06-01-2016

Quattro passi, Villorba, Ökoviertel von TAMassociati

TAMassociati,

TAMassociati,

Treviso,

Projekte

TAMassociati, das Kuratorenteam des italienischen Pavillons der Architekturbiennale von Venedig, hat das Ökoviertel Quattro passi in Villorba (Treviso, Italien) realisiert. TAMassociati hat ein Co-Housing gestaltet, das sich an der Landschaft und den Bautraditionen Venetiens inspiriert.



Quattro passi, Villorba, Ökoviertel von TAMassociati

Das Büro TAMassociati hat ein weiteres Werk mit sozialem Hintergrund gestaltet. Es handelt sich um das Ökoviertel Quattro passi, ein Co-Housing-Projekt, das von 8 Familien in der Nähe von Villorba in der Provinz Treviso (Italien) gewünscht und umgesetzt wurde.
Schon lange vor Villorba hat Floornature die Architekten von TAMassociati kennengelernt – nicht nur wegen der Preise und Anerkennungen, wie die Kuratierung des italienischen Pavillons auf der Architekturbiennale von Venedig, sondern vor allem wegen Arbeiten wie der Sitz der Banca Etica von Padua und wegen der Krankenhäuser für Emergency in Sudan, in der Zentralafrikanischen Republik und in Sierra Leone, die eine Schaffensphilosophie hervorgebracht hat, die sie selbst mit dem Ausdruck “taking care in architetcure”. zusammenfassen 
Das Ökoviertel Quattro passi liegt außerhalb von Villorba, wo das landwirtschaftlich genutzte Land beginnt und die Häuser seltener werden. Das Co-Housing entwickelt sich in 8 einzelnen Häusern mit Giebeldach, ganz im Sinne der Tradition der ländlichen Architektur der padanischen Tiefebene, die harmonisch in einer Grünanlage von fast 7000 Quadratmetern angeordnet sind, mit gemeinsam genutzten Räumen und Strukturen. Der exklusive Eingang für Fußgänger und Fahrräder wurde durch die Anordnung eines großen Parkplatzes für die Privatfahrzeuge und den Car-Sharing-Pool im Norden an der Straße zum Bach Giavera hin erreicht. Dieser ist an einen ringförmigen Weg angeschlossen, der das Gemeinschaftshaus, die 8 Wohnhäuser und den gemeinsamen Garten verbindet, der das Grundstück im Süden schließt. Im Osten und Westen stehen sich die Wohnhäuser gegenüber – jeweils vier pro Seite, eingelassen in den als Garten ausgebauten Hof. 

Was den Typ, die Komposition und die Struktur betrifft, so unterliegt das Projekt besonders strengen Auflagen, die den Neubau von Einfamilienhäusern mit Giebeldach, rechteckigem Grundriss und ebensolchen Fenstern vorsieht, um die Merkmale der ländlichen Architektur zu verfolgen. Das Projekt von TAMassociati fügt sich also in das Kielwasser der Tradition ein und ist praktisch bar jeder Zierde, typisch für einen Manierismus, der historische Modelle ohne Entwicklung reproduziert. Diese formale Sauberkeit wird von der Verwendung der Farbe bei den Klappläden der einzelnen Häuser gemildert, die sich in der Fassade als Zeichen der Differenzierung, der Bewegung und der individuellen Gestaltung fortsetzt.
Genau wie in einem typischen italienischen Dorf blicken die Wohnungen auf das, was man als Dorfplatz und Rathaus bezeichnen kann, wobei es sich in diesem Fall um das “Gemeinschaftshaus”, handelt. Es steht an der Kopfseite der Anlage. Dazu kommt die Tatsache, dass hier die “Gemeinde” physisch und ideologisch gesehen die öffentliche Sache darstellt, denn hier gibt es einen Mehrzweckraum mit Küche für Feste, Versammlungen und jede Art der Gruppentätigkeiten in geschlossenen Räumen. Dazu ist auch ein Handarbeitsraum, ein Gästezimmer vorhanden sowie das Lager der solidarischen Einkaufsgruppen und ein auf den Hof-Platz blickender Laubengang als Spielplatz.
Das, was einst in den Bauernhäusern der italienischen ländlichen Gegend, in denen viele Familien lebten, die Nachbarschaftsregeln waren – also die gegenseitige Hilfe, das Teilen von Lebensmitteln und Räumlichkeiten wie den Badezimmern und der Waschküche – wurde hier als Beispiel genommen und in der Philosophie des Co-Housing weiterentwickelt. Es sind keine Grenzen oder Zäune zwischen den “privaten” Gärten der Wohneinheiten vorhanden, sondern Konstruktion und Natur vereinen sich in dem großen grünen Hof, wie es einst auf der Tenne geschah, ein Durchgangsort, aber auch Ort des Empfangs und der Feste, der freien Spiele und natürlich geschützt. Auf alle diese Dinge beziehen sich die Lösungen von Quattro Passi, in einer neueren Version, wie beispielsweise die Idee, dass ein Kind frei im gemeinsamen Park spielen kann ohne vor dem Tor eines anderen Hauses anhalten zu müssen. Ideologische Entscheidungen des Wohnens, die große Einsparungen ermöglicht haben bei der Realisierung der Gebäude mit baubiologischen Materialien und der Anlage die Energieklasse A eingebracht hat. Es werden Anlagen mit erneuerbaren Energien und Biomasse verwendet.


Was aber für heutige Verhältnisse als besonders innovativ gelten kann ist die Tatsache, dass bei dem Projekt von TAMassociati die private Dimension nicht im Namen der gesellschaftlichen Dimension geopfert wurde - dank einer genauen Untersuchung der Innenräume der Wohnungen speziell für und mit der Hilfe der Familien, anhand einer besonderen Pflege des Dialogs zwischen Innen und Außen und der Verwendung der Farbe als Mittel zur Differenzierung und der Bereicherung der Fassaden.

Mara Corradi

Partizipation und Gestaltung: studio TAMassociati 
Schirmherrschaft und Unterstützung: Cooperativa Pace e Sviluppo
Beratung für partizipative Verfahren und neue Lebensstile: Andrea Mariotto, Associazione Cambieresti? Onlus
Anlagenplanung: Climosfera
Tragwerksplanung: Ing. Steffinlongo, INGECO
Immobiliensuche und Realisierung: Cooperativa Sa.Fra und Bauunternehmen EcoDomus
Ort: Villorba (Italien)
Grundstücksgröße: 6678 m2
Vorgesehene Baufläche: 654 m2
Planungsbeginn: 2010
Baustelleneröffnung: 2013
Ende der Bauarbeiten: 2014
Gemeinsam genutzte Fläche:
Gemeinschaftshaus: 230 m2 circa
Außenflächen: 6000 m2 circa
Nettobaupreis: € 1.350.000,00
Gesamtpreis des Eingriffs: € 2.000.000,00
Kosten für Wohn- und Gemeinschaftsräume : € 1.700/m2, schlüsselfertig
Struktur aus sehr dickem und energieeffizientem Backstein
Bildnachweis: © Andrea Avezzù, TAMassociati

www.tamassociati.org
www.4passi.org/progetti-speciali-di-4passi/


GALLERY



Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy