26-05-2021

FC Ingenieure Campus und die "Smartphone-Fassade" von 3deluxe architecture

3deluxe,

Sascha Jahnke,

Karlsruhe,

Headquarters,

Das Karlsruher Architekturbüro 3deluxe entwarf das FC Ingenieure Campus, die Heimat des gleichnamigen deutschen Ingenieurbüros. Das Gebäude zeichnet sich vor allem durch sein Aussehen aus, aber auch durch seinen lobenswerten Fokus auf Nachhaltigkeit und die innovative Gestaltungswahl, bei der die Fassaden mit einer technologischen Folie versehen wurden, die bis jetzt in Smartphone-Bildschirmen verwendet wurde. Das Projekt, das zusammen mit dem Technologieunternehmen Merck entwickelt wurde, fügt dem Buch der intelligenten Architektur eine interessante Seite hinzu.



FC Ingenieure Campus und die

3deluxe ist ein deutsches Architekturbüro unter der Leitung von Dieter Brell. Ende letzten Jahres wurde der neue Campus von FC Ingenieure fertiggestellt, der in Zusammenarbeit mit dem auf neue Technologien spezialisierten Unternehmen Merck entworfen wurde. Das in Karlsruhe errichtete Projekt ist ein Musterbeispiel für innovative Architektur, die in all ihren Aspekten auf ökologische Nachhaltigkeit setzt.

Das Hauptinteresse des Gebäudes liegt nicht so sehr in der Form, die 3deluxe dem Campus geben wollte, sondern in den eigentlichen Technologien, die ihn emissionsfrei machen. Allen voran die Entscheidung, eine intelligente Folie, die bisher nur bei Apple-Smartphone-Bildschirmen zum Einsatz kam, in die großzügig dimensionierten Außenfenster zu integrieren: "Das ist eine Weltneuheit für eine Gebäudefassade", behaupten die Architekten. In die Folie wurden interaktive Flüssigkristalle integriert, die es wiederum ermöglichen, die Übertragung von Licht und Wärme auf das Gebäude durch spezielle Sensoren zu steuern. Und das alles, ohne die Transparenz des Glases selbst zu beeinträchtigen. "Das Gebäude benötigt praktisch keine Kühlung, auch nicht im Hochsommer, trotz der großen Fenster und des Fehlens eines baulichen Sonnenschutzes". In der Pressemitteilung heißt es weiter: "Smartes Glas ist nicht nur langlebig und effizient, sondern trägt auch zur innovativen Gestaltung von Architektur im menschlichen Maßstab bei und ist eine der vielen technologischen Innovationen, die für die Gestaltung der intelligenten Städte der Zukunft eingesetzt werden."

Kompositorisch präsentiert sich der FC Ingenieure Campus als zwei gegenläufig gedrehte Kuben, die auf einem großen, schwebenden Podium stehen. Darin befinden sich der Parkplatz und ein niedriges Vordach, das die beiden Volumen miteinander verbindet und den beiden gegenüberliegenden Eingängen Schutz bietet. Laut den Architekten wurde nach einem äußerst rationalen Ansatz die Würfelform gewählt, weil: "[Ein Kubus] bot das beste wirtschaftliche Verhältnis zwischen Außenfläche und Volumen und war daher die effizienteste Gebäudeform unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit".
Dabei bilden die großzügigen Fenster des Campus organische Formen mit bläulichen Schattierungen auf den weißen Wänden der beiden Kuben. Baukörper, die sich in einem studierten Abstand platziert, im Auge des Betrachters oft überlagern und optisch ein schillerndes und besonderes architektonisches Ganzes bilden.

Was die Innenräume betrifft, deren Struktur eine kooperative Umgebung entwirft, mit einem nicht-hierarchischen Ansatz für Beziehungen, wurden sie, besonders in den Etagen, die den Büros gewidmet sind, als große offene Umgebungen konzipiert. Darüber hinaus gibt es mehrere Räume, die sowohl für kollektive Momente und Freizeit als auch für isoliertes Arbeiten ohne Ablenkung gedacht sind. Im Großen und Ganzen war das Konzept, das den Umgebungen zugrunde lag, das eines vollständig digitalen Büros, das durch die Abwesenheit von Papier eine große Leichtigkeit in der Einrichtung und visuelle Transparenz sowohl innen als auch außen ermöglicht.

Darüber hinaus ist es auf dem Campus FC Ingenieure möglich, dank einer speziell entwickelten Anwendung fast alles zu steuern: Neben der Hausautomation und dem Personalmanagement können die Mitarbeiter das Mittagessen bestellen oder sich in den Pausen durch die umliegenden Naturgebiete führen lassen.

In Sachen Nachhaltigkeit scheint der von 3deluxe architecture entworfene Campus von der Energieversorgung bis hin zu den kleinsten Details keine Schwächen zu haben. Um den Einsatz von Plastik zu vermeiden, wird das Wasser über Trinkbrunnen verteilt, der Teppich besteht aus recycelten Fischernetzen und Plastikflaschen, Kühlung und Heizung erfolgen über geothermische Quellen, die 130 Meter tief in den Boden sinken, während der Strom von einer Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt wird. Diese gestalterischen Entscheidungen, kombiniert mit intelligenter Folie an den Fenstern und anderen Merkmalen, sorgen dafür, dass das neue Gebäude nicht mit Strom aus dem nationalen Netz versorgt werden muss. Und schließlich sind die Außenleuchten mit emissionsarmen LEDs ausgestattet und speziell so konzipiert, dass sie Insekten nicht stören und stattdessen den Fokus auf das Gebäude richten, um unnötige oder lediglich inszenatorische Beleuchtung zu vermeiden.

Und nicht nur das: 3deluxe ging sogar noch weiter und kontaktierte die Schweizerische Vogelwarte, mit der sie ein leichtes Muster aus weißen Punkten erarbeitete, das auf die Fenster gedruckt werden sollte, um zu verhindern, dass Vögel in den umliegenden Naturgebieten dagegen fliegen. Letztere sind von verschiedenen Tierarten bewohnte Grünflächen, die zwischen dem Industriegebiet und der Autobahn eingekeilt sind und Wiesen, Bäume und einen kleinen Bach umfassen, zu dessen Erhalt sich das Unternehmen verpflichtet hat.

Francesco Cibati

Concept, planning: 3deluxe
Title of project: FC – Campus - Verwaltungsgebäude
Discipline: Corporate Architecture
Client: FC-Verwaltung GmbH
Location: Am Storrenacker 8, 76139 Karlsruhe
Start of planning: April 2015
Construction period: March 2018 until May 2020
Completion: September 2020
Plot area: 7.164 m²
Total floor area: 1.906 m²
Floor area Cubes: 484 m²
GFA: 7.781 m²
GFA Cubes: 2.904 m²
Enclosed space: 29.051 m²
Enclosed space Cubes: 11.127 m²
Costs: 11.000.000 €

Photography: Sascha Jahnke

www.3deluxe.de


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter