zukünftige Möglichkeiten zu bieten. Diese Überlegung führte zu der Entscheidung, einen progressiven, zeitlosen Raum zu schaffen, der auch in zwanzig Jahren noch Sinn macht".

Architecture Discipline konzipierte die Palm Avenue auf der Grundlage von vier grundlegenden Gestaltungselementen: natürliches Licht, saubere Luft, ein großer offener Raum und luxuriöse Innenräume. Alles, um den Willen und den Charakter der Kunden bestmöglich widerzuspiegeln. Dank großzügiger Öffnungen an drei Seiten des Hauses und eines großen Oberlichts auf dem Dach strömt natürliches Licht reichlich über den großen, doppelt so hohen offenen Raum.

Beim Betreten wird die Deckenhöhe am Eingang absichtlich auf etwas mehr als zwei Meter abgesenkt. Ein Raumeffekt, der in wenigen Schritten ein helles, fast sieben Meter hohes Wohnzimmer einführt, das mit edlen Naturmaterialien eingerichtet ist. Im Großen und Ganzen kontrastieren die warmen Farben des Holzes und das Weiß der Wände harmonisch mit dem lebhaften Blau, Gelb und Grau der Möbel sowie dem Schwarz der Oberflächen, Balken, Säulen und des imposanten Bücherregals, das eine ganze Wand im Raum im ersten Stock einnimmt.
Wenn man nach oben schaut, sieht man einen Balkon, der vom Obergeschoss aus das Wohnzimmer überblickt und die verschiedenen Räume des Hauses verbindet, die wiederum durch eine malerische Wendeltreppe verbunden sind, die vom französischen Modernisten Pierre Chareau inspiriert wurde.

Die Palm Avenue entstand in zwei Teilen, einem öffentlichen und einem privaten, die sich nach und nach ohne starre Trennung kreuzen. Mit anderen Worten: Sie schaffen ein Gefühl der Inklusivität, das von der Umgebung bis zu den Besuchern reicht. Ein dritter, für die Familie sehr wichtiger Teil schließlich ist der Garten, in dem die für die traditionelle Küche notwendigen Gewürze im Überfluss wachsen, zusammen mit Zitronengras und verschiedenen Blumen der Saison.

In den drei Jahren, die den Beginn des Projekts von seiner Fertigstellung trennten, haben Akshat Bhatt und Architecture Discipline nach eigenen Angaben sorgfältig daran gearbeitet, die Verschwendung zu reduzieren, sowohl beim Entwurf und Bau als auch bei der Planung seiner Nutzung in den kommenden Jahrzehnten.

Francesco Cibati

Typology: Residence
Client: Private
Site Area: 7,000 Sq.Ft.
Built Area: 6000 Sq. Ft.
Location: Gurugram, New Delhi, India
Principal Architect: Akshat Bhatt
Design Team: Chandni Saxena
Year: 2018
Electrical Contractors: Lirio Lopez
Structural Engineer: Isha Consultants Pvt. Ltd.
Photography: Jeetin Sharma

www.architecturediscipline.com


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter