The Architects Series - A documentary on: SHoP Architects

Zu Gast wird Corie Sharples sein, Mitgründerin von SHoP Architects, die ab 19.00 Uhr die Philosophie des Studios erläutert und die laufenden Projekte vorstellt, die dessen Ansatz von Design und Praxis widerspiegeln. 
  1. Home
  2. The architect series
  3. The Architects Series - A documentary on: SHoP Architects

The Architects Series werden fortgesetzt. Die vierte Veranstaltung im Rahmen dieses Formats, unter der Leitung von THE PLAN für die Marken Iris Ceramica, FMG Fabbrica Marmi und Graniti, ist dem New Yorker Studio SHoP Architects gewidmet. Am Donnerstag, den 13. Juni um 18.30 Uhr wird dazu im Showroom „SpazioFMG per l’Architettura“ eine Dokumentation zu sehen sein. Gast des Abends ist die Mitgründerin des Büros Corie Sharples, die um 19.00 Uhr einen kurzen Vortrag mit dem Titel „workSHoP“ halten wird.
 
Im Mittelpunkt von The Architects Series, eine Reportagereihe, unter der Leitung von THE PLAN für die Marken Iris Ceramica, FMG Fabbrica Marmi und Graniti, über die interessantesten zeitgenössischen Architekturbüros, steht dieses Mal SHoP Architects. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 13. Juni um 18.30 Uhr im Showroom „SpazioFMG per l’Architettura“, in via Bergognone 27, Zona Tortona, in Mailand statt.
 
Zu Gast wird Corie Sharples sein, Mitgründerin von SHoP Architects, die ab 19.00 Uhr die Philosophie des Studios erläutert und die laufenden Projekte vorstellt, die dessen Ansatz von Design und Praxis widerspiegeln. Im Mittelpunkt stehen die Hauptthemen, die sich aus der Entwicklung jeder Planungsidee ergeben, wie die Integration traditioneller Systeme und Materialien mit innovativen Technologien oder die Bedeutung der Rolle der Architekten bei der Erhaltung der Dimension der Öffentlichkeit.
 
Im Jahr 1996 gegründet hat das Architekturbüro SHoP Architects seinen Sitz in Lower Manhattan, New York City (NY). Dort arbeiten die vier Partner - Christopher Sharples, Corie Sharples, Gregg Pasquarelli und William Sharples – und rund 180 Mitarbeiter. Es zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, verschiedene Kompetenzen im Bereich des Designs zu kombinieren und zu erweitern, um die Qualität des öffentlichen Lebens zu verbessern, wodurch der klassische Bauprozess in Frage gestellt wird und gezeigt wird, dass sich Schönheit und technologisches Know-how nicht ausschließen.
 
Die Planungsmethode von SHoP stellt allgemein akzeptierte praktische Modelle in Frage und geht dabei über die traditionellen Kompetenzen des Architekten hinaus. Eine Philosophie, die sich in eine Rund-um-Planung übersetzt: des Standorts, des kulturellen und wirtschaftlichen Umfelds, der physischen Bedürfnisse des Kunden, der Budgetbeschränkungen sowie der Bautechniken, des Brandings, des Marketings und der Fragen nach der Beschäftigung.
Dieser Ansatz hat zur Schaffung von Wohnungen, Handelsbüros, Schulen und öffentlichen Einrichtungen auf fünf Kontinenten geführt, die stets Design, finanzielle Ressourcen und Technologie miteinander verbinden.
 
SHoP Architects vertritt die Meinung, dass intelligente und anspruchsvolle Architektur in die reale Welt eingeführt werden kann, ohne die Einschränkungen zu vernachlässigen, weshalb sich Kunden wie Google, Uber und das U.S. State Department für ihre Firmensitze an das New Yorker Büro wenden.
 
Zu den bekanntesten Werken gehören das Barclays Center Arena in Brooklyn (NY), ein mit modernsten Technologien errichtetes Sportzentrum, für das auch eine App zum Scannen der Fassadenplatten und zur Verfolgung ihres Weges während der gesamten Produktionsphase bis zur Endmontage entwickelt wurde; die architektonische Wiederherstellung von Pier 17, die den historischen Pier von South Street Seaport (NY) in ein multifunktionales, öffentlich zugängliches Geschäftsgebäude verwandelt hat, das Midtown Center in Washington (D.C.), ein Komplex von Büros, Restaurants und Geschäften, der in zwei Gebäude unterteilt ist, die durch drei kreuzende Brücken miteinander verbunden sind und den großen öffentlichen Platz darunter beleben.
 
Das Unternehmen ist auch bekannt für seine Großprojekte wie die Masterpläne zur Sanierung des Parks Domino Sugar im Stadtteil Williamsburg in Brooklyn (NY) und von Essex Crossing, ein dynamischer Beitrag zum Leben an der Lower East Side von Manhattan (NY).
 
Zu den laufenden Projekten gehören unter anderem 111 West 57th Street, ein  Wolkenkratzer in Manhattan aus Glas und Terrakotta an der Grenze zum Central Park; 447 Collins, ein Multifunktionsbogen im Herzen des Central Business District von Melbourne (Australien) und der neue Unternehmenssitz von Uber in San Francisco (Kalifornien).
 
Das Studio hat mehrere Auszeichnungen erhalten, wie z. B. den National Academy Distinguished Achievement Award, den Fast Company’s “Most Innovative Architecture Firm in the World” und den Smithsonian/Cooper Hewitt’s “National Design Award for Architecture”.
 
Die Vernissage kann so lange besucht werden, wie Plätze verfügbar sind. Die Folge The Architects Series - A documentary on: SHoP Architects wird nach der Veranstaltung im Showroom „SpazioFMG per l’Architettura“ bis zum 13. September 2019 gezeigt.
 
Sie müssen Ihre Anwesenheit bestätigen, indem Sie sich unter folgendem Link EventBrite anmelden
https://www.eventbrite.com/e/biglietti-the-architects-series-a-documentary-on-shop-architects-62190537572?aff=floornature
 
Die Teilnahme an der Fachtagung über die gesamte Dauer ermöglicht es den anwesenden Architekten 2 professionelle Schulungs-Credits zu erwerben.
 
VERNISSAGE:
Donnerstag, 13. Juni 2019
 
18.30 / Vorführung:
The Architects Series – A documentary on: SHoP Architects
19.00 / Fachtagung:
 “workSHoP”
Corie Sharples, Co-founder SHoP Architects
 
 
DIE AUSSTELLUNG:
13. Juni – 13. September 2019
Öffnungszeiten:
Donnerstag und Freitag von 16.00 Uhr – 19.00 Uhr
Ab dem 11. Juli nur noch nach Vereinbarung geöffnet.
August geschlossen.

Verwandte Artikel: The Architects Series

Verwandte Artikel: SpazioFMGperl'Architettura


GALLERY

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×