01-09-2020

Venice Villa: der „Terrazzo veneziano“-Stil der FMG für exklusive und vielseitige Innenräume 

Design, Terrasse im venezianischen Stil, Classic, gleichzeitig,

Feinsteinzeug, Stein,

FMG Fabbrica Marmi e Graniti, Interior Design,

Tradition, Kreativität und Experimentierfreudigkeit bilden die Grundlage der umfangreichen Venice Villa -Kollektion von FMG - einer Neuinterpretation des Stils des „Terrazzo veneziano“ (venezianische Terrasse). Eine Oberfläche, deren Charme sich heute ebenso wie damals aus der ursprünglichen Dynamik der Komposition ergibt, in der unendliche Variationen Gestalt annehmen und Wohn- und Geschäftsräume auf exklusive Weise charakterisiert werden



Venice Villa: der „Terrazzo veneziano“-Stil der FMG für exklusive und vielseitige Innenräume 
Im Laufe der Geschichte haben sich bestimmte Oberflächen durch ihre ganz besonderen ästhetischen Eigenschaften ausgezeichnet und blieben in der kollektiven Vorstellung als Beispiele für Prestige, Kunst und Pracht verankert.
Die lange Geschichte des Mosaiks zum Beispiel ist mit sämtlichen Zivilisationen der Vergangenheit verbunden und daher eine der ersten Formen der figurativen Kunst
Für Boden- und Wandbeläge wurden in der Vergangenheit und auch heute noch verschiedene Materialien verwendet, wie z.B. die unterschiedlichen Farbvarianten des Marmors, deren Besonderheiten mit dem Steinbruch zusammenhängen; Intarsienholz, das sich vom Osten her in ganz Europa durchsetzt und zu Tafeln wird, die in Handwerksbetrieben dekoriert und bevorzugt für Adels- und Königspaläste ausgewählt werden; Keramikfliesen und insbesondere Majolikafliesen, die in den Mittelmeerländern des Nahen Ostens entstanden und im Westen durch den Handel mit den Seerepubliken verbreitet wurden. 
Eine Vielzahl unterschiedlicher Oberflächen - doch ist ihnen allen eine starke dekorative Komponente gemeinsam, die sie von Anfang an dazu bringt, ihre ursprüngliche Funktion der Beschichtung visuell zu überwinden. 
Die Oberflächen werden so zum Ausdruck handwerklichen Könnens, zur Zurschaustellung von Schönheit und Reichtum und zur symbolischen Erzählung von Kulturen und Religionen.
 
Eine solche ausdrucksstarke und dekorative Komponente findet sich ebenfalls im „Terrazzo alla veneziana“, einem Fußbodentypus, der seine Wurzeln in Griechenland und im antiken Rom hat, sich aber während der Renaissance vor allem in Venedig ausbreitete. Ein beispielloser historischer und architektonischer Moment, der dieser Textur ihren Namen verlieh - denselben Namen, mit dem wir sie auch heute noch kennen.
Als „armer" Bodenbelag geboren, war der venezianische Terrazzo in der Antike jedoch eine Sammlung von Materialien, die aus Abfällen und Abbrucharbeiten stammten und durch Kalk oder Mörtel zusammengehalten wurden.
Die Verbindung, so wie sie war, ohne spezielle Glättung, hob bereits ihre spezielle bunte Körnung hervor und wurde zu ihrem charakteristischen ästhetischen Element.
Im Laufe der Zeit wurde der Terrazzo Veneziano aus handwerklicher Sicht perfektioniert, so dass Fußböden für Villen und Paläste von außerordentlicher Schönheit entstanden sind, zunächst im gesamten Veneto und in Italien, später auch im Rest der Welt.
 
Die Vielseitigkeit und der Eklektizismus des venezianischen Terrazzos finden heute ihr Echo in der technischen Keramik von FMG Fabbrica Marmi e Graniti.
Stets auf technische und ästhetische Innovationen bedacht, interpretiert die Marke der Iris Ceramica Group (link) auf zeitgenössische Art und Weise die Ästhetik des Terrazzo veneziano neu, indem sie die Tradition den modernen Bedürfnissen des täglichen Lebens anpasst.
Im Einklang mit den fortschrittlichsten Stiltrends wird der Terrazzo veneziano in den letzten Jahren auch als Einrichtungsaccessoire (Tische, Stühle, Regale) genutzt. Und so wird die Kollektion Venice Villa (link), mit ihren beiden Seelen Venice und Rialto, als eine raffinierte und attraktive Lösung für Wohn- und Geschäftsräume mit starker Persönlichkeit angeboten.
Es finden sich viele klassische Materialien im Katalog von FMG (link), die ihre Verbindung zu Tradition, Geschichte und Handwerk erneuern. 
Venice und Rialto stellen in diesem Sinne eine „Rückkehr in die Vergangenheit“ dar, was sich in einem vollwertigen High-Tech-Material mit hoher Performance ausdrückt, das in der Lage ist, Schönheit und Design in einem einzigen Produkt zu vereinen.
Die Kollektion zeichnet sich durch eine feine Körnung in verschiedenen Farben aus, „angenehm unordentlich“: ein elegantes und suggestives Patchwork mit einer Palette, die von neutralen Tönen bis zu einer Auswahl von helleren Farben reicht. Diese sind in der Lage, die Oberflächen mit warmen, dynamischen und lebendigen Nuancen zu beleben.
Erhältlich in traditionellen Größen und in den drei Ausführungen Natur, poliert und sandgestrahlt (eine strukturierte Oberfläche, die das Materialgefühl einer zarten Rauheit auf die Berührung überträgt), wird Venice Villa auch als Einrichtungs- und Designelement in „einer evokativen Mischung aus Tradition und Kreativität, zwischen Retro-Trends und Experimenten“ angeboten.
Voller Reminiszenzen an die vertrauten und einladenden Umgebungen der Gebäude der Serenissima, zeichnen sich die technischen Keramikböden Venice Villa durch ein Design mit starker Anziehungskraft und bleibender klassischer Eleganz aus.


Marco Privato


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter