17-05-2018

CTBUH Urban Habitat Award Preis für Hochhäuser und urbanes Umfeld

Chicago, USA, New York, USA, Sydney, Singapore, Hong Kong, Shanghai, Wuhan, Cina,

Wolkenkratzer,

Preis, Landscaping, Ausstellung, CTBUH,

Die Auswirkung der Architektur auf ihre natürliche und urbane Umgebung ist von der Größe des Bauwerks selbst abhängig und ist, im Falle eines Hochhauses, auch schon von Weitem ersichtlich. Der CTBUH prämiert jedes Jahr die hohen Gebäude, die eine positive Auswirkung auf ihr Umfeld haben. Hier die Kandidaten des Jahres 2018.



CTBUH Urban Habitat Award Preis für Hochhäuser und urbanes Umfeld

Die erste Konferenz Tall + Urban Innovation, die am 30. und 31. Mai in Chicago stattfinden wird, ist die Fortführung des jährlich vom CTBUH, Council on Tall Buildings and Urban Habitat organisierten Events, bei dem die wichtigsten Wolkenkratzer der Welt ausgezeichnet werden. Die Preise werden in verschiedenen Kategorien gemäß den geographischen Bereichen verteilt (Europa, Asia-Australia, Nord- und Südamerika, Afrika-Naher Osten). Es ist aber auch der Urban Habitat Award vorgesehen, bei dem die Wirkung dieser hohen Gebäude auf das Viertel und die Stadt bewertet wird. Die Jury bewertet die Wolkenkratzer bezogen auf ihren positiven Beitrag in der Stadt, sowohl im Hinblick auf die Nachhaltigkeit als auch die Kultur. Der Preis wird Gebäuden verliehen, die in den zwei Jahren vor der aktuellen Ausgabe des Preises realisiert wurden, um die Wirkung auf das urbane Umfeld zu prüfen und zu erkennen. Die für die Ausgabe 2018 kandidierten Wolkenkratzer sind: Barangaroo South / International Towers, Sydney; Greatwall Complex, Wuhan; Oasia Hotel Downtown, Singapur; SOHO Fuxing Plaza, Shanghai; SkyPark, Hong Kong; World Trade Center Master Plan, New York City.

Barangaroo South / International Towers, Sydney - Rogers Stirk Harbour + Partners
Die International Towers Sydney vom Büro Rogers Stirk Harbour + Partners gehören zu einem umfassenden Projekt für die Sanierung und den Ausbau der Strandpromenade Barangaroo South von Sydney und soll im Jahr 2023 vollendet sein. Das Projekt mit drei Wolkenkratzern unterschiedlicher Höhe und Eigenschaften, was jedem Gebäude eine eigene Identität verleiht, hat zur Schaffung eines neuen öffentlichen Raums beigetragen. Die transparenten und einladenden Lobbys der Gebäude werden zur ideellen Fortsetzung der Fußwege des Geländes und bieten den Nutzern ein breites Angebot an Aktivitäten.
https://www.rsh-p.com/

Greatwall Complex, Wuhan China - 10 DESIGN
Die Stärke des Entwurfs vom Büro10 DESIGN für Greatwall Complex ist der große Unterbau von dem sich die beiden Zwillingstürme erheben. Die mit einer Reihe von Rampen verbunden vier Etagen des Unterbaus bieten den Nutzern eine angenehme Promenade mit vielen Freiflächen, Geschäften, Raum für Freizeitaktivitäten, Angeboten food & beverage, einen Dachgarten und ein Amphitheater.
http://www.10design.co/

Oasia Hotel Downtown, Singapore -  WOHA Architects
Der Wolkenkratzer Oasia Hotel Downtown von WOHA in Singapur ist ein "tropischer Turm" im städtischen Betondschungel. Die Metallfassade des Hochhauses und die Terrassen beherbergen die typischen Pflanzen der Tropenvegetation. Das Projekt hat die Artenvielfalt in die Stadt zurückgeholt und Kleintiere wie Eidechsen, Eichhörnchen und Schmetterlinge angezogen.
http://www.woha.net/

SkyPark, Hong Kong -  Palmer & Turner
Skypark ist ein Wohn- und Bürogebäude in Mong Kok, eines der am dichtesten besiedelten Stadtviertel von Hong Kong. Im Wolkenkratzer befinden sich 439 Wohneinheiten und ein Einkaufszentrum "The Forest". Die Architekten haben den vorhandenen Unterbau abgerissen und die Straßenfront verbessert, indem sie für das Einkaufszentrum eine Organisation als "Shopping-Dorf" gewählt haben mit einer Innenstraße, einem offenen Platz und Grünanlagen, um so eine Freiluftatmosphäre zu schaffen.
http://www.p-t-group.com

SOHO Fuxing Plaza, Shanghai - von Gerkan, Marg and Partners Architects (gmp)
Ein ganzes Stadtviertel, entworfen vom Architekturbüro gmp, das unter Nutzung der vorhandenen urbanen Struktur den Anschluss eines Teils der Stadt gestattet hat
http://www.gmp-architekten.com

World Trade Center Master Plan, New York City. Studio Libeskind
Nach dem tragischen Attentat vom 11. September 2001 war der Masterplan für den Wiederaufbau von Architekt Daniel Libeskind mit der Realisierung eines öffentlichen Platzes und Wolkenkratzern für Mischnutzung ein wichtiger Antrieb für die wirtschaftliche Sanierung der ganzen Gegend.
https://libeskind.com

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of CTBUH, photo:
International Towers, Sydney by Brett Boardman Photography
Greatwall Complex, Wuhan © 10-DESIGN and Greatwall Construction Holdings Group Co. Ltd.
Oasia Hotel Downtown, Singapore by Patrick Bingham-Hall
SOHO Fuxing Plaza, Shanghai, by Christian Gahl
SkyPark, Hong Kong © Palmer & Turner
World Trade Center Master Plan, New York © Studio Libeskind


GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×