30-05-2018

Ennead Architects: Bridge for Laboratory Sciences in Poughkeepsie

Ennead Architects,

Richard Barnes,

Poughkeepsie, NY, USA,

Universitat, Studio Dentale,

Am Vassar College in Poughkeepsie hat Ennead Architects das Gebäude Bridge for Laboratory Sciences realisiert und einige bestehende Einrichtungen renoviert, wodurch der Wissenschaftskomplex eine Einheit erhält. Ennead konzipiert das neue architektonische Volumen als Brücke über den Fluss Fonteyn Kill.



Ennead Architects: Bridge for Laboratory Sciences in Poughkeepsie
Das Projekt von Ennead Architects für das Vassar College dreht sich um das bewaldete Gebiet, das vom Bach Fonteyn Kill durchquert wird, dessen Anwesenheit im neunzehnten Jahrhundert dazu führte, dass der Philanthrop Matthew Vassar die Universität für die Wissenschaften gründete, die seinen Namen trägt. Die Reinheit der Gewässer und der Artenreichtum der Mikroinvertebraten haben den Fluss bis heute berühmt gemacht, als neue Umweltschutzprojekte notwendig wurden. Heute bestätigt das Vassar College seine Mission bezogen auf den Fonteyn Kill und seine Fauna auch durch die Gründung eines neuen wissenschaftlichen Labors mit einer repräsentativen Architektur mit Landmarkencharakter, bekannt als Bridge for Laboratory Sciences Building.
Als neues Tor zum College und eine Verbindung zwischen den Baukörpern im Norden und im Süden, getrennt durch den Verlauf des Fonteyn Kill, der das gesamte Gebiet des Campus vom Vasser-Stausee bis zum Lake Sunset durchquert, ist das neue Labor wie eine Brücke gestaltet. Diese Infrastruktur über den Wasserlauf, die auch Büros, Lehrwerkstätten und öffentliche Räume zur Interaktion beherbergt, erhebt sich in der Nähe des Flussbetts, das wenig genutzt und gelebt wird, und möchte eine Verbindung zwischen den verschiedenen Standorte der Fakultäten,, dem Komplex südlich und nördlich des Flusses schaffen, die Teil eines historischen Masterplans sind. Im Norden befinden sich die anderen Einrichtungen, an denen Ennead Architects im Rahmen dieses Projekts beteiligt ist, nämlich das Gebäude New England und Sanders Physics, die Büros, Klassenzimmer und Labors beherbergen, die komplett renoviert wurden, und die nur teilweise renovierte Olmsted Hall for Biological Sciences, in der die Abteilung für Biologie, die gemeinsamen Klassenzimmer und ein Gewächshaus untergebracht sind.
Der Analyse der Bedürfnisse aller wissenschaftlichen Abteilungen des Colleges - Biologie, Chemie, Psychologie, Physik, Astronomie, Informatik und Geowissenschaften -, die bisher in verschiedenen Einrichtungen auf dem Campus untergebracht waren, die für in der neuen Brücke zentral zusammengefasst werden, folgt der Wiederherstellung der Feuchtgebiete und die Sanierung des Wasserlaufs. Das Projekt erweitert das Konzept auf eine Einheit aus Architektur und Landschaft und bietet eine Umgebung, die für direkte Experimente von Studenten in der Natur geeignet ist.

