1. Home
  2. Architekten
  3. Biographie
  4. OFIS arhitekti

OFIS arhitekti

OFIS arhitekti
OFIS arhitekti ist ein Architekturbüro, das 1996 von Rok Oman (1970) und Špela Videčnik (1971) gegründet wurde. Beide haben ihren Hochschulabschluss an der Architekturfakultät von Ljubljana gemacht (Oktober 1998) und anschließend einen Master an der Architectural Association London (Januar 2000). 1998 hatten die beiden bereits verschiedene wichtige Wettbewerbe gewonnen, wie den für das Fußballstadion von Maribor und das Städtische Museum von Ljubljana. Viele ihrer Projekte wurden für den Preis Mies van der Rohe nominiert. Sie haben außerdem zahlreiche Anerkennungen erhalten, darunter die Silbermedaille IOC/IAKS für das Fußballstadion 2009, den europäischen Innovationspreis 2006, eine Ehrennennung auf der Biennale von Miami im Jahr 2005 für ihre Villa “Under” Extension, eine Sondernennung bei den Preisen AR+D der UK Architectural Review für die Renovierung und den Ausbau des Städtischen Museums und den wichtigen Preis Young Architect of the Year in London, UK, im Jahr 2001, um nur einige ihrer Erfolge zu nennen


Die Arbeit von OFIS... Das internationale Team hat seinen Sitz in Ljubljana in Slowenien und in Paris, Frankreich, mit Vertretungen in London und Moskau. Der Beginn der Tätigkeiten von OFIS geht auf die Neunziger Jahre zurück, einer besonders spannenden aber auch schwierigen Zeit für die Republiken des ehemaligen Jugoslawien, die eine Phase der intensiven Aufwertung und Neuorientierung erlebten, sowohl wirtschaftlicher als auch kultureller Art und alles wieder bei Null anfing. Bezogen auf die Architektur bedeutete dies die Neudimensionierung oder den Bankrott der größeren Architekturbüros, was der jungen Generation Platz machte, die einzeln oder in Gruppen an den Architekturwettbewerben teilnehmen konnten. Damals gelang es OFIS, die Preisrichter mit ihren originellen Ideen und klaren Konzepten zu beeindrucken. In den letzten zehn Jahren hat sich das Büro um verschiedene nationale und internationale Kunden gekümmert, sowohl Privatleute als auch gewerbliche oder staatliche Bauträger, jeder mit eigenen Programmen, eigenem Budget und eigenen Problemen. In dieser Zeit haben die Architekten ihre Arbeitstechnik entwickelt, die sie von den anderen unterscheidet.

Ein Projekt von OFIS beginnt immer mit der Untersuchung eines für das Programm, den Standort oder den Kunden wichtigen Problems. Zweck ist dabei nicht die Überwindung, die Infragestellung oder die Missachtung der Regeln oder Grenzen eines Projekts, sondern vielmehr das sich Hineinversetzen und die wortwörtliche Befolgung der Vorschriften und darüber hinaus. Bei der Arbeit dieses Büros werden die Grenzen zu Gelegenheiten, um ein architektonisches System zu entwickeln. In diesem Sinne wird die Arbeit subversiv und verwandelt die einschränkenden Bedingungen in operative Mittel und zeigt somit alle verschiedenen Möglichkeiten. Die Zwangsjacke der Architektur verwandelt sich somit im Handumdrehen in ein wunderschönes Abendkleid.


OFIS in neuerer Zeit... Obwohl das Büro seinen Sitz in Ljubljana hat, sind die Arbeit und die Kommunikation international, mit der Teilnahme an Wettbewerben und architektonischen Diskussionen rund um die Welt. Vor Kurzem hat das Büro den Bau einer großen Gewerbeanlage in Marghera in der Nähe von Venedig übernommen sowie den Bau einer Wohnanlage in Graz, Österreich. Es war der Sieg bei dem Wettbewerb für den Bau von 180 Wohnungen in Petit Ponts, in Paris, die erste Arbeit im großen Maßstab im Ausland, die 2007 zur Eröffnung einer Filiale in Frankreich geführt hat. Nach diesem Werk ist ein zweites großes gefolgt, nämlich das Fußballstadion in Borisov in Weißrussland. Dessen Fertigstellung ist für 2012 vorgesehen.


Rok Oman 
(Jahrgang 1970) hat Architektur an der Architekturfakultät von Ljubljana studiert (Abschluss im Oktober 1998) und an der Architectural Association von London (Master Februar 2000). 


Špela Videčnik 
(Jahrgang 1971) hat Architektur an der Architekturfakultät von Ljubljana studiert (Abschluss im Oktober 1998) und an der Architectural Association von London (Master Februar 2000).

Verwandte Artikel: OFIS architects

am häufigsten betrachteten Architekten

Richard Meier

19-11-2013

Richard Meier

Zaha Hadid

10-08-2015

Zaha Hadid

Bjarke Ingels - BIG

15-04-2014

Bjarke Ingels - BIG

Herman Hertzberger

24-05-2004

Herman Hertzberger

Sou Fujimoto

27-11-2009

Sou Fujimoto


Verwandte Artikel

13-12-2017

Ausstellung Rossetti + Wyss Architekten - fingerprints Paris

Die Galerie d'Architecture von Paris präsentiert die Arbeiten des Schweizer Büros...

More...

12-12-2017

Can Llimona: Geschichte einer Villa und dreier respektvoller Eingriffe

Für die Architekten von MESURA ist der Moment gekommen, ihre eigenen vier Wände zu...

More...

11-12-2017

SpazioFMG Ausstellung Sektionen. Die italienische Architektur für die Göttliche Komödie

Am 14. Dezember wird in SpazioFMG eine Ausstellung über die Darstellung der literarischen...

More...



Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy