12-05-2017

Factory Valle 3.0 mit Iris Ceramica öffnet den europäischen Architekten die Türen

VALLE 3.0,

PaoloCencioniPhotographer,

Rom,

In dem wunderschönen Rahmen des Architekturbüros VALLE 3.0 in Rom hat das Abendessen des Symposiums über Schulung und Praxis in der Architektur stattgefunden. Das Symposium wurde vom Architects' Council of Europe und der European Association for Architectural Education mit der italienischen Kammer der Architekten, Raumplaner und Denkmalpfleger  organisiert.



Factory Valle 3.0 mit Iris Ceramica öffnet den europäischen Architekten die Türen

Das Büro VALLE 3.0 der Architekten Gilberto, Emanuela, Maria Camilla e Silvano Valle hat am 5. Mai seine Türe geöffnet und die Delegierten zweier renommierter europäischer Institutionen beherbergt: der Rat der europäischen Architekten ACE-CAE (Architects' Council of Europe) und der europäische Verband des Architekturausbildung EAAE (European Association for Architectural Education).

Im Büro in der via Cesare Fracassini 18, hat dann der gemeinsame Abend des Symposiums Education and Practice - The Future of Architect, organisiert von ACE-CAE und EAAE in Zusammenarbeit mit der italienischen Kammer der Architekten, Raumplaner und Denkmalpfleger stattgefunden. Zu dieser Initiative hat auch Iris ceramica beigetragen, denn das Unternehmen hat immer ein besonderes Augenmerk auf die Architektur.

Der große und gemütliche Open Space der Factory von VALLE 3.0 hat sich – nachdem die Computer entfernt wurden – den europäischen Delegierten in einer Einrichtung gezeigt, die auf die wichtigsten Mittel der Gestaltung (Blatt und Bleistift) verwies, die aufgrund ihrer Positionierung zu Instrumenten wurden, die nicht nur der geistigen “Nahrungsaufnahme” dienten!
Die Fliesen im Format 10x20 mit Dekoration aus der Kollektion May von Iris Ceramica haben mit ihren Farben und geometrischen Mustern der Tafel einen eleganten Touch verliehen und dabei die Folge der Sitzplätze rhythmisch getaktet. Die Aufforderung zum Zeichnen war kein Zufall, denn der Abend endetet mit einer amüsanten Prämierung der besten Freihandzeichnungen. Am 6. Mai konnte auch das Publikum von Open House Rom die Factory von VALLE 3.0, in via Cesare Fracassini 18 besichtigen, um an Urban Experience von Carlo Infante und der Präsentation des Buchs des Architekten Valerio Paolo Mosco "Storia dell'architettura italiana dal postmoderno ai giorni nostri" (Geschichte der italienischen Architektur von der Postmoderne bis heute) teilzunehmen.

Images courtesy of VALLE 3.0, photo by PaoloCencioniPhotographer

http://www.awn.it
http://www.ace-cae.eu/
http://www.openhouseroma.org


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter