29-09-2020

Effizienz und Schönheit: Hinterlüftete Fassaden von Granitech für Neubauten und Renovierungen

Ristrutturazione, Eigentumswohnungen, Öffentliche Gebäude,

rivestimenti, Green Architecture,

Feinsteinzeug,

Facciate Ventilate, Grandi formati, Rückgewinnung, Pareti Ventilate, Granitech,

Die hinterlüftete Fassade Granitech ist ein Verlegesystem, bei dem die Keramikplatten der Gruppe Iris Ceramica die Doppelfunktion haben, den ästhetischen Wert des Gebäudes zu erhöhen und die Wandstruktur zu schützen. Auf diese Weise wird das Gebäude ästhetisch aufgewertet und dank der angeborenen Eigenschaften der technischen Keramik, wie Leichtigkeit, Widerstandsfähigkeit und Nichtabsorption, langfristig vor Witterungseinflüssen - Schadstoffen - geschützt. Eine Reihe von Attributen, die dank der Wärmedämmung des Gebäudes auch zu einer deutlichen Energie- und Geldeinsparung führen.



Effizienz und Schönheit: Hinterlüftete Fassaden von Granitech für Neubauten und Renovierungen
Der Wert der Außenfassade von Gebäuden ist in der Geschichte der Architektur deutlich erkennbar. In ihren häufigen Ausarbeitungen war sie zunächst als einfaches Tragwerk gedacht, dann als dekoratives Element und schließlich als autonome Lösung, die im Dialog mit der umgebenden Natur- und Stadtlandschaft steht oder ganz von ihr abweicht.
Die Fassade kann direkt und folgerichtig mit den Innenräumen des Gebäudes in Verbindung gebracht werden oder die Dichotomie mit ihnen überwinden, wie es in der Zeit der Moderne geschah.
Es ist unbestreitbar, dass der Ausdruckswert der Fassade ein architektonisches Element von absoluter Bedeutung bleibt, und als solches ist es notwendig, sie zu erhalten und die Lebensdauer des gesamten Gebäudes zu verlängern.
 
Die hinterlüftete Wand, eine mehrschichtige Konstruktionslösung, die sowohl für Neubauten als auch für Renovierungen gedacht ist, wurde genau zu dem Zweck geschaffen, vor ungünstigen Wetter- und Umweltbedingungen und dem unvermeidlichen Verschleiß im Laufe der Zeit zu schützen.
Gleichzeitig betrachtet die Außenverkleidung Feinsteinzeug gerade wegen seiner ästhetischen und ausdrucksstarken Funktion als ein Material, das besonders geeignet ist, eine architektonische Hülle mit einer hinterlüfteten Fassade zu schaffen.
Die Eigenschaften des Feinsteinzeugs, die ideal mit dem System der hinterlüfteten Wand kombiniert werden können, sind auf seine Leichtigkeit und seine ausgezeichnete Leistung in Bezug auf Ausdehnung, Absorption, Korrosion und Beständigkeit sowie auf die begrenzte Wartung zurückzuführen.
Die Vielfalt an Farben und Effekten, die in den letzten Jahren im Bereich der technischen Keramik erzielt wurde, ist ein weiterer Mehrwert, der eine große Auswahl und eine einfache Abstimmung mit anderen architektonischen Elementen ermöglicht.
 
Granitech ist die Marke der technischen Abteilung der Gruppe Iris Ceramica, der weltweit führenden Holdinggesellschaft für die Produktion, den Vertrieb und das Design von hochwertigen Keramikprodukten für eine Vielzahl von Architekturprojekten.
Dank eines Teams von qualifizierten Fachleuten, die dem Planer, dem Unternehmen und dem Endverbraucher Schritt für Schritt zur Seite stehen, bietet sich Granitech seit dem Jahr 2000 als "einziger Ansprechpartner und direkter Berater für die Anwendung von Trockenverlegesystemen aus Feinsteinzeug" an, sowohl für hinterlüftete Fassaden als auch für Doppelböden.
Granitech hat im Laufe der Jahre zahlreiche Projekte durchgeführt, wobei das Know-how und die Qualität der hochwertigen Feinsteinzeugplatten und Maxiplatten der Gruppe Iris Ceramica genutzt wurden.
Zu den jüngsten gehören der Wohnkomplex in Lucera (Keramikplatten Ariostea), De Castillia 23 von Urban UP Gruppo Unipol in Mailand (Fiandre Architectural Surfaces, realisiert mit der innovativen Technologie ACTIVE Clean Air and Antibacterial Ceramic™), der Wohnkomplex in Meran (Porcelaingres), die Magnoberta Distilleria in Casale Monferrato (FMG Fabbrica Marmi e Graniti).
 
Die Vorteile, die mit der Anwendung von hinterlüfteten Fassaden aus Granitech im Vergleich zu traditionellen Wänden erzielt werden, sind in der Isolierungskategorie der Wandstruktur und der Energieeffizienz zu finden
Die Dämmung wird mit den Konstruktionsmerkmalen erreicht, die eine Luftkammer zwischen Wand und Verkleidung schaffen, mit einem daraus resultierenden "Kamineffekt, der eine wirksame natürliche Belüftung aktiviert (daher der Begriff hinterlüftete Fassade)". Dieser Aspekt garantiert das ganze Jahr über eine Reihe wichtiger Vorteile, einschließlich der Abfuhr von Wärme und Feuchtigkeit und des thermo-akustischen Schutzes, wodurch ein besserer Wohnkomfort gewährleistet wird.
Die Energieeffizienz ist darauf zurückzuführen, dass belüftete Wände in den wärmeren Monaten die Wärmelast auf das Gebäude reduzieren und umgekehrt in den kälteren Monaten die Wärme bewahren. 
Diese Leistungen werden durch die Kombination mehrerer Faktoren erzielt: zur natürlichen Belüftung des Hohlraums kommen die Wirkung der Isolierschicht und die Reflexion der Sonnenstrahlen durch die Feinsteinzeugverkleidung hinzu.
Weitere wichtige Vorteile sind die Eliminierung des Risikos von Rissen und Ablösung der Verkleidung von den Wänden; die Beseitigung von Oberflächenkondensation, immer dank des Luftspalts; die Möglichkeit, im Bedarfsfall an einer einzigen Platte einzugreifen oder technische Sektionen für Haussysteme und -kanäle zu schaffen.


Marco Privato


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter