21-07-2021

Estúdio Obra Prima Locanda Fasano in Punta del Este Uruguay

Estúdio Obra Prima,

Punta del Este - Uruguay,

Hotel,

Estúdio Obra Prima, das von Carolina Proto gegründete Architekturbüro, hat eine Erweiterung für das Fasano Las Piedras entworfen, ein preisgekröntes Hotel des brasilianischen Architekten Isay Weinfeld in Punta del Este, einem der wichtigsten Touristenziele Uruguays. Die Erweiterung besteht aus 10 neuen Suiten und Wohnungen, die das touristische Angebot der bestehenden Residenzen erweitern. Die neuen Einheiten wurden in einem einzigen Gebäude gebaut, das mit dem ikonischen Fasano Restaurant verbunden ist, das einen atemberaubenden Blick auf den gesamten Komplex und die umliegende Natur bietet.



Estúdio Obra Prima Locanda Fasano in Punta del Este Uruguay

In Punta del Este, einem der wichtigsten touristischen Ziele Uruguays, entwarf der brasilianische Architekt Isay Weinfeld 2010 die Hotelanlage Fasano Las Piedras. Eingebettet in eine felsige, trockene Landschaft mit atemberaubenden Ausblicken, besteht das Hotel aus privaten Residenzen und Bungalows, die sich über ein weitläufiges Areal verteilen, zusammen mit anderen Dienstleistungen wie einem Spa, einem Reitzentrum, Golf- und Polofeldern sowie einem Strand am Ufer des Arroyo Maldonado.
Der natürliche Kontext war die Hauptinspirationsquelle für das Projekt, sowohl in formaler Hinsicht als auch bei der Wahl der Materialien. Die großen Felsen, die als einzelne Elemente des Territoriums aus dem Boden ragen, inspirierten die planimetrische Organisation des Komplexes. Die verschiedenen Wohneinheiten und die für andere Funktionen des Touristenkomplexes bestimmten Volumina sind als isolierte Module über das Gelände verteilt. Die von den Architekten gewählte Lösung war grundlegend für die Begrenzung der Größe der neuen Siedlungen. Anstelle eines großen multifunktionalen Gebäudes, das die Landschaft übermäßig beeinträchtigt hätte, entwarfen die Architekten kleine Volumen, die mit dem Kontext harmonieren und sich gut in ihn integrieren. Ein einziges Element, das Restaurant Fasano, das wichtigste im touristischen Komplex, weil es das Nervenzentrum aller Aktivitäten ist, dominiert den höchsten und aussichtsreichsten Punkt des Gebiets, eine Position, die einen privilegierten Blick auf die Umgebung bietet.
Weniger als zehn Jahre nach diesem ersten Projekt wurde Estúdio Obra Prima, das Architekturbüro, das 2005 von der Architektin Carolina Proto in Uruguay gegründet wurde und nun von ihr mit den Architektinnen Juliana Bassani und Stephanie Andrade geleitet wird, mit der Erweiterung des Komplexes beauftragt. Das Studio von Carolina Proto hatte an der Realisierung des Projekts des Architekten Weinfeld mitgewirkt und verfolgte einen architektonischen Ansatz, der die bestehenden Gebäude und den natürlichen Kontext, in den Fasano Las Piedras eingebettet ist, respektiert.
Die von den Architekten von Estúdio Obra Prima entworfene Erweiterung besteht aus 10 neuen Suiten und Wohnungen mit dazugehörigen Freizeitbereichen, die das touristische Angebot der zwanzig bereits vorhandenen Bungalows auf dem Hotelgelände erweitern. Die neuen Wohneinheiten wurden in einem einzigen Gebäude gebaut, das mit dem ikonischen Ristorante Fasano verbunden ist, so dass man vom höchsten Punkt der Siedlung aus einen atemberaubenden Blick auf den gesamten Touristenkomplex und die raue Natur der Umgebung hat. Das Projekt der Architekten von Estúdio Obra Prima integrierte daher die neue Struktur, die Locanda Fasano genannt wird, mit dem verbleibenden Teil des Hotelkomplexes und kombinierte die Wohneinheiten mit einer Reihe von Freizeitbereichen im neuen Volumen, einschließlich des Solariums, der Lounge, der Bar und des privaten Swimmingpools, alles integrierte Funktionen, um maximalen Komfort für die Hotelgäste zu gewährleisten.
In Anlehnung an die grundlegenden Entscheidungen, die den Architekten Isay Weinfeld bei seinem ursprünglichen Projekt leiteten, und um den neuen Anbau in den bestehenden Touristenkomplex zu integrieren, verwendeten die Architekten hauptsächlich Holz und Eisen als Baumaterialien und integrierten diese, wo möglich, mit natürlichen Elementen wie Pflanzen aus der Spontanvegetation oder Felsen in der Umgebung.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Estúdio Obra Prima, photo by Gustavo Sosa

DATASHEET
Location: Fasano Las Piedras - Punta del Este - Uruguay
Date: 2016
Built area: 2500 m²
Studio: Estúdio Obra Prima
Architecture: Carolina Proto - Fernanda Schuch - Juliana Bassani Lamachia
Management: Estúdio Obra Prima
Construction: Sureste Construcciones S.A.
Interior: Carolina Proto - Fernanda Schuch - Juliana Bassani Lamachia
Team: Fernando Nieto - Alessandra Vaz - Diego Graziadei - Paula Curi Hallal - Guilherme Milman
Photos: Gustavo Sosa


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter