29-09-2015

Das große Format der Feinsteinzeugfliesen Maximum: neue Gestaltungshorizonte

Australien,

gleichzeitig, Design,

Feinsteinzeug,

GranitiFiandre,

Die Maxifliesen aus Feinsteinzeug Maximum von GranitiFiandre sind – sowohl bezogen auf die Technologie als auch die Schönheit – ein innovatives Produkt, das jeden Boden und Verkleidungen für den Innen- und Außenbereich neu definieren kann



Das große Format der Feinsteinzeugfliesen Maximum: neue Gestaltungshorizonte

Die zeitgenössischen Oberflächen sind immer im Mittelpunkt der Prozesse der technologischen Innovation und der Überlegungen von Architekten und Designern, die immer bereit sind, alle möglichen Leistungsverbesserungen aufzugreifen.

Heutzutage sind es vor allem die Feinsteinzeugfliesen, die die besten technischen und ästhetischen Merkmale auf dem Markt der Fußbodengestaltung und der Verkleidung aufweisen.

Mit der gestalterischen Fähigkeit und den unendlichen Kombinationsmöglichkeiten ist das Feinsteinzeug ein einzigartiges Material auf dem Sektor der zeitgenössischen Architektur und des Designs, was auch mit seiner Strapazierfähigkeit, der Leichtigkeit, der Flexibilität und der Anpassungsfähigkeit des Materials bei allen Phasen der Verarbeitung und Verlegung zusammenhängt.

Das ideale Material für Boden- und Wandgestaltung im Innen- und Außenbereich: Feinsteinzeug wird heute auch als regelrechtes Designobjekt betrachtet und verwendet, gerade weil es in der Lage ist, Böden und Wände in jeder Art von Raum zu vollenden, zu umhüllen und zu kennzeichnen.

Unter den am meisten untersuchten Aspekten des Feinsteinzeugs finden wir das Format, dessen Potenzial vor allem mit den großen Fliesen wie Maximum Fiandre Extralitevon GranitiFiandre zum Ausdruck kommt.

Maximum ist eine Maxiplatte, die größte, die auf dem Feinsteinzeugmarkt erhältlich ist (350x150 mm), mit einer Dicke von nur 6 mm und einem Gewicht von nur 14kg pro Quadratmeter.

Die geringe Dicke macht Maximum zu einer besonders umweltfreundlichen Wahl, da hier 2 bis 3 Mal weniger Material als bei einem traditionellen Stein verwendet wird, was den Energieverbrauch zur Herstellung deutlich mindert.

Vom ästhetischen Standpunkt her zeichnet sich Maximum dadurch aus, dass es sich um die einzige Maxiplatte handelt, die komplett poliert ist, was den wahrgenommenen Wert des Produkts steigert”.

Die großen Abmessungen ermöglichen zudem die Realisierung einer gleichförmigen Vision des Raumes, homogen und voller Lichteffekte, da die Einheit des Projekts nicht durch optische Unterbrechungen gestört wird.

Ein Anwendungsbeispiel von Maximum war kürzlich im Rahmen von Sidney Indesign zu sehen. Dieses Event findet jährlich in verschiedenen und wichtigen Städten Asiens und Australiens statt.

In Zusammenarbeit und mit dem Entwurf des Büros Thomas Coward aus Melbourne, hat Artedomus (Exklusivhändler der Produkte Fiandre in Australien über brand MAXIMUM AUSTRALIA eine konzeptionelle Installation realisieren lassen:The Pipers, als Antwort auf das Thema der Messe Ritual: The Art of Tradition welches “die Faszination und die Kraft des Steins in der Menschheitsgeschichte in zeitgenössischer Weise neu interpretiert”.

Die bildhauerisch anmutende Installation beschwört die Rituale und Traditionen des Steins, Archetypen der Menschheitsgeschichte. Für deren Realisierung wurden die Materialien Maximum Calacatta Statuario, Travertino und Nero Supremo verwendet.



Marco Privato


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×