Das Konzept für das Projekt des Bridge for Laboratory Sciences Building ist das eines Gebäudes mit einem möglichst geringem Raumbedarf in einem “arkadischen” Campus, wie es die Architekten von Ennead nennen. Die gesamte Architektur wird von einem senkrecht zum Wasserlauf stehenden Betonbalken getragen, der von zwei Betonpfeilern auf jeder Seite des Baches gestützt wird. Die beiden Etagen des Gebäudes sind wiederum an einem Stahlrohrrahmen zu 6 Zoll aufgehängt, einer leichten und sehr offenen Konstruktion, die das Gewicht auf dem Boden minimiert und gleichzeitig die natürliche Landschaft bewahrt.
Dieses Skelett, das mit großen Teilen der Vorhangfassade kombiniert ist, minimiert die vertikalen Auswirkungen auf diejenigen, die sich von Norden nach Süden - oder umgekehrt - auf dem Campus bewegen. Die Idee des gebogenen Grundrisses zeigt sich dann nicht nur in einer einladende Fassade, die sich nach hinten faltet und wie eine Umarmung wirkt, sondern bietet dem Spaziergänger die Erfahrung eines langsamen, kontemplativen und forschenden Wegs auf der Höhe des Baumlaubs, fast so, als wollte man andeuten, dass der geradeste Weg nicht immer der beste ist. 
Diese Idee, zwischen den Bäume zu gehen, wird dann zu einem Spaziergang auf den Bäumen, da die Wege, aber auch die Cafeteria und die Klassenzimmer auf die Landschaft blicken als würden sie an den gleichen Ästen hängen. Das hat das Projekt der "Brücke für Laborwissenschaften" zu einer weiteren Vertiefung geführt. In Anbetracht der Tatsache, dass Wasserläufe bekanntermaßen eine Vogelflugbahn sind, wollte das Vassar College, dass die Fenster der neuen Gebäude extra behandelt wurden, um Vogelkollisionen zu minimieren. Ennead hat Ornilux-Glas verwendet, das mit einer Beschichtung versehen ist, die UV-Strahlen reflektiert, mit einem für das menschliche Auge fast unsichtbaren, aber für Vögel erkennbaren Muster, das Birkenbäume darstellt. Dieses Glas reduziert somit die Bestrahlung der Innenräume sowie die Blendung und schützt gleichzeitig die Vögel beim Überfliegen des Baches.

Mara Corradi

Architect: Ennead Architects 
Design Partner: Richard Olcott 
Management Partners: Timothy Hartung and Guy Maxwell 
Project Designer: Kate Mann 
Project Architect: Todd Walbourn (New Construction, Renovation and Site work) 
Project Architect: Theresa O’Leary (Renovation) 
Interiors: Charmian Place 
Technical Director: Kathleen Kulpa 
Project Team: Christina Ciardullo, Edgar Jimenez, Hiroko Nakatani, Tom Offord, Yong Kyun Roh, Suzanne Troiano, Constance Vale, Hans Walter, Desiree Wong 
Consultants:
Structural: Severud Associates 
MEP: Vanderweil Engineers 
Civil/Survey: LRC Group 
Geotechnical Engineer: Langan Engineering and Environmental Services, Inc. 
Laboratory: Jacobs Consultancy / GPR Planners Collaborative 
Landscape: Michael Van Valkenburgh Associates, Inc. 
Curtainwall: Heintges & Associates 
Cost Estimating: M.T. Peters & Associates Inc.; Daniel O’Connell’s Sons; 
Wolf & Company, P.C. (SD and DD) 
Sustainable Design: Buro Happold Engineering (DD to Completion) 
AV/Telecomm/Acoustics/Security: Shen Milson & Wilke LLC 
Lighting: Cline Bettridge Bernstein Lighting Design, Inc. 
Graphics/Exhibit Design: Poulin + Morris, Inc. 
Hardware: Glezen Fisher Group 
Life Safety: Hughes Associates, Inc. 
Energy Model: ADS Engineers 
Specifications: Robert Schwartz & Associates 
Elevator: Iros Elevator Design Services, Inc. 
Foodservice: Romano Gatland 
Construction Manager: Daniel O’Connell’s Sons
Location: Vassar College, 124 Raymond Avenue, Poughkeepsie, New York
Construction Start: March 2013 
Building Dedication: May 6, 2016 
Building Opening: January 2016  
Photos by: © Richard Barnes
www.ennead.com

Bridge targeting LEED Silver rating 
New England and Sanders Physics targeting LEED Certified rating

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